DSL-Magazin.deDSL-PROVIDERTelekom

DSL auch an Nebenstelle möglich?

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Surfen in der Steinzeit | Bei T-Com bleiben oder T-Online wechseln?
ruth ist offline ruth


Starter

Dabei seit: 23.Dec.2005
Beiträge: 2
23.Dec.2005 20:39 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ruth in Ihre Freundesliste auf Email an ruth senden Beiträge von ruth suchen
DSL auch an Nebenstelle möglich?

Hallo!
Habe analogen Telefonanschluss und DSL Anschluss im Untergeschoß mit Splitter, Router. Um im ersten Stock surfen zu können habe ich wireless lan. Das geht mir aber nicht fix genug, bei Internetradio sind zum beispiel aussetzer. Kann ich meinen PC im Obergeschoss auch an eine Telefonbuchse (Nebenstelle) einstöpseln für schnelles DSL?Wenn das geht, was brauche ich dazu an Geräten.
Gruß ruth

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Saturn ist offline Saturn Saturn ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 06.Dec.2002
Beiträge: 2753
Herkunft: vom anderen Stern :-)
Füge Saturn in deine Contact-Liste ein
24.Dec.2005 10:15 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Saturn in Ihre Freundesliste auf Email an Saturn senden Beiträge von Saturn suchen
RE: DSL auch an Nebenstelle möglich?

Hallo ruth,

erst mal ..........................
willkommen im DSL-MAGAZIN-FORUM!

Ich stelle zunächst eine Gegenfrage, dann kann ich evtl. Tipps geben!
Du schreibst "W-LAN ........ nicht schnell genug"
Was ist nicht schnell?
Normal brauchst Du je nach DSL-Anschluß max. 6-7 m/bit im W-LAN, denn Dein DSL-Anschluß packt ja nicht mehr.

Hängen aber am Router noch andere Teilnehmer? Dann wird die Bandbreite geteilt und Dein Traffic geht in die Knie. Da hilft auch kein direktes verkabeln.
Wie ist die Qualität der Signalübertragung?
Welche Geschwindigkeit hast Du im OG?

Gruß
Saturn

Warum ich soviel reise? Weil es schwierig ist, ein bewegliches Ziel zu treffen!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Saturn am 24.Dec.2005 10:17.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ruth ist offline ruth


Starter

Dabei seit: 23.Dec.2005
Beiträge: 2

Themenstarter Thema begonnen von ruth

24.Dec.2005 18:55 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ruth in Ihre Freundesliste auf Email an ruth senden Beiträge von ruth suchen
RE: DSL auch an Nebenstelle möglich?

Hallo Saturn, genauer gesagt ärgert mich das Abbrechen der Internetradio und-tv verbindung (es heisst dann immer wieder"Pufferung" und der Ton stockt alle paar Sekunden) Im Untergeschoß am Pc, der per kabel am Router hängt geht es fließend.
Die Signalstärke ist über WLAN "sehr gut" . Bei Übertragungsrate heißt es 11 MBits.
Danke für deine Hilfe ! ruth

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Saturn ist offline Saturn Saturn ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 06.Dec.2002
Beiträge: 2753
Herkunft: vom anderen Stern :-)
Füge Saturn in deine Contact-Liste ein
25.Dec.2005 04:11 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Saturn in Ihre Freundesliste auf Email an Saturn senden Beiträge von Saturn suchen
RE: DSL auch an Nebenstelle möglich?

Nabend :-)
So, die Familienbande liegt im Bett, glücklich...... so hoffe ich geschockt

Ich denke mal, das Problem liegt am W-LAN direkt.
Das kann die Karte im Rechner sein, aber auch der Router!

Nun brauchen wir detailierte Angaben zur Hardware, sprich Router und W-LAN-Karte,
auch wie die W-LAN-Karte eingestellt ist und welche Protokolle im Rechner installiert sind.
Ich tippe hier auf normale Abbrüche im W-LAN, die auf Konfigurationsfehler zurückzuführen sind
oder man einfach ein Portforwarding im Router einstellt, damit das Radio direkt an den betreffenden Rechner geleitet werden.

Also............ schaum mer mal Augenzwinkern

Gruß
Saturn

Warum ich soviel reise? Weil es schwierig ist, ein bewegliches Ziel zu treffen!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ThorS ist offline ThorS ThorS ist männlich


Starter

Dabei seit: 21.Sep.2005
Beiträge: 2
29.Dec.2005 13:02 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ThorS in Ihre Freundesliste auf Email an ThorS senden Beiträge von ThorS suchen
RE: DSL auch an Nebenstelle möglich?

Hallo,

um nochmal auf die ursprüngliche Frage zurückzukommen, es ist meines Wissens möglich das DSL-Modem an einer Nebenstelle zu betreiben. Man müsste dann nur schauen wie dann der PC im UG angeschlossen wird. Die Verbindung vom PC zum DSL-Modem über die Nebenstelle laufen zu lassen geht meines Wissens nicht.

Jetzt zum W-Lan: Ist mit dem Untergeschoss das Erdgeschoss oder der Keller gemeint. Vom Keller in den 1. Stock ist natürlich schon mit einer ziemlichen Einschränkung des W-Lans zu rechnen. Auch durch nur eine Decke wird das W-Lan Signal stark eingeschränkt. Eine Übertragungsrate von 11 MBit wird das W-Lan wohl nicht erreichen. Das klappt nur unter Laborbedingungen. Unter normalen Bedingungen bekommt man 3-5 MBit

Eine Alternative zum W-Lan ist mittlerweile das Anbinden über die Steckdose geworden. http://www.devolo.de/de_DE/index.html

Gruss

Torsten

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar