DSL-Magazin.deDSL-HARDWAREWireless LANs

nicht funktionierende WLAN Konfiguration

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag W-Lan, was brauche ich für Hardware! | Linksys Wireless Network Starter Kit - Fragen
FuZZiLoGik ist offline FuZZiLoGik


Starter

Dabei seit: 01.Apr.2003
Beiträge: 4
18.Mar.2004 23:00 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie FuZZiLoGik in Ihre Freundesliste auf Email an FuZZiLoGik senden Beiträge von FuZZiLoGik suchen
Fragezeichen nicht funktionierende WLAN Konfiguration

Ich möchte einen D-Link Router (DI-624+ A3) in Verbindung mit einem Teledat 300 LAN Modem und dem Tarif T-DSL Flatrate installieren. Firmware des Routers 1.15 vom 9. März, also die mir bekannte neueste Version. Das ganze mit 2 Wireless PCs. Den Router kann ich problemlos per PC administrieren, folglich ist Wireless Lan richtig konfiguriert. Mein Problem ist, dass der Router es einfach nicht schafft mit dem Internet zu connecten, bzw. nicht überall. Den Logdateien entnehme ich, dass er es zwar versucht, aber es nicht schafft und einen so genannten „PADT TAG“ empfängt. Mehr steht da nicht drin. So, ich habe gelesen, dass dieses oben genannte Modem mit den mitgelieferten Kabeln inkompatibel zu dem Router ist. Das man sich ein manipuliertes Kabel bei D-Link bestellen kann, oder das Ganze mit einem gekreuzten Kabel (zwischen Modem und Router), bzw. mit zwei Kabel und einem Hub/Switch(ebenfalls zwischen Modem und Router) umgehen kann. Ich habe das Kabel bestellt, aber auch schon die Hub/Switch Variante ausprobiert. Immer der gleiche Disconnect-Grund und da ich nicht so lange auf das manipulierte warten möchte, und ich mir mittlerweile auch nicht mehr sicher bin ob es an dieser Inkompatibilität liegt, oder ob das eine andere Ursache hat.
Denn: Ich habe das ganze am Anfang nur in Wohnung 2(so nenn ich das jetzt mal) ausprobiert, mit dem Teledat 300 Lan. In meiner Wohnung und einem älteren DSL-Modem habe ich es geschafft, die Verbindung nach Aktualisierung der Firmware aufzubauen, allerdings mit meinen Zugangsdaten. Gut, dann wollte ich mein Modem in Wohnung 2 Stellen, da es damit offensichtlich klappte, also dort angeschlossen, Benutzerdaten von Besitzer von Wohnung 2 eingegeben und… wieder der gleiche Fehler („Disconnect: Receives ‚PADT TAG’“). Das wundert mich sehr, da ich es mit diesem Moden schon geschafft hatte. Mann kann weiterhin direkt von Computer+Modem ins Internet, mit beiden Modems an beiden Anschlüssen mit beiden Zugangsdaten, allerdings muss man erst ein paar Stunden warten weil T-Online Software einen Fehler „RJ56“ o.ä. meldet und die DFÜ-Verbindung sonstige Fehler meldet.
Zugangsdaten wurden auch xMal überprüft.
Anleitung unter von Router und unter http://rudolph.peter.bei.t-online.de/ gelesen und wie beschrieben ausgeführt.
User Name wie folgt angegeben Anschlusskennung+T-Online Nummer+0001@t-online.de (natürlich ohne +)

Über Tipps wäre ich sehr dankbar
Mit freundlichen Grüßen
Adrian Kirchner

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von FuZZiLoGik am 18.Mar.2004 23:00.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar