DSL-Magazin.deDSL-PROVIDERVodafone DSL

Von Vodafone ist abzuraten

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Frage zur Bandbreite bei Vodafone | Vodafone mit FritzBox
AndreasBln ist offline AndreasBln


Starter

Dabei seit: 25.Jul.2010
Beiträge: 1
25.Jul.2010 19:29 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AndreasBln in Ihre Freundesliste auf Email an AndreasBln senden Beiträge von AndreasBln suchen
Daumen runter! Von Vodafone ist abzuraten

Hallo,

ich wohne in Berlin-Mitte und bin in der Stadt umgezogen. Als ARCOR noch ARCOR war, war die DSL-Geschwindigkeit fast immer 6 MBit/s und alles prima.

Zum Zeitpunkt, als ich umgezogen bin, hat Vodafone ARCOR geschluckt, und ich habe in der neuen Wohnung eine frisch gelötete Leitung inkl. ISDN bekommen.
Leider war seitdem mein Internet-Anschluß viel zu langsam. Eigentlich laut Vertrag und Prospekt ein echter 6 MBit/s Anschluß, liefert er zeitwilig weniger als 2 MBit/s - und das nachweislich
mit mindestens 20 diversen Messungen zu verschiedenen Zeiten. Zeitweilig brach die Verbindung, so gegen 21.00 Uhr, immer wieder komplett zusammen.

Der ARCOR-Techniker war schon vor Ort, und zweimal wurde die Leitung durchgemessen. Laut ARCOR-Techniker sei die Vermittlungsstelle schuld, bzw. die Telekom.

Als ich nun Vodafone nach drei erfolglosen Versuchen, die Geschwindigket dauerhaft auf 6 MBit/s zu erhöhen, erst die Rechnung gekürzt und dann nach sieben Monaten
Streitereien außerordentlich gekündigt habe, kommen sie mir jetzt mit der Rechsanwaltskanzlei KSP (www.ksp.de), Hamburg, Rechtsanwältin Frau Bätje, und es werden erst mal
Mahngebühren usw. geltend gemacht.

Als ich nun schriftlich gekündigt hatte, haben die noch mehrere Wochen (!!) Telefonterror gemacht und mich morgens, mittags und abends auf Festnetz und Handy angerufen
um zu erfahren, warum ich denn nun gekündigt habe. Auf meinen Hinweis, da ich den Kündigungsgrund schriftlich dargelegt habe, hieß es "Das Schreiben liegt mir leider nicht
vor und mein Chef erwatet, daß ich den Kündigungsgrund erfahre, sonst bekomme ich Ärger." Wie verzweifelt muß die Firma Vodafone eigentlich sein?
Außerdem haben sie von März bis Juni die Leitung nicht an die Telekom übergeben und behauptet, die Telekom hätte einen Antragsfehler gemacht, sodaß sie meine Leitung
nicht räumen könnten. Laut Aussage der Telekom eine glatte Lüge.

Ich zahle das selbstverständlich nicht und lasse es auf eine Klage ankommen. Ich kann nur allen dringend raten, nicht mehr Vodafone zu nutzen.

Ich bin jetzt wieder zur Telekom gewechselt, das war zwar auch ein Kraftakt, aber der Anschluß ist stabil und hat volle 6 MBit/s, ohne Abstürze und das DSL-Modem
ist auch ganz OK.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von AndreasBln am 25.Jul.2010 19:29.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
nemki ist offline nemki nemki ist männlich


Starter

Dabei seit: 08.Feb.2011
Beiträge: 2
08.Feb.2011 18:01 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie nemki in Ihre Freundesliste auf Email an nemki senden Beiträge von nemki suchen
Re:

Schade, ich komme auch aus der Nähe von Berlin und wollte mir eigentlich Vodafone DSL zulegen. Was mir besonders gefallen hat war die Option einen Surfstick für den Übergang zu bekommen. Hast du auch dieses All-Inclusive-Paket (klick )???

Grüße gehen raus an Philipp Morris, Peter Stuywesand
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Atztek ist offline Atztek Atztek ist männlich


Starter

Dabei seit: 08.Apr.2011
Beiträge: 1
08.Apr.2011 12:20 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Atztek in Ihre Freundesliste auf Email an Atztek senden Beiträge von Atztek suchen
RE: Von Vodafone ist abzuraten

Dem ganzen kann ich nur Beipflichten.

Komme aus Köln, also Großstadt, wie man meinen sollte. Doch weit gefehlt.

Hatten am Anfang, als der Anschluss neu Geschaltet war, statt einer 16.000 DSL Leitung, sogar eine 18.000. Bis ich dann durch Zufall zwei Wochen später in meinem Router die DSL LEistung von nur noch 10.240 sah. Stördienst angerufen und diese Bestätigte mir, das eine DSL Störung vorliegt. Sie würden es weiterleiten. Als dann nach 1 Woche sich immer noch nichts tat. Erneut Anruf bei der Hotline. Es wurde ein Vodafone Techniker zu uns nach Hause geschickt. Er wechselte die Telefondose, weil diese ja schon "9 Jahre" alt war....... geschockt

Anschliesend ging er in den Keller und überprüfte dort die ankommende Leitung. Er stellte dann auch promt einen Fehler im DSL Signal fest. Anschliesend nach gut 3 Tagen, kam dann ein Telekom Mitarbeiter vorbei. Das gleiche wieder von vorne. Telefondose wurde überprüft und anschliesend der Anschluss im Keller. Nach einem kurzen Telefonat seiner Seite aus, dann die mitteilug, es sei alles in Ordnung.

DSL Leitung, immer noch bei 10.240, statt 16.000....

Erneut Anruf bei der Störungsstelle Vodafone. Es wurde noch einmal ein Telekom Techniker zu uns nach Hause geschickt. Er stellte, dann wieder einen Fehler fest und sagte mir, dass in der Verteilabteilung, die für unseren Ortsteil zuständig ist, 18.000 eingespeist würden, aber es gingen nur 10.000 raus. Es wurde ein Reparatur Auftrag erstellt, den wir Unterschreiben mussten.

Nach gut 5 Tagen rief dann Vodafone an, das nun alles in Ordnung sei, aber Sie uns nicht mehr als 10.000 mehr geben könnten, da noch einige Anschaltungen auf die Leitung erfolgte und wir uns die DSL Leitung nun Teilen müssten.

Am Wochenende werde ich den Vorstand per Fax Anschreiben und um eine Rückvergütung verlangen werde, bzw. werde eien sofortige Kündigung Schreiben, da hier eine Leistung abkassiert wird, die nicht eingehalten wird.

Gruß Brösel

PS:Berichte weiter

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar