DSL-Magazin.deDSL-PROVIDERVersatel DSL

Seit 31.01.07 bei Versatel

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (31): 45678»» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Trotz kündigung immer noch internet? | Dauernde Verbindungsabbrüche, nu sind sie weg!
AndreDsl ist offline AndreDsl AndreDsl ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 19.Sep.2002
Beiträge: 5414
Herkunft: Lübeck
27.Mar.2007 16:40 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AndreDsl in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AndreDsl suchen
Re: .

Hallo,
@RDM2006, nur wenn Du Pech hast, geben sie Deinen Anschluß nicht frei und dann haste erstmal gar keinen Anschluß, bis die Sache geklärt ist.

Hab heute auch so eine vorgefertigte SMS bekommne, dass an meiner Störung gearbeitet wird. Naja mal sehen! Augenzwinkern

Gruß, André

Wenn Dummheit ein Bodenschatz wäre, dann wäre Deutschland reicher als Saudi Arabien!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
RDM2006 ist offline RDM2006


Aufsteiger

Dabei seit: 06.Feb.2007
Beiträge: 47
Herkunft: Dortmund

Themenstarter Thema begonnen von RDM2006

27.Mar.2007 18:58 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie RDM2006 in Ihre Freundesliste auf Email an RDM2006 senden Beiträge von RDM2006 suchen
.

Hallo Andre!

Habe heute mit T-Com gesprochen.
Die können mir zwar einen Telefonanschluß freischalten aber mit einem Internetanschluß sieht es schlecht aus, da Versatel erst einmal den Port wieder freigeben muß.
Ich dachte man könnte das extra laufen lassen. Jetzt heißt es warten, bis Versatel den Arsch hoch kriegt.
Werde morgen einmal die Redaktionen von RTL Extra, Wieso, markt und akte anrufen, ob das Thema für die interessant ist. Mehr fällt mir nicht mehr ein.
Versatel wird sich erst wieder melden, wenn die merken, daß von mir kein Geld kommt.
Klage einreichen wäre wohl die letzte Möglichkeit. Aber mein Anwalt mein, daß das bis Ende des Jahres dauern kann.

Gruß
RDM2006

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Jur@ ist offline Jur@ Jur@ ist männlich


Experte

Dabei seit: 07.May.2004
Beiträge: 319
Herkunft: zwischen Hamburg und Lübeck
27.Mar.2007 21:49 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Jur@ in Ihre Freundesliste auf Email an Jur@ senden Beiträge von Jur@ suchen
Re: .

Hallo RDM2006,

objektiv gesehen, hat versatel seinen pflichten aus vertrag erfühlt. Jetzt muss Du deine pflichten nachkommen, und zwar bezahlen. Selbs wenn es zu störungen kommen heist es nicht dass vertrag sofort beenden muss. Man kann auch für die störungszeiten schaden ersatz verlangen. ob du dein vertrag loss wirst bin ich am zwiefeln.

Du kannst naturlich die Zahlungsanforerungen verveigern, dann must du damit rechnen das Versatel negativen eintrag in die SCHUFA einstellen kann.

Netgear DG834Bv3 + Fritz!Box Fon
31.05.2007 Alice Deluxe

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Jur@ am 27.Mar.2007 22:17.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
RDM2006 ist offline RDM2006


Aufsteiger

Dabei seit: 06.Feb.2007
Beiträge: 47
Herkunft: Dortmund

Themenstarter Thema begonnen von RDM2006

28.Mar.2007 08:09 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie RDM2006 in Ihre Freundesliste auf Email an RDM2006 senden Beiträge von RDM2006 suchen
.

Hallo Jur@!

Wieso hat Versatel seinen Vertrag erfüllt? Ich habe seit fast 2 Monaten keinen funktionierenden Internetanschluß!!!!
Alles 3-5 Minuten stürzt die Leitung ab. Und die reagieren auf garnichts.
Und Du hast selbst gesagt, daß ich innerhalb von 14 Tagen vom Vertrag zurücktreten kann. Ich habe innerhalb von 14 Tagen wieder gekündigt, was dem zurücktreten gleich kommt.

Gruß
RDM2006

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
naros ist offline naros


Gelegenheits-User

Dabei seit: 25.Mar.2007
Beiträge: 12
28.Mar.2007 10:20 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie naros in Ihre Freundesliste auf Email an naros senden Beiträge von naros suchen
RE: Versatel läßt sich sehr viel Zeit

Hallo RDM2006,

lass Dich bloß nicht irritieren. Manche Postings sind halt von „A“ bis „Z“ – gelinde gesagt - so „überflüssig wie ein Kropf“.

Du hast doch anwaltliche Beratung. Hier im Forum kann Dir ohnehin niemand eine Rechtsberatung geben. Das sind nur individuelle Meinungen von Einzelnen (Forum halt). Meine Auffassung zu der Angelegenheit kennst Du. Und die hat Bestand. Das Problem mit der Portfreigabe kann tatsächlich auftreten. Z. B. bei uneinsichtigen Providern, die aus kurzer Sicht heraus glauben, dass Sie einem sowieso abwandernden Kunden mit allen Mitteln den Abgang erschweren müssen. Diese Provider vergessen jedoch bei ihrer „Strategie“, dass sich das der Kunde für die Ewigkeit merken wird und einiges an Propaganda – nicht nur in den diversen Foren – machen wird. Die Kundenwiederkehr ist damit auch so gut wie ausgeschlossen. Also aus meiner Sicht eine alllzu kurzsichtige Denkweise.

Wenn der Port nicht freigegeben wird und eine einstweilige Verfügung nicht durchsetzbar ist (z. B. weil Privatanschluss und keine vitalen wirtschaftlichen/geschäftlichen Einbußen zu erwarten sind), besteht ggf. auch die Möglichkeit, vorübergehend einen sg. „DSL-Call-Tarif“ zu nehmen oder auf ein Modem auszuweichen.

Aber zusammengefasst bleibt auf jeden (im schlimmsten) Fall: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!

Ich drücke Dir weiterhin die Daumen.

Gruß, N.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (31): 45678»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar