DSL-Magazin.deDSL-PROVIDERTELE2 DSL

Tele2-Komplett kündigen

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (7): 123»» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag neue Webseite gegen Tele2 Verfahren online | Telefonnummer im Display
stampsampler ist offline stampsampler


Gelegenheits-User

Dabei seit: 11.Jan.2008
Beiträge: 10
11.Jan.2008 20:37 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie stampsampler in Ihre Freundesliste auf Email an stampsampler senden Beiträge von stampsampler suchen
Tele2-Komplett kündigen

Hallo alle miteinander!

Es ist ja wirklich kaum zu glauben, dass es mit Tele2 soooooooooooo viele Problem gibt und keiner dieses so richtig mitbekommt. Ich habe bei der Telekom meinen DSL-Anschluss im November letzten Jahres gekündigt und bei Tele2 das Komplettpaket abgeschlossen. Hardware wurde mir zugesendet, ein Aufschalttermin (26.11.2007) genannt. Nun habe ich dort nach nicht erfolgter Aufschaltung in schönster Regelmässigkeit bei der kostenpflichtigen Hotline angerufen. Dort wurde mir jedes Mal wieder die gleiche Geschichte erzählt, dass die Telekom ihnen noch keinen Aufschalttermin genannt hat. Da ich einen T-kom-laden quasi direkt vor der Haustür habe, bin ich dort mehrere Male vorstellig geworden. Die bestätigten mir jedes Mal, dass sie seitens Tele2 keine Kündigung meines Analog-anschlusses und eines Portierungsauftrages vorliegen hätten. Das habe ich mir dann nach ca. 4 Wochen von denen auch schriftlich bestätigen lassen und habe wieder bei der telekom abgeschlossen.

Nun habe ich diese Woche (zwischenzeitlich habe ich Tele2 per Mail eine Frist bis 17.12.07 gesetzt gehabt, bis zu der ich jetzt endlich mein Telefon/Internet nutzen möchte) per Einschreiben gekündigt, die hardware zurückgesendet. Vorher muss ich dazusagen, habe ich dieses ganze Vorgehen per Mailverkehr scharf kritisiert (nicht erbrachte vertragliche Leistung seitens Tele2 usw...), bekam heute eine Mail, in der sie einer Sonderkündigung nicht entsprechen können. Und das laut Vertrag Tele2 bis zu 3x nachbessern darf/kann. Ich sollte Ihnen mitteilen, ob ich die zurückgesandte Hardware nicht doch wieder haben wolle. Sollte ich dieses verneinen, würde lt. Vertrag bis zum Vertragsende die Grundgebühr in jedem Fall zu entrichten sein.

Das sind doch alles wirklich kriminelle Machenschaften; jeder, der ein bißchen etwas von Verträgen versteht, der sieht, dass das entgegen jeglichem guten kaufmännischen Handelns ist. Die schliessen mit einem einen Vertrag und pochen trotz Nichteinhaltung auf ihre AGB's und Vertragsinhalte.

Vermutlich muss ich jetzt, um aus der Kiste 'rauszukommen, einen Anwalt (der Verbraucherzentrale) konsultieren. Oder blufft Tele2 nur? Ich hätte ja nicht übel Lust, dieses in sämtlichen PC-Zeitschriften als Leserbrief zu veröffentlichen. Vielleicht sollte ich dieses Tele2 auch noch einmal mitteilen. Negative Werbung schreckt ja nochmal ab. Oder wie sollte ich mich jetzt verhalten? Hat jemand einen Tipp?

Im voraus schon einmal vielen Dank!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
hose ist offline hose


Starter

Dabei seit: 20.Oct.2007
Beiträge: 2
12.Jan.2008 22:23 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie hose in Ihre Freundesliste auf Email an hose senden Beiträge von hose suchen
RE: Tele2-Komplett kündigen

Hallo,

hatte das gleiche Problem.
Habe eine Frist von 2 Wochen zur Vertragserfüllung gesetzt, nachdem nichts passierte (habe mehr als 3 Monate vergeblich auf einen Anschluss gewartet), habe ich per Einschreiben gekündigt und die Hardware ebenfalls sofort zurückgeschickt.
Tele2 hat die Kündigung bei mir akzeptiert, allerdings aus "Kulanz und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht".
Hast Du dich bei der Kündigung auf die Rechtsgrundlagen bezogen?
Vielleicht hilft Dir dies weiter: http://www.dsl-forum.de/ftopic10158.html

Hoffe, dass Du auch raus kommst !!!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
stampsampler ist offline stampsampler


Gelegenheits-User

Dabei seit: 11.Jan.2008
Beiträge: 10

Themenstarter Thema begonnen von stampsampler

13.Jan.2008 13:04 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie stampsampler in Ihre Freundesliste auf Email an stampsampler senden Beiträge von stampsampler suchen
RE: Tele2-Komplett kündigen

Hallo hose,

vielen Dank für die Antwort und den Tipp. Die Fristsetzung ist von mir zwar nicht mehr Einschreiben, sondern nur per Mail an Tele2 gegangen. Aber da igorierten/überlasen die einfach. Es ist jetzt die Frage, ob ich denen einfach schreibe, ich möchte die Hardware nicht wieder zurückgesendet haben, und das ich die Angelegenheit jetzt einem Anwalt übergebe und meine Erfahrung den etablierten, bekannten PC-Magazinen (CHIP, PCPraxis, c't...) mitteilen werde. Eine Forderung haben die ja noch nicht an mich gestellt. Oder sollte ich einfach abwarten?

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
nikk ist offline nikk


Gelegenheits-User

Dabei seit: 08.Jan.2008
Beiträge: 13
22.Jan.2008 17:18 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie nikk in Ihre Freundesliste auf Email an nikk senden Beiträge von nikk suchen
RE: Tele2-Komplett kündigen

Hi Stampsampler!

Ich würde mich in deinem Fall einfach mal bei der nächsten Verbraucherzentrale beraten lassen.
Rechtsberatung von einem Anwalt der Verbraucherzentrale kostet dich meines Wissens maximal 10 €.
Wäre schön, wenn du uns dann hier auch weiterhin auf dem Laufenden hälst.

Viel Erfolg

nikk

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
stampsampler ist offline stampsampler


Gelegenheits-User

Dabei seit: 11.Jan.2008
Beiträge: 10

Themenstarter Thema begonnen von stampsampler

23.Jan.2008 21:43 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie stampsampler in Ihre Freundesliste auf Email an stampsampler senden Beiträge von stampsampler suchen
RE: Tele2-Komplett kündigen

Hallo nikk!

Vielen Dank für den Tipp mit der Verbraucherzentrale. Dort war ich, bevor ich das hier "veröffentlicht " habe. Die 15 Min. "Beratung" haben mich 5,-¬ gekostet. Die Dame war aber mit solchen Fällen nicht so vertraut, hatte ich den Eindruck. Denn einen abschließenden Rat (gerade, was das kündigen mit gleichzeitiger Rücksendung der Komplett-Box betraf) konnte sie mir nicht geben. Bis dato kam von Seiten Tele2 noch nichts weiter. Aber die werden sich bestimmt irgendwann rühren. Dann kontaktiere ich wohl oder übel den Anwalt der Verbraucherzentrale. Für die Beratung nimmt der 27,-¬, für das Aufsetzen eines Schriftstückes dann nochmal 25,-¬.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (7): 123»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar