DSL-Magazin.deDSL-PROVIDERTelekom

T-Online-Kündigung

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (3): 123» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag 768 auf 1024 zwangsweise ??? | DSL 3000 und schlappe Speed!
Surfer64

Gast

31.Jul.2004 21:18 Zum Anfang der Seite springen
T-Online-Kündigung

Hallo,

ich bin neu hier.
Wer hat wie ich auch Probleme mit der Kündigung bei T-Online gehabt?
War jahrelang pünktlich zahlender T-Online-Kunde. Zuletzt hatte ich einen DSL-Zugang.
Hab im Januar Provider gewechselt und T-Online gekündigt. Doch T-Online war nach langem Schriftwechsel erst nach Einschaltung meines Anwaltes im Mai (!) in der Lage meinen Anschluß abzuschalten. Auf die die Kündigungsbestätigung warte ich immer noch ! Mein Anwalt riet mir zwar zu einer Feststellungsklage bei Gericht aber ich war das lange Hin und Her satt und wollte nicht noch mehr Geld ausgeben.
Wem ging es ähnlich?
Hat eine Kündigung bei T-Online überhaupt einmal auf Anhieb geklappt?

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AndreDsl ist offline AndreDsl AndreDsl ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 19.Sep.2002
Beiträge: 5414
Herkunft: Lübeck
01.Aug.2004 00:14 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AndreDsl in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AndreDsl suchen
RE: T-Online-Kündigung

Hallo,
normal bei der Teledoof, die versuchen es immer wieder!

Im T-Punkt darfste gar nix machen, da sind echt nur Leute die nix richtig machen!
Wir heben uns hier in Lübeck bei der Hauptstelle die Abgabe der Kündigung quittieren lassen, dadurch ging´s! Augenzwinkern

Was die Teledoof da macht ist Betrug, dem leider nicht beizukommen ist!


Gruß, André

Wenn Dummheit ein Bodenschatz wäre, dann wäre Deutschland reicher als Saudi Arabien!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Telemike ist offline Telemike Telemike ist männlich


Gelegenheits-User

Dabei seit: 20.Apr.2002
Beiträge: 20
05.Aug.2004 20:40 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Telemike in Ihre Freundesliste auf Email an Telemike senden Beiträge von Telemike suchen
Fragezeichen RE: T-Online-Kündigung

Hi!

@Ali:
Um Deine Fragen zu beantworten fehlt ein wichtiges Detail: Wie erfolgte die Kündigung?

Hast Du dich danach nochmal eingewählt? (wird als Rücknahme der Kündigung gewertet, sog. "Konkludentes Einverständnis)

Wie sah der Schriftwechsel aus? Allgemein bedarf es ja keinen Schriftwechsel ... Aus der Formulierung "Schriftwechsel " entnehme ich, das T-Online auch geantwortet hat (Wechsel=hin&her)- was haben die denn geantwortet? Das sie die Kündigung annehmen/nicht annehmen? Und das von Januar bis Mai? Irgendwas verstehe ich da nicht...

@ AndreDSL:
Sicherlich ist die Kündigung im T-Punkt die beste und sicherste Alternative. Jedoch wäre ich mit solchen Anschuldigungen wie "Betrug" in einem öffentlichen Forum wie www.dsl-magazin.de sehr, sehr vorsichtig...gerade als Moderator Augenzwinkern

-telemike-

--
per dsl ad astra!

Sicher surfen- sicher ins Web!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Telemike am 05.Aug.2004 20:41.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Surfer6 ist offline Surfer6


Routinier

Dabei seit: 01.Aug.2004
Beiträge: 112
06.Aug.2004 20:29 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Surfer6 in Ihre Freundesliste auf Email an Surfer6 senden Beiträge von Surfer6 suchen
RE: T-Online-Kündigung

Hallo Telemike,

T-Online schreibt schriftliche Kündigung per Einschreiben oder Telefax vor. Ich kündigte per Fax.

Es kann durchaus sein, daß ich mich nach meiner Kündigung nochmal über T-Online eingewählt habe. Doch warum wird nirgends daraufhingewiesen, daß damit eine Rücknahme der Kündigung verbunden sein soll? Ich bin zwar an rechtlichen Fragen interessiert doch wie die meisten T-Online-Nutzer k e i n Jurist! Und da soll einem nicht der Verdacht kommen, daß dahinter System steckt?

Ich glaubte auch nicht, daß es bei einer Kündigung eines größeren Schriftwechsels bedürfte. Doch es fand einer über den genannten Zeitraum statt! Der Gipfel war das letzte Schreiben von T-Online, darin wurde behauptet daß die Kündigung aus "formalen" Gründen nicht durchgeführt werden könnte. Mein Anwalt konnte dies nach Prüfung meines Kündigungsschreibens überhaupt n i c h t nachvolziehen. A l l e s was T-Online forderte stand in meinem Kündigungsschreiben. Da fragt man sich doch was das soll!

Was ich auch überhaupt nicht verstehen kann ist, daß T-Online auch auf mehrere Schreiben meines Anwaltes nicht antwortete. Doch plötzlich wurde endlich mein T-Online-Zugang völlig unvermittelt geschlossen. Auf die mir zustehende Kündigungsbestätigung warte ich jedoch bis heute! ! !

Mir liegt es fern irgendwelche Anschuldigungen zu erheben, jedoch kann man nach dem was mir bei dieser Kündigung passiert ist ins Zweifeln kommen.

Gruß

Surfer6
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AndreDsl ist offline AndreDsl AndreDsl ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 19.Sep.2002
Beiträge: 5414
Herkunft: Lübeck
06.Aug.2004 22:23 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AndreDsl in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AndreDsl suchen
RE: T-Online-Kündigung

Hallo,
@Telemike,
entweder Du bis Teledoofmitarbeiter oder hast echt Null Ahnung!

1. Nach erfolgter Kündigung, sollte der Zugang auch gesperrt sein, um nicht durch so eine Einwahl erneute Kündigungsfrist abzuzocken!

2. Eine Kündigung im T-Shop das Beste??? Wie bitte, darf ich mal lachen? Zunge raus
Die im T-Punk sind so hohl, die schwimmen sogar in Milch, die kriegen gar nix auf die Reihe!
Das wurde mir übrigens auch schon von Teledoof Mitarbeitern an der Hotline mal bestätigt, die halten die T-Punk Mitarbeiter ebenso für unfähig!

3. Nicht schriftlich???
Ja, damit die Teledoof es einfacher hat vor Gericht Ihre Abzocke durchzusetzen, klar! Augen rollen
Gerade schriftlich, mit Einschreiben per Rückschein, damit können sie sich nicht mehr rausreden!

4. Sage ich meine Meinung!
Ich habe niemanden beschimpft oder direkt angesprochen und meiner Meinung nach ist das Betrug! Was ein Richter vor Gericht entscheiden würde mag anders aussehen! Augenzwinkern

5. Was hat das mit Moderator zu tun!
Ich gehöre weder zu der I12 Ag, noch bin ich anders anzusehen als jeder User hier!
Ich mache das als Privatperson aus Jux, nur das ich ein paar mehr Rechte hier habe!
Ich darf nämlich Leute editieren, die verbal entgleisen, also überleg Dir was Du anwortest! Zunge raus großes Grinsen Augenzwinkern

Gruß, André

Wenn Dummheit ein Bodenschatz wäre, dann wäre Deutschland reicher als Saudi Arabien!

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von AndreDsl am 08.Aug.2004 00:22.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (3): 123»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar