DSL-Magazin.deDSL-HARDWARESteckdosen-Netzwerke/HomePlug

dLan Durchsatz-Probleme

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Externe Festplatte verlangsamt Powerline | Verbindung Splitter/Telefondose
Andy69 ist offline Andy69


Starter

Dabei seit: 03.Feb.2007
Beiträge: 3
03.Feb.2007 16:39 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Andy69 in Ihre Freundesliste auf Email an Andy69 senden Beiträge von Andy69 suchen
dLan Durchsatz-Probleme

Hallo zusammen,

ich habe mir diese Woche das HighSpeed Starter Kit von devolo zugelegt, um einen zweiten Rechner, der zu weit von Router und DSL-Anschluss steht ins Internet zu bringen.

Die devolo-Adapter zeigen per Software Tool "Informer", dass sie sich gegenseitig erkennen und auch gute Übertragungsraten zwischen 60 und 85 MBit/s, abhängig von der Steckdose.

Der tatsächliche Durchsatz liegt aber bei mageren 0,5-7 KBit/s Augen rollen, mein altes 54kBit Modem wäre schneller gewesen.

Ich habe also gemäß devolo-FAQ verschiedene Sachen ausprobiert: Verschiedene Steckdosen, Stecker drehen, andere Netzteile ausstöpseln und auch mal eine Mehrfachsteckdose, in die beide Adapter gesteckt wurden. Letzteres verhilft zwar der Tool-Anzeige zu 85 MBit (wow!) aber leider nur zu Datenraten im niedrigen KBit-Bereich.

Wenn ich die Technik richtig verstanden habe, sollte zumindest der Test mit der gemeinsamen Mehrfach-Dose etwaige Unzulänglichkeiten des Stromnetzes wie z.B. getrennte Phasen umgehen, mit anderen Worten, zumindest dann sollten vernünftige Datenraten erzielbar sein.

Ich bin mit den Adaptern heute zurück in den Laden, um sie testen zu lassen. Aussage: alles OK, 54 MBit Übertragungsrate erreicht. Allerdings erzählte man mir dort auch was von beim Test verwendeten Treibern, die die Adapter aber meines Wissens definitiv nicht benötigen. Insofern bin ich etwas skeptisch, was überhaupt getestet wurde.

Die Fragen sind jetzt: Seid Ihr auch schon mal über solche Probleme gestolpert? Kann es sein, dass die Leitungen im Haus so schlecht sind, dass nicht mal der Test in der Mehrfachdose ordentliche Ergebnisse erreicht?

Oder könnten die Adapter doch einen seltsamen Defekt haben?

Danke & Grüße
Andy

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Saturn ist offline Saturn Saturn ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 06.Dec.2002
Beiträge: 2753
Herkunft: vom anderen Stern :-)
Füge Saturn in deine Contact-Liste ein
04.Feb.2007 14:25 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Saturn in Ihre Freundesliste auf Email an Saturn senden Beiträge von Saturn suchen
RE: dLan Durchsatz-Probleme

Hallo Andy69,

nicht dass Deine Anfrage ignoriert wird, ich habe noch keine Lösung gefunden.
Ich versuche derzeit einen schlechten Datensatz zu provozieren, gelingt mir nicht.
Ich vermute einen IP-Konflikt bei dir...........

Gruß
Saturn

Warum ich soviel reise? Weil es schwierig ist, ein bewegliches Ziel zu treffen!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Andy69 ist offline Andy69


Starter

Dabei seit: 03.Feb.2007
Beiträge: 3

Themenstarter Thema begonnen von Andy69

04.Feb.2007 16:15 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Andy69 in Ihre Freundesliste auf Email an Andy69 senden Beiträge von Andy69 suchen
RE: dLan Durchsatz-Probleme

Zitat:
Original von Saturn
Ich vermute einen IP-Konflikt bei dir...........

Gruß
Saturn


Hallo Saturn,

kann nicht sein, denn ich habe es auch so versucht: Direkt per Kabel mit dem Router verbunden -> alles OK. Dann Router-Kabel vom Rechner abgezogen und stattdessen in meine "Mehrfachsteckdosen-Brücke" mit den zwei devolos gesteckt, in den zweiten devolo dann das Router-Kabel gesteckt.

Also habe ich nur den direkten Kabelanschluß an den Router durch die zwei dLan-Adapter geleitet, die zudem noch in einer Mehrfachsteckdose ohne andere Verbraucher zusammen waren.

Die IP-Adresse blieb gleich, nur der Durchsatz ging unter Modem-Niveau.

Während des Tests gab es auch keinen anderen aktiven Rechner am Router.

Ich vermute immer noch ein Problem mit den Adaptern. Ich werd's morgen mal anderswo versuchen und schauen, ob sich die Durchsatzprobleme nachvollziehen lassen.

Gruß
Andy

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Andy69 ist offline Andy69


Starter

Dabei seit: 03.Feb.2007
Beiträge: 3

Themenstarter Thema begonnen von Andy69

05.Feb.2007 21:34 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Andy69 in Ihre Freundesliste auf Email an Andy69 senden Beiträge von Andy69 suchen
RE: dLan Durchsatz-Probleme

Zitat:
Original von Andy69
Ich vermute immer noch ein Problem mit den Adaptern. Ich werd's morgen mal anderswo versuchen und schauen, ob sich die Durchsatzprobleme nachvollziehen lassen.


Ließ sich auch woanders nachvollziehen. Kann natürlich Zufall sein. Ich habe die Adapter erstmal umgetauscht. Ich versuch mal, mir funktionsfähige Adapter zu leihen, um es bei mir nochmal auszuprobieren.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar