DSL-Magazin.deDSL-PROVIDERTelekom

WLAN mit Speedport W 500V

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (2): 12 Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Siemens Repeater | DSL und Telefonanschluss über ein Netzwerkkabel?
Saturn ist offline Saturn Saturn ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 06.Dec.2002
Beiträge: 2753
Herkunft: vom anderen Stern :-)
Füge Saturn in deine Contact-Liste ein
20.Dec.2005 10:47 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Saturn in Ihre Freundesliste auf Email an Saturn senden Beiträge von Saturn suchen
RE: speedport vs netgear

über zwei Etagen.......
es kann sein, daß eine größere Antenne im Speedport nötig ist.
Ich bekommen in den nächsten Tagen 2 Speedports geliefert, sollte ich was rausfinden, dann melde ich mich dazu.
Die Teile werden zwar ohne W-LAN betrieben, aber ich versuche trotzdem mal eine Konfiguration mit W-LAN und unterschiedlichen Rechnerkarten (LG, Netgear und Level-One)

Gruß
Saturn

Warum ich soviel reise? Weil es schwierig ist, ein bewegliches Ziel zu treffen!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
patoslocus ist offline patoslocus


Starter

Dabei seit: 28.Nov.2005
Beiträge: 9
Herkunft: Germania
20.Dec.2005 12:23 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie patoslocus in Ihre Freundesliste auf Email an patoslocus senden Homepage von patoslocus Beiträge von patoslocus suchen
geschockt speedport vs netgear

"größere Antenne"!?
da schau an. ich wußte ja gar nicht das ich die standard antennen am router
durch größere ersetzen kann-geht das auch mit der netgear pci wg311v3 (empfänger)??

diese pciKarte habe ich gestern installiert und komme auf eine übertragung von 19-30%.
der pc befindet sich eine!etage tiefer,jedoch am anderen ende vom haus. also luftlinie
ca 20 m. ich habe eine konstante verbindung und das led leuchtet.(kein blinken)

Der laptop befindest sich auf der gleichen etage wie der router,ca 14m, und ich
bekomme mit dem netgear wg111v2 usb-stick als empfänger eine verbindung
von 50%. Die verbindung hält bis jetzt und bricht nicht mehr ab-nach einem update
der fimware von netgear.

Der speedport ist über netzwerkabel mit einem pc verbunden.die t-online
software habe ich übrigens gar nicht erst installiert.läuft auch ohne.
ober bekommt man da in irgendeiner art schwierigkeiten wenn man einfach
über den explorer ins net geht? habe ja schließlich die t-onine daten in
den router eingegeben-also dürfts da nix geben oder?

Als nächstes werde ich am wochenende den netgear wge 111 game adapter anschließen
und hoffen,das er meine ps2 mit meinem speedport w 500 v ohne probleme verbindet.

momentan läuft noch alles einiger maßen problemlos-was wohl auch daran liegt
das ich das wlan noch nicht versclüßelt habe!! ich weiß,gefahrlich gefährlich,aber
cih kenne die probleme aus bekanntenkreisen mit der verschlüßelung.

um noch mal auf die antenne zurück zukommen.wenn es sowas gibt,bitte n paar
links schreiben wo das erhältlich ist! gracias!

www.saogame.de

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von patoslocus am 20.Dec.2005 12:39.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Saturn ist offline Saturn Saturn ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 06.Dec.2002
Beiträge: 2753
Herkunft: vom anderen Stern :-)
Füge Saturn in deine Contact-Liste ein
20.Dec.2005 13:51 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Saturn in Ihre Freundesliste auf Email an Saturn senden Beiträge von Saturn suchen
RE: speedport vs netgear

beim Speedport bin ich mir im Moment nicht zu 100% sicher, ob andere Antennen anschließbar sind, da ich derzeit kein Gerät vorliegen habe (erst ab Donnerstag)
Normal haben W-LAN-Router abnehmbare Antennen, d.h. es ist ein genormter Stecker.
Just an diese Buchse des Routers kan man Antennen mit größerem Strahler anschließen, die Antennen haben ein entsprechendes Kabel (ca. 1 Meter lang) und die Antenne einen Aufstellfuß.
Je nach Zusatzantenne ist der Gewinn an Feldstärke beachtlich. Zusatzantennen gibt es mit unterschiedlichem Gewinn - also entsprechend steigen die Preise.

Weiterhin gibt es verschiede Arten von Antennen

1. der klassische Rundstrahler
wie der Name schon sagt....... die Antenne strahl rundum 360 Grad, jedoch kaum nach oben! (30-60 Grad)
(dazu weiter unten)
Das Signal geht also rundum und kann von jedem Gerät empfangen werden, welches in die Ausleuchtzone kommt.

2. dann gibt es die Sektorstrahler, sie haben einen Bereich von etwa 45 Grad
Wie unter 1, jedoch müssen die Rechner sich in dem 45 Grad Bereich befinden, sonst geht nichts - ein Nachteil. Auch die Abstrahlung nach oben ist eingeschränkt

3. Richtantennen. Diese sind am besten geeignet, wenn man genau weiß, wo die Gegenstelle sitzt (Rechner oder Accesspoint) Das ist aber eine kleine Fummelei, diese Antenne genau einzustellen, beträgt der Winkel kaum mehr als 15 Grad.
Vorteil: Von anderer Seite, bzw. ausserhalb der Ausrichtung ist der Router kaum anzupeilen.
Nachteil: Rechner, die nicht in der Ausleuchtzone sitzen, haben null Chance!


Wo die Antenne zum Einsatz kommt, ist egal. Es kann auch am Rechner sein, sofern die W-LAN-Karte eine externe Antenne zulässt.

Router haben der Einfachheit halber Kugelstrahler, ebenso auch die üblichen W-LAN-Karten mit Antenne, sowie ein Großteil der USB-Adapter. Stelle Dir das Licht einer Kerze vor, abgesehen von unten siehst Du das Licht von allen Seiten. Somit ist das Signal ja an fast jeder Ecke oder halt drüber, bzw. drunter zu empfangen. Einige Bereiche werden aber nicht erfasst.
Bündelst Du jetzt, geht die Leistung in die Richtung, wohin die Antenne ausgerichtet wird.
(erheblicher Gewinn!)

Alles in allem bringt eine Ausrichtung der Antennen schon was. Die eingebauten Dödel einfach nach oben zeigen zu lassen ist nicht immer sinnvoll, etwas kippen kann schon was bringen, ebenso bei der Gegenstelle.


Edit:
Mal ne Bastelanleitung aus dem Netz :-)

Selbstbaustrahler
oder mal eine Übersicht per Kelko-Suche:

Antennenübersicht

Immer bedenken..........
gute Antennen kosten richtig gutes Geld, zum Teil teurer als die Router!!!

Von Billigantennen, wie oft bei Ebay angeboten (um 10-20 Euro) würde ich grundsätzlich Abstand nehmen, es ist zum Teil wirklich minderwertige Ware. (Ausnahmen bestätigen die Regel!!)

Gruß
Saturn

Warum ich soviel reise? Weil es schwierig ist, ein bewegliches Ziel zu treffen!

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von Saturn am 20.Dec.2005 14:08.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
SteffenBank ist offline SteffenBank


Starter

Dabei seit: 19.Dec.2005
Beiträge: 3
20.Dec.2005 14:10 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie SteffenBank in Ihre Freundesliste auf Email an SteffenBank senden Beiträge von SteffenBank suchen
Antenne Netgear WG311V3

Hier nen Link zu einer stärkeren Antenne:

http://www.msline.de/shop/product_info.php/products_id/348

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von SteffenBank am 20.Dec.2005 14:11.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Saturn ist offline Saturn Saturn ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 06.Dec.2002
Beiträge: 2753
Herkunft: vom anderen Stern :-)
Füge Saturn in deine Contact-Liste ein
20.Dec.2005 14:14 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Saturn in Ihre Freundesliste auf Email an Saturn senden Beiträge von Saturn suchen
RE: Antenne Netgear WG311V3

ob das bei Problemen der Knaller ist?
Eine einzig gute, große Antenne sollte besser helfen.

Gruß
Saturn

Warum ich soviel reise? Weil es schwierig ist, ein bewegliches Ziel zu treffen!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (2): 12
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar