DSL-Magazin.deDSL-PROVIDERTelekom

DSL-Einstieg Tarifjungel

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (2): 12» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag T-dsl | T-Online: Doppelte Inklusivbudgets in fünf DSL-Tarifen
otzenkopp ist offline otzenkopp


Starter

Dabei seit: 23.Apr.2005
Beiträge: 2
23.Apr.2005 13:48 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie otzenkopp in Ihre Freundesliste auf Email an otzenkopp senden Beiträge von otzenkopp suchen
DSL-Einstieg Tarifjungel

Moin moin erstmal, und bitte um Entschuldigung, falls ich im falschen Forum poste.
Ich suche fuer meinen kleinen Bruder den richtigen DSL-Provider und blicke momentan nur wenig durch. Da es eine laendliche Region ist, steht nur ein DSL 1024 zur Verfuegung. Nun weiss ich nicht, ob ich einen T-DSL Anschluss oder einen Reseller empfehlen soll.
Mein Bruederchen surfte bisher mit Analog-Modem, ich denke er braucht vorerst keine echte Zeit- und Volumenunbegrenzte Flatrate.
Ich waere euch dankbar, wenn ihr mir mit ein paar Tipps und Erfahrungsberichten in Bezug auf Preis, Verbindungsstabilitaet, etc. helfen koenntet. Als konservativer Kabelnutzer wuerden mir auch ein paar Hinweise bezueglich WLAN helfen - empfehlenswert?
Vielen Dank vorab.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Der Pate ist offline Der Pate Der Pate ist männlich


Fachmann

Dabei seit: 31.Dec.2004
Beiträge: 233
Herkunft: Südschwarzwald
23.Apr.2005 14:36 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Der Pate in Ihre Freundesliste auf Email an Der Pate senden Beiträge von Der Pate suchen
RE: DSL-Einstieg Tarifjungel

Hallo,

also der DSL-Markt ist in den letzten Tagen ja ordentlich in Bewegung gekommen, was die Preise angeht. Echte Flatrates gibt es bei einigen Anbietern schon für 9-10 Euro im Monat. Da lohnt sich wirklich kein Volumentarif für z.B. 2 GB mehr, der nur 2-3 Euro weniger kosten würde. Diese günstigen Tarife sind aber auch mit einem Anschluss bei dem jeweiligen Reseller verbunden, und da liegt momentan der Hase ein weinig im Pfeffer. Aufgrund der extrem günstigen Preise bei den Resellern leiden diese zurzeit unter einer wahren Auftragsflut. Viele potentielle Kunden beschweren sich schon, dass die Bearteitung 4, 6 oder noch mehr Wochen dauert, allerdings ist das nicht die Regel. Normalerweise sollte das in 2-3 Wochen erledigt sein.

Der Nachteil eines Anschlusses beim Reseller besteht darin, dass bei einer Kündigung des Tarifes zu einem anderen Anbieter auch gleich der DSL-Anschluss futsch ist. Hier ist dann eine gute zeitliche Koordinierung erforderlich, also lieber mal 1 Monat doppelt zahlen und dafür nicht der Gefahr ausgesetzt sein, mal ein paar Tage oder gar Wochen ohne DSL da zu stehen.

Was WLAN angeht, da scheiden sich die Geister. Für einige ist das ein Werk des Teufels weil zu kompliziert, anfällig und unsicher. Andere dagegen (wie auch ich) halten WLAN für eine feine Sache und läuft sehr stabil. Ich finde, wenn ein WLAN einmal richtig eingerichtet ist (und mit der richtigen Hardware ist das in wenigen Minuten erledigt), dann ist das eine feine Sache. Wichtig ist allerdings, dass eine gute Verschlüsselung nach WPA-Standart installiert wird, aber auch das ist ein Kinderspiel. Man muss es halt nur machen.

Und wenn dein Brüderchen auf DSL umsteigen will, dann solltet ihr auch mal über VoIP (Internettelefonie) nachdenken. Die entsprechende Hardware gibt bei Abschluss eines DSL-Auftrages von vielen Providern zum Schleuderpreis dazu. Ist eine tolle Sache und die Telefonkosten gehen deutlich nach unten - kein Wunder bei nur noch 1 Cent/min ins deutsche Festnetz, 24 h am Tag und 365 Tage im Jahr. großes Grinsen

Grüßle ... Jürgen

Alkohol löst keine Probleme - aber dauernd Durst haben ist auch Mist Zunge raus
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Thom@s ist offline Thom@s Thom@s ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 28.Mar.2003
Beiträge: 1371
23.Apr.2005 18:58 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Thom@s in Ihre Freundesliste auf Homepage von Thom@s Beiträge von Thom@s suchen
RE: DSL-Einstieg Tarifjungel

Hi otzenkopp,

erstmal willkommen im Forum smile

Im Gegensatz zum Paten würde ich nicht unbedingt zu einer Flat tendieren, selbst wenn die Preise mittlerweile bei nur noch 10 Euro liegen. Wenn das Surfverhalten wirklich überschaubar ist - vielleicht reicht ja schon ein 1000 MB Tarif, den gibt's teilweise schon umsonst bei einem T-DSL-Neuanschluss. Wenn Dein Bruder also "nur" surft und wenig downloadet, würde das im Grunde schon reichen. Deshalb wäre es interessant, wenn Du mal etwas zum Surfverhalten sagen könntest smile

Folgender Tarif wäre beispielsweise alternativ zu den 10 Euro-Flats denkbar:

Strato Maxxi-DSL 2000 mit 2000 MB = 21,95 Euro/Mt., umfasst mtl. Grundgebühr für den 2000er-Anschluss sowie einen 2000 MB Volumentarif. Wird dieser Verbrauch überschritten, zahlst Du die Flat-Option für weitere 9,90 Euro. Reichen 2000 MB Volumen, wäre diese Option im Monat acht Euro günstiger als 1&1. Der Anschluss kommt von Strato, siehe dazu die Ausführungen vom Paten. Infos zum Tarif: http://www.dsl-magazin.de/tarife/anbiete...MB_658_852.html

Gruß,
Thom@s

Neu auf DSL-Magazin.de: Mobiles Internet Preisvergleich & iPad Tarife
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AndreDsl ist offline AndreDsl AndreDsl ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 19.Sep.2002
Beiträge: 5414
Herkunft: Lübeck
23.Apr.2005 20:22 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AndreDsl in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AndreDsl suchen
RE: DSL-Einstieg Tarifjungel

Hallo,
und falls Du mehr über W-Lan wissen möchtest lies mal hier:
http://www.dsl-magazin.de/forum/thread.p...eadid=4564&sid=

W-Lan ist in der Tat zwar sehr bequem, aber auch sehr unsicher!

Eine Alternative wäre eventuell das Steckdosen Netzwerk, welches gegüber W-Lan um einiges sicherer ist! Da kann Dir Moderator Saturn bei Bedarf weitere Info´s zu geben!
Hier: http://www.dsl-magazin.de/forum/thread.p...eadid=2595&sid=

Gruß, André

Wenn Dummheit ein Bodenschatz wäre, dann wäre Deutschland reicher als Saudi Arabien!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
otzenkopp ist offline otzenkopp


Starter

Dabei seit: 23.Apr.2005
Beiträge: 2

Themenstarter Thema begonnen von otzenkopp

24.Apr.2005 08:30 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie otzenkopp in Ihre Freundesliste auf Email an otzenkopp senden Beiträge von otzenkopp suchen
RE: DSL-Einstieg Tarifjungel

Da sind ja schon ein paar Reaktionen - vielen Dank!

@ Thom@as:
tja, das Surfverhalten - wie beschrieben bisher mit Analog-Modem, d.h., da war noch nicht viel mit downloaden; ich denke das wird sich aendern, man kennt das ja smile
Ich denke, dass der StratoAnschluss verlockend ist, aber laut Verfuegbarkeitspruefung geht nur ein Anschluss mit 1024 Mbit/s - geliebaeugelt habe ich mit dem Freenet-5000 Tarif. Allerdings muss man ja den Reseller-Anschluss nehmen. Weisst Du vielleicht einen ähnlichen Tarif, bei dem aber der T-DSL-Anschluss ausreicht?

@ André:
Danke fuer die Links. Auf den ersten Blick wuerde ich sagen: Stromnetz-Lan ausgeschlossen, W-Lan denkbar. Ich muss mich wohl doch nochmal richtig in die Geschichte einlesen; denn so ein Kabelnetz wie in meiner WG kann ich meinen Eltern nicht zumuten.

@ Juergen:
Kannst Du Hardware empfehlen? Bezueglich VoIP habe ich gelesen, dass z.B. Siemens-Geraete noch an Kinderkrankheiten leiden. Eigene Erfahrungen mit diversen Routern ergaben auch immer Schwierigkeiten - trotz richtiger Konfiguration.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (2): 12»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar