DSL-Magazin.deDSL-HARDWAREWireless LANs

Wireless Router instabil

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (3): 123» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Netz sehr langsam | Erfahrungsbericht dlan
Oblivion ist offline Oblivion Oblivion ist männlich


Starter

Dabei seit: 12.Jul.2003
Beiträge: 8
12.Jul.2003 22:33 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Oblivion in Ihre Freundesliste auf Email an Oblivion senden Beiträge von Oblivion suchen
traurig Wireless Router instabil

Hallo,
ich hab seit kurzem 2 PCs an einem Typhoon Wireless DSL Router mit integriertem Access Point zu hängen (1 Rechner per Funk, der andere mit Kabel). Leider funktioniert der Router höchstens 5 Stunden am Stück bevor er sich komplett aufhängt, völlig egal ob gerade beide Rechner mit Filesharing am Netz hängen oder beide aus sind. Der Router lässt sich dann nur durch Neustart wieder zum Funktionieren bewegen, an die Administratortools kommt man auch nicht mehr ran. LEDs zeigen allerdings keine Fehler an und leuchten konstant weiter.
Anpingen lässt sich der Router grundsätzlich nicht (ka ob das so gedacht ist), auch wenn die Verbindung normal funktioniert.
Der Support von Seiten von Typhoon ist bescheiden, weder Firmwareupdate noch FAQ noch irgendwas Vergleichbares ist da zu bekommen und außer Router aus dem Fenster werfen und einen neuen kaufen fällt mir persönlich nix mehr ein.

Noch was anderes: die WEP-Verschlüsselung funktioniert nicht, sobald ich die aktiviere ist die Verbindung zwischen Router und Funkrechner komplett weg. WEP-Keys waren definitiv an beiden gleich eingestellt, kann es sein dass der Typhoon-Router da mit der Netgear-Karte nicht kompatibel ist?

Wäre für Lösungsvorschläge sehr dankbar smile

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Oblivion am 12.Jul.2003 22:42.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AndreDsl ist offline AndreDsl AndreDsl ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 19.Sep.2002
Beiträge: 5414
Herkunft: Lübeck
13.Jul.2003 00:17 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AndreDsl in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AndreDsl suchen
RE: Wireless Router instabil

Hallo,
tja ich würde versuchen, den Router zu tauschen!
Du kannst aber ja nochmal bei Netgear auf der Seite nach einem Firmwareupdate für die W-Lan Karte schauen.
Vielleicht hilft das ja wegen der Webverschlüsselung!
Das Anpingen kann man in der Regel einstellen im Router, ob der Router von außen angepingt werden darf oder nicht!

Gruß, André

Ps: Falls Du doch die Variante mit dem aus dem Fenster schmeißen bevorzugst, dann kauf Dir nen Netgear Router! Augenzwinkern

Wenn Dummheit ein Bodenschatz wäre, dann wäre Deutschland reicher als Saudi Arabien!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Oblivion ist offline Oblivion Oblivion ist männlich


Starter

Dabei seit: 12.Jul.2003
Beiträge: 8

Themenstarter Thema begonnen von Oblivion

14.Jul.2003 20:34 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Oblivion in Ihre Freundesliste auf Email an Oblivion senden Beiträge von Oblivion suchen
hmm

Huhu,
das mit dem Anpingen war natürlich richtig, dem hatte ich im Rahmen der Fehlersuche einen Riegel vorgeschoben und das ziemlich schnell wieder vergessen.
Für die Netgearkarte hab ich schon die neuesten Treiber drauf, ergo geht WEP nach wie vor nicht. Die Idee mit der Inkompatibilität zwischen Typhoon und Netgear hatte ich weil an den manuell eingegebenen key ja immer noch was firmenvorgegebenes angehängt wird und ich mir nicht ganz vorstellen kann dass sich die beiden Hersteller da abstimmen.

Zur Routerstabilität: MDI/MDIX muß manuell eingestellt werden, hab das jetzt probeweise beim LAN-Port umgestellt und die Verbindung bleibt bisher zumindest bestehen wenn beide Rechner aus sind.
EDIT: So, war ja Quatsch was ich geschrieben hab, an dem Router gibt es natürlich nur einen uplinkfähigen port, und den habe ich nicht benutzt. Kann ja nix damit zu tun haben. *sigh*

Aso, wenn ich den Router vor der Nutzung anpinge bleibt die Verbindung stabil, sonst hängt er sich sofort auf. WTH? Ich versteh dieses Ding echt nimmer. unglücklich

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von Oblivion am 14.Jul.2003 22:29.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AndreDsl ist offline AndreDsl AndreDsl ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 19.Sep.2002
Beiträge: 5414
Herkunft: Lübeck
14.Jul.2003 23:17 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AndreDsl in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AndreDsl suchen
RE: hmm

Hallo,
also ich meinte nicht die neuesten Treiber, sondernd ein Firmwareupdate für die Netgear Karte!
Oder meintest Du das damit?

Bei meinem ersten Netgear Router gab es mal ein Firmwareupdate, daß die Inkompatibilität mit anderen W-Lan Karten beheben sollte! Vielleicht gibt es ja ebensolches für Deine W-Lan Karte?

Ansonsten hört sich das echt uminös pompös an!

Würde mich nochmal interessieren, was denn da der Hersteller vor den Webkey macht, wie Du sagtest???
Eigendlich kann man einen Webkey doch völlig frei selber generieren, der dann bei beiden Geräten halt gleich sein muß?

Gruß, André

Wenn Dummheit ein Bodenschatz wäre, dann wäre Deutschland reicher als Saudi Arabien!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Oblivion ist offline Oblivion Oblivion ist männlich


Starter

Dabei seit: 12.Jul.2003
Beiträge: 8

Themenstarter Thema begonnen von Oblivion

15.Jul.2003 09:26 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Oblivion in Ihre Freundesliste auf Email an Oblivion senden Beiträge von Oblivion suchen
.

Hmm offenbar war ich gestern abend doch ziemlich gematscht, das ist nicht wirklich gut verständlich was ich da aufgeschrieben hab Augen rollen

Netgear bietet nur Treiberupdates an, neue Firmware ist nicht. Hatte ich wohl mißverstanden smile

Das mit dem WEP-key bezog sich eigentlich nur darauf dass man z.B. bei einer 64-bit-Verschlüsselung nur 40 bit selbst eingibt und der Rest (Initialisierungsvektor nennt sich das glaub ich)ergänzt wird, war etwas mißverständlich formuliert. Keine Verschwörungstheorien Augenzwinkern
Daran hakt es bei mir natürlich auch nicht. Hab gestern zwar mit aktiviertem WEP-Key eine Verbindung zwischen WLAN-Karte und Router hingekriegt, aber weiter geht es nicht. Der Funkrechner hat weder Zugriff auf Internet noch auf den anderen PC. Woran könnte das denn liegen?

Werd mir wohl oder übel einen anderen Router zulegen müssen. Wenn ich bloß die Rechnung noch zum Umtauschen hätte. Naja, eigene Blödheit unglücklich

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Oblivion am 15.Jul.2003 09:27.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (3): 123»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar