DSL-Magazin.deDSL-PROVIDERTelekom

keine Freischaltung - was tun?

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag DSL von T-Online | Tarifumstellung -> Probleme ?!
mein-name ist offline mein-name


Starter

Dabei seit: 06.Jun.2005
Beiträge: 1
06.Jun.2005 12:30 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie mein-name in Ihre Freundesliste auf Email an mein-name senden Beiträge von mein-name suchen
keine Freischaltung - was tun?

Ich hatte 2 Jahre mein DSL komplett über QSC laufen (sehr gut!). Leider ist QSC auch vom guten Willen der Telekom abhängig, da die letzte Maile ja von denen gestellt wird. Nun verhielt es sich so, dass mein DSL von der Telekom in 2 Jahren insgesamt 5 x unterbrochen wurde, jedes Mal mit einer Entschuldigung, dass ein Telekom Mitarbeiter irgendetwas aus Versehen abgeklemmt hatte.

Da ich diese tageweisen Ausfälle leid bin, bin ich nun zur Telekom gewechselt - mit einem kompletten DSL Neuanschluß. So richtig freiwillig ist das nicht, ich fühle mich ein wenig gedrängt, was aber hinsichtlich des aktuellen Wirtschaftsgebahren normal ist.

Der Termin war auf den 03.06. gelegt, also letzten Freitag. Seit dem sitz ich hier mit meinem analogen Modem und belege meine Telefonleitung, weil die Telekom einfach nicht anschaltet. Ich habe inzwischen über 10 mal angerufen, bei der T-Online Nummer (weil die Bestellung über die ging), bei der T-Com (weil die den Anschluß schalten) und bei der Telekom Störungsstelle (weil die laut ausage von T-Online und T-Com zuständig sind).

Das ganze ist in einem großem Tennis geendet, allerdings wird kein Doppel gespielt, sondern alle gegen alle. Keiner weiß was, niemand ist zuständig. Was immer klappt ist eine neue Telefonnummer zu erfahren wo man mal anrufen könnte.

So langsam gehen mir die Fakten aus, sodass ich mich dem Eindruck nicht mehr erwehren mag - die wollen mich nicht. Oder ist das normal? Was kann ich tun, damit die Telekomiker mal ausm Quark kommen? Zumindest einen neuen Termin hätte ich gerne - wenn schon der alte so mir nichts dir nichts einfach gestrichen wird ohne mich zu informieren.

Ach so, ich hab bei denen keine Schulden, auch sonstig keine neg. Schufa Auskünfte und keine Vorstrafen. Wohnen tu ich in der Stadt, nicht auf dem Land oder so. Das ich unter QSC leiden musste kann ich nachvollziehen, aber wenn ich dann schon klein beigebe und zu denen wechsel, könnten die doch eine Spur professioneller, ach was sag ich, laeienhaft würde schon genügen, arbeiten, oder?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen und /oder Tipps zur weiteren Vorgehensweise? Ich bin dieses Hotline Personal langsam leid.

Gruß
sebastian

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar