DSL-Magazin.deDSL-PROVIDERTelekom

"Kein DSL-Port frei" - aber über Telekom möglich?

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (2): 12» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag von aol zu t-online | t-dsl über dfü
streunerin2000 ist offline streunerin2000 streunerin2000 ist weiblich


Starter

Dabei seit: 09.Apr.2003
Beiträge: 9
Herkunft: München
09.Apr.2003 21:38 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie streunerin2000 in Ihre Freundesliste auf Email an streunerin2000 senden Beiträge von streunerin2000 suchen
"Kein DSL-Port frei" - aber über Telekom möglich?

Hallo,

ich habe eine Frage: Wir wollen unseren gesamten Telefonanschluß inklusive DSL zu M-Net portieren. Telekom legt uns alle Steine dieser Welt in den Weg: Erst war die Rufnummernportierung nicht möglich wegen DSL und ISDN-Komforttarif. Jetzt ist alles weg, somit Portierung möglich. Aaaaaaber: Sie behaupten nun, daß an unserer neuen Adresse (wir ziehen am Dienstag um) alle DSL Ports in dem Gebäude belegt wären. Stimmt nicht, es handelt sich um eine Grundschule, mein Mann ist Hausmeister, in der ganzen Schule gibt es keinen einzigen DSL-Anschluß. Ich hatte zweimal bei der Telekom angerufen und die neue Adresse prüfen lassen: Kein Problem, DSL jederzeit sofort möglich. Was nun tun? Unser neuer Anbieter bekommt die Aussage, DSL-Ports sind belegt, wir bekommen die Info: Jederzeit möglich.

Es darf doch nicht sein, daß die Telekom uns zwingt, bei Ihnen zu bleiben durch Falschaussagen. Ich bin geschäftlich von DSL abhängig, wenn sich nicht bald was tun, kann ich meinen Job an den Nagel hängen.

Was tun?

Liebe Grüße

streunerin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
streunerin2000 ist offline streunerin2000 streunerin2000 ist weiblich


Starter

Dabei seit: 09.Apr.2003
Beiträge: 9
Herkunft: München

Themenstarter Thema begonnen von streunerin2000

09.Apr.2003 21:54 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie streunerin2000 in Ihre Freundesliste auf Email an streunerin2000 senden Beiträge von streunerin2000 suchen
ich hasse sie auch

danke für Deine Antwort. Aber das Problem bei der Telekom ist doch, daß man nicht an den richtigen Ansprechpartner kommt. Es wäre interessant zu erfahren, inwieweit die Telekom die Leitungen hergeben muß. Wenn sie in der Lage sind, innerhalb von ein paar Tagen das DSL für uns verfügbar zu machen, müssen es die anderen auch können.

Ob eine Nachfrage bei der Regulierungsbehörde hilft? Die versuchen, uns mit aller Gewalt am Weggang zu hindern.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
dmdv ist offline dmdv dmdv ist männlich


Starter

Dabei seit: 10.Apr.2003
Beiträge: 5
Herkunft: Deutschland
10.Apr.2003 02:50 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie dmdv in Ihre Freundesliste auf Email an dmdv senden Homepage von dmdv Beiträge von dmdv suchen
cool RE: ich hasse sie auch

Hallo,
die Telekom hat einmal bei eienem Neu gewonnenen Kunden für 1&1 angegeben das bei diesem kein DSL-Anschluß möglich sei. Gleichzeitig hat diese den Kunden angeworben. 1&1 hat den Auftrag zunächst storniert. Als ich durch einen Anruf bei der Telekom dann erfuhr das der Kunde in ein paar Tagen geschaltet wird habe ich einen Fax-Antrag bei 1&1 neu gestellt. Diesen mit einem Vermerk sich nicht abwimmeln zu lassen, da DSL möglich ist. Nun ist alles gut.

Der Kunde wohnt halt auf dem Land und nicht in der Stadt, da lohnt halt mal ein Versuch den Kunden abzuwerben.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Endress ist offline Endress Endress ist männlich


Ultra-User

Dabei seit: 23.Nov.2002
Beiträge: 1716
Herkunft: Deutschland
10.Apr.2003 20:05 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Endress in Ihre Freundesliste auf Email an Endress senden Beiträge von Endress suchen
RE: ich hasse sie auch

Die Telekom hätte auch auf dem Land genug Kunden, wenn alle, die e möchten DSL bekommen würden!!!!!!!!! böse böse

Endress

Für den Optimisten ist das Glas halb voll,
für den Pessimisten halb leer.
Der Realist verdrückt sich beizeiten,
damit er nicht abwaschen muß.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
DragonMaster ist offline DragonMaster DragonMaster ist männlich


Freak

Dabei seit: 16.Mar.2003
Beiträge: 681
Herkunft: Essen
10.Apr.2003 23:57 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie DragonMaster in Ihre Freundesliste auf Beiträge von DragonMaster suchen

Endress jetz überleg mal! Sorry wenn ich das sagen muss aber ich selber komme vom Land. Ich weiss net ob Du Greven kennst im Münsterland. So da gibt es über 30.000 Einwohner. davon 2000 die verteilt auf dem Land leben. Einige von denen sind so ca. 20 Km weit von der Stadt entfernd. Einige haben das DSl Light bekommen weil die Strecke zum verteiler es noch zulässt. Andere die evt. nur 2 bis 3 km weiter wegliegen bekommen es nicht mehr. da einfach die sicherheit für eine konstante Leitung nicht mehr gegeben ist. Und der ausbau dafür zu teuer ist. ich glaube kaum das einer von uns noch mehr für DSl zahlen will.

Die Starken und Mächtigen stürzen von ihrem Platz;
die Sanften und Nachgiebigen wachsen über sie empor.
(Lao Tzu)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (2): 12»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar