DSL-Magazin.deDSL-PROVIDERTelekom

Speedport 500V Problem.

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (3): 123» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Routereinstellungen vergessen zu löschen bei Umtausch | DSL 6000 aber nur 300kb/s Download?
Speedy3675 ist offline Speedy3675 Speedy3675 ist männlich


Gelegenheits-User

Dabei seit: 05.Dec.2006
Beiträge: 10

Themenstarter Thema begonnen von Speedy3675

01.Jan.2007 18:00 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Speedy3675 in Ihre Freundesliste auf Email an Speedy3675 senden Beiträge von Speedy3675 suchen
Parallelschaltung der TAE Dosen schuld?

@Saturn, ich hab nicht gesagt, dass ich den Router ausschalte!? Der läuft immer. Ich dachte nur dass vielleicht die integrierte Firewall im Router das Problem lösen könnte, wenn ich sie ausschalte.

@pcHannes, also der Splitter ist im EG und ist daher an der ersten Dose angeschlossen. Der Fernmeldetechniker hat aber alle TAE Dosen parallel geschalten. Ich wollte das so, weil da kann ich noch ein zweites Telefon im Haus anschließen was gleichzeitig klingelt und muss nicht immer durch das ganze Haus rennen. (Hab aber noch keine zweites angeschlossen) Ist die Parallelschaltung vielleicht der Grund?

Wie kann ich das jetzt wieder rückgängig machen ohne den Techniker wieder anzurufen? Frag mich nicht welche Kabel der wo umgesteckt hat. Der macht alles so schnell, damit man ja nichts mitkriegt. Sonst könnte man ja selber dran rumbasteln und er verdient nix mehr...

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Speedy3675 ist offline Speedy3675 Speedy3675 ist männlich


Gelegenheits-User

Dabei seit: 05.Dec.2006
Beiträge: 10

Themenstarter Thema begonnen von Speedy3675

01.Jan.2007 18:10 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Speedy3675 in Ihre Freundesliste auf Email an Speedy3675 senden Beiträge von Speedy3675 suchen
Ergänzung

Achja, um noch zur ergänzen. Ich nutze kein VoIP, d.h. das analog Telefon oben im Haus ist nicht direkt am DSL Modem angeschlossen, sondern an einer der beiden TAE Dosen. Das ist eigentlich auch ein Grund warum ich bei der T-com geblieben bin und trotzdem eine Telefonflat haben kann...

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Eric ist offline Eric Eric ist männlich


Starter

Dabei seit: 02.Jan.2007
Beiträge: 5
02.Jan.2007 15:34 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Eric in Ihre Freundesliste auf Email an Eric senden Beiträge von Eric suchen
Habe das gleiche Problem!

Ein glückliches Neues Jahr allerseits,

ich habe genau das gleiche Problem. Meine Konfiguration: T-Com Call & Surf Basic (seit ca. 3 Wochen) mit DSL 2000, Eumex 300IP, analoge Telefone an der Eumex, 1 ISDN Telefon am NTBA, keine DSL-Telefonie.

Wenn jemand anruft oder ich den Telefonhörer abnehme (egal ob es ein analoges Telefon an der Eumex ist oder das ISDN-Telefon!), dann geht das Internet offline und die DSL-Lampe blinkt.

Alles wurde schon ausgetauscht: neuer Splitter, neuer NTBA, neue Eumex, neue Firmware, neue Kabel. Leitung durchgemessen etc. Verzweiflung!

Vielleicht habt jemand eine Idee?
Danke und Gruß, Eric

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Eric ist offline Eric Eric ist männlich


Starter

Dabei seit: 02.Jan.2007
Beiträge: 5
03.Jan.2007 09:30 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Eric in Ihre Freundesliste auf Email an Eric senden Beiträge von Eric suchen
Problem mit der Hausverkabelung?

Hier noch ein wichtiger Nachtrag:

Splitter und NTBA sind bei mir im Keller. PC und Eumex 300IP normalerweiser im 2. OG (Doppelhaus). Ich vermute, dass die Entfernung Splitter zu Eumex kleiner 20m ist.

Jetzt habe ich folgenden Test gemacht: Eumex und ISDN Telefon direkt im Keller (unter Umgehung meiner Hausverkabelung) am Splitter bzw. NTBA gehängt. Siehe da, es funktioniert! D.h. DSL-Lampe an der Eumex leuchtet ("o.k.") wenn gleichzeitig telefoniert wird.

Ergo: Ist die Hausverkabelung schuld? Meine Hausverkabelung stammt aus dem Jahr 1999/2000 (sternförmig vom Keller in alle Stockwerke, 8 Adern pro Kabel). Wird das DSL-Signal zu schwach, wenn gleichzeitig telefoniert wird? Ist die Entfernung Splitter zu Eumex vielleicht doch zu groß?

@Speedy3675: hast du eine ähnliche Hausverkabelung?

So oder so, vielleicht ist der Titel des Threads irreführend. So wie sich die Sachlage darstellt, ist dies kein Problem von der Speedport.

Gruß, Eric

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Eric ist offline Eric Eric ist männlich


Starter

Dabei seit: 02.Jan.2007
Beiträge: 5
03.Jan.2007 10:32 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Eric in Ihre Freundesliste auf Email an Eric senden Beiträge von Eric suchen
Problem mit der Hausverkabelung / Verdrillte Adern?

Noch ein Nachtrag zum Nachtrag:

Ich bin soeben auf eine Webseite gestoßen (http://www.hardware-bastelkiste.de/index.html?nw_tp.html), die über die Bedeutung der richtigen Adernpaare bei Twisted Pair doziert:

> Auch wenn die folgende Verdrahtung auf kurze Strecken
> funktionieren mag, so sind ab ca. 3..4m (insbesondere
> bei 100Mbps) schon Probleme zu erwarten.

Vielleicht sind meine Probleme (und auch die von Speedy3675) durch falsch gewählte (d.h. unverdrillte) Adern verursacht?

Ist nur so ein Gedanke...

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (3): 123»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar