DSL-Magazin.deDSL-HARDWAREWireless LANs

W-Lan, was brauche ich für Hardware!

2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.002 Bewertungen - Durchschnitt: 5.002 Bewertungen - Durchschnitt: 5.002 Bewertungen - Durchschnitt: 5.002 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Wireless Router mit Modem - Anschlußmöglichkeiten? | nicht funktionierende WLAN Konfiguration
AndreDsl ist offline AndreDsl AndreDsl ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 19.Sep.2002
Beiträge: 5414
Herkunft: Lübeck
06.Mar.2004 10:49 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AndreDsl in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AndreDsl suchen
Text W-Lan, was brauche ich für Hardware!

Hallo,
jeder der sich ein wireless Netzwerk zulegen will, stellt sich als erstes die Frage: "Welche Hardware brauche ich?"

Gernerell ist zu unterscheiden, will ich 2 Pc´s direkt von Computer zu Computer verbinden (AD-Hoc Modus) oder will ich ein W-Lan Netzwerk mit mehreren Computern (infastructure Accesspoint Modus) aufbauen!


Direkte Verbindung über AD-Hoc
Um 2 Computer im AD-Hoc Modus zu verbinden, benötigt man lediglich 2 wireless Adapter, das können W-Lan PCI Karten (PC) , PCMCIA (Notebook), USB (jeder USB fähige Computer) oder Compact Flash Karten (PDA) sein!
Verfügt der eine Computer über einen Internetanschluß, so können beide diese Verbindung nutzen, jedoch müssen dafür beide PC´s eingeschaltet sein!

Drahtlose Verbindung mit mehreren Computern im Infrastucture Accesspoint Modus
Wer ein wireless Netzwerk mit mehreren Computern per Funk aufbauen möchte, braucht dazu einen sogenannten Accesspoint.
Jeder Computer in diesem Netzwerk muß, wie oben beschrieben, auch über einen W-Lan Adapter verfügen(W-Lan PCI Karte, PCMCIA, USB. etc...).
Dabei spielt es keine Rolle, ob dieses drahtlose Netzwerk alleine bestehen soll, oder ob es in ein bestehendes, kabelgebundenes Netzwerk integriert wird!
Soll in diesem W-Lan Netzwerk das Internet für alle verfügbar sein, so muß der Computer mit dem Accesspoint die Verbindung aufbauen, damit die Computer mit den wireless Adaptern auf das Internet zugreifen können.
Dafür muß der Pc mit dem Accesspoint immer eingeschaltet sein, wenn die einzelnen Computer im W-Lan die Internetverbindung nuzten sollen!

Wireless Lan Router
Möchte man nicht ständig einen PC laufen lassen, damit ein anderer Computer per Funk auf das Internet zugreifen kann, sollte man sich einen Wireless-Lan Router zulegen.
Das ist die verbeiteste Variante!
Beim W-Lan Router wird das DSL Modem direkt an den WAN Port des Routers angeschlossen und der Router baut die Verbindung auf. Meist kann man wählen zwischen ständiger Einwahl und Einwahl sobald Daten empfangen oder gesendet werden(Dial on demand). Der Vorteil ist, es muß nicht ständig ein Computer laufen, damit ein anderer ins Internet kann!
Ein Accesspoint ist nicht mehr notwendig, da der Router diesen integriert hat.
Desweiteren hat so ein wireless Lan Router in der Regel einen integrierten 4 Port Switch (Lan Ports), damit man bis zu 4 Computer per Patchkabel anschließen kann.
Wer einen W-Lan Router einsetzt, der muß genau wie bei den vorangegangenen Varianten, wieder den entprechenden W-Lan Adapter (W-Lan PCI, PCMCIA, USB, etc..) für den Pc haben, der in das wireless Netzwerk integriert werden soll.

Bei allen Varianten kann man selbstverständlich auch Daten per Funk im internen Netzwerk übertragen. Die Übertragungsgeschwindigkeit richtet sich nach dem jeweiligen Standard.

Standards
Der allgemeine Standart für wireless Netzwerke ist IEEE 802.11 oder einfach 802.11

Man unterscheidet in A, B und G!

A ist die Erweiterung des Standards 802.11 um eine höhere Datenrate (54 MBit/s) die auf der Frequenz im 5 GHz Bereich sendet und empfängt.
Der 5 Ghz Bereich ist aber nicht sehr verbreitet

B ist die Erweiterung des Standards 802.11 um höhere Datenrate (11 MBit/s) auf der üblichen Frequenz 2,4 GHz.
Dieser Standard reicht für Internet/DSL völlig aus zum surfen und E-Mails abfragen.
Wer große Datenmengen über das interne Netzwerk übertragen will, sollte lieber den Standard G nutzen!

G ist der Standard, der ebenfalls im 2,4GHz-Bereich sendet, jedoch mit einer Geschwindigkeit von 54-MBit/s bzw. 108 MBit/s . Er ist kompatibel zum 802.11b Standard
Dieser Standard ist bei 1108 Mbit genauso schnell, wie 100 Mbit kabelgebundene Netzwerke und bei 54Mbit halb so schnell wie über Kabel!

Reichweiten
Reicheweiten werden vom Hersteller in der Regel mit 50 Metern in geschlossenen Räumen und 300 Metern im Freien angegeben.
Die Erfahrung zeigt jedoch, daß die Reichweite auch oft darunter liegen kann.
Ohne zusätzliche Antennen kann man aber sagen durch 1 Wand in geschlossenen Räumen oder 1 Decke (vom 1. in den 2ten Stock) sollte problemlos möglich sein!

So, ich hoffe jetzt habt Ihr einen Überblick.
Wenn Ihr noch weitere Fragen zum Thema W-Lan habt, dann haltet Euch nicht zurück. Das DSl-Magazin Team steht Euch gerne mit Rat und Tat zur Seite!
Anregungen und Verbesserungvorschläge sind immer gerne erwünscht!

Gruß, André

Wenn Dummheit ein Bodenschatz wäre, dann wäre Deutschland reicher als Saudi Arabien!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar