DSL-Magazin.deDSL-PROVIDERKabel Deutschland

Kabel Deutschland Abzocke!

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (14): 56789»» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Ärger mit KD - eine Frechheit | VoIP bei Kabeldeutschland mit Fritzbox Fon WLan 7170 und Siemens Gigaset ISDN SX150
zartbitternancy ist offline zartbitternancy zartbitternancy ist weiblich


Starter

Dabei seit: 21.Jul.2010
Beiträge: 1
Herkunft: Fürth
21.Jul.2010 12:38 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie zartbitternancy in Ihre Freundesliste auf Email an zartbitternancy senden Beiträge von zartbitternancy suchen
RE: Kabel Deutschland Abzocke!

HAllo,

ich kann leider gottes nur von der gleichen Vorgehensweise berichten.
Sie waren bei mir zuhause und ich habe schnell unterschriebben um sie los zuwerden.
Am nächsten Tag habe ich sofort mein Widerrufsrecht in Anspruch genommen und eine schriftliche Kündigung eingereicht. Ich habe 4 Tage später noch mal angerufen um zu fragen ob die Kündigung eingetroffen ist und es somit ok ist. Mit wurde am Telefon bestätigt das ich mir keine Gedanken machen brauche und die Sachen hiermit erledigt wäre.Seit dem kommen lauter Rechnungen für Sachen wovon ich garkein Gerbrauch gemacht habe, denn ich habe einen Resiver und und nur 20 Programme.
Mit wurde mittgeteilt das leider keine schrifltliche Kündigung bei Ihnen eingegangen sei.
Die letzte Rechnung ist vom 17.06.10 mit 115,00 Euro.Und ich weiß nicht für was !!!!!!!!!!!

Ich weiß auch nicht wie das ganze jetzt händels soll.
Ich möchte natürlich keinen Eintrag im Inkasso Büro .

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
laal ist offline laal


Starter

Dabei seit: 21.Jul.2010
Beiträge: 2
Herkunft: bayern
21.Jul.2010 16:57 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie laal in Ihre Freundesliste auf Email an laal senden Beiträge von laal suchen
RE: Kabel Deutschland Abzocke!

Hi Nancy,

ich habe deinen Eintrag gelesen und musste feststellen, dass Deine Vorgehensweisen bezüglich der Kündigung nicht korrekt waren. Hättest das Kündigungschreiben via Einschreiben weggeschickt wäre es sicherlich kein Problem die Kündigung anzufechten.
Ausserdem nach einem Auftrag kommt eine Auftragsbestätigung die genau aufzeigt, welches Angebot Du abgeschlossen hattest. Zu dem Kundencentergesprächen darfst kein Vertrauen schenken, denn was gesagt wird ist meistens nichts Wert. Zugleich weisst wirklich nicht, mit welch kompetenter Person Du sprichst! Fehler macht ja bekanntlich jeder!

Wegen einen Eintrag im Inkassobüro mache Dir keine Sorgen. Wenn die Rechnung nicht begleichst wird Dich ein Inkassoberater von Kabel Deutschland aufsuchen und mit Dir versuchen die Zahlungsmodalitäten zu klären. Das finde ich sehr Kundenfreundlich.

AL

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
mazz ist offline mazz


Starter

Dabei seit: 19.Aug.2010
Beiträge: 1
19.Aug.2010 21:15 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie mazz in Ihre Freundesliste auf Email an mazz senden Beiträge von mazz suchen
Abzocke

Jo das gleiche bei mir .

Habe Über Telefon einen Vertrag mit einer Rcording Modus erwirken können.

Die Hardware kam recht zügig.

Der Portierungsauftrag jedoch wurde nach mehrmaligem versendn als nicht lesbar deklariert, obwohl meine kinder diesen lesen könnten.

Dann wurde gleich mal abgebucht und zwar überhöt und die Gessellschaft von der seitens KB versprochen wurde die Kündigung zu übernehmen bucht auch noch fleißig ab. Das telefon war nicht erreichbar lediglich raus ging eine Zeit nun ist mit Festnetz - Funkstille.

Nun hab ich meine alte Gessellschaft wieder gebeten mir einen neuen Vertrag zu senden und alsbald werd ich die Hardware zurückschiken , denn mit meiner vorherigen Gessellschaft war ich super zufrieden , nur das KB eben eetwas günstiger Angebote en mass machte.
Dafür scheinen die wirklich einen haufen Kohle zu haben ! Ah ja noch einen gruß an Dr Riesenhuber dem Vostandsmitglied von KB. Vielen Dank für den suuper Service mit dem ich nun überhaupt nicht zufrieden sein kann da ich telefonisch einfach nicht erreichbar bin im 21 Jahrhundert . rotes Gesicht

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Tricia ist offline Tricia


Starter

Dabei seit: 13.Sep.2010
Beiträge: 1
13.Sep.2010 17:48 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Tricia in Ihre Freundesliste auf Email an Tricia senden Beiträge von Tricia suchen
RE: Kabel Deutschland Abzocke!

Was ist denn das für eine Antwort. Kundenfreundlich? Dieser Inkassodienst? Hier existiert die gleiche Geschichte, mittlerweile im 2. Jahr. Dem Inkassodienst wurde nachgewiesen, dass deren Forderung nicht gerechtfertigt ist. Die lassen sich dann immer etwas Zeit und wollen dann wieder die gleichen Nachweise, stellen aber natürlich wieder die Forderung, plus Zinsen, plus Gebühren. Ich hab´s jetzt satt und einen Rechtsanwalt eingeschaltet. Der sagte nur trocken: lassen Sie die doch erstmal gerichtlich mahnen, dann Einspruch anmelden und dann stellen wir denen mal eine Rechnung aus. Das habe ich jetzt vor: lass sie doch kommen....

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ikono ist offline ikono


Starter

Dabei seit: 12.Apr.2011
Beiträge: 1
12.Apr.2011 16:33 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ikono in Ihre Freundesliste auf Email an ikono senden Beiträge von ikono suchen
Kabel Deutschland Abzocke!

Ich bin mit Kabel Deutschland auch höchst unzufrieden. Nach meinem Umzug wollte ich einen Kabelanschluss in der neuen Wohnung haben. Also habe ich einen über das Internet angefordert und beantragt. Tatsächlich, es kam ein Receiver mit der Post, den ich an die Kabeldose eingeschlossen habe. Es waren nur wenige (falsche) Programme zu empfangen. Ich habe den Support menrmals angerufen und das Problem immer wieder geschildert, bis es endlich mal klar geworden ist, dass die Steckdose bei meinem Vermieter an eine Satellitenschüssel, und nicht ans Kabel angeschlossen ist. Als der Supportmensch das plötzlich begriffen hat, hat er folgendes gesagt: "Nun nehmen Sie den Receiver, packen Sie in den Originalkarton und bringen Sie wieder zur Post. Sie haben keinen Kabelanschluß." Das habe ich auch getan, noch während der Rückgabefrist. Und ich dachte dass meine Probleme damit erledigt sind. Wenn ich keinen Kabelanschluss habe. Aber sowohl die Anschlußgebühr, als auch die monatlichen Beträge wurden in den nachfolgenden Monaten von meinem Konto abgebucht. Um dies zu klären, habe ich wieder den Support angerufen, der meinte nun mein Vertrag wäre noch nicht gekündigt, trotz der Rücksendung des Empfängers. Ich könne das aber noch "Rückwirkend" machen. Habe ich natürlich auch sofort gemacht. Nun ruft mich eine nette Dame vom KD und sagt, dass mein Vertrag weder rückwirkend, noch überhaupt aufgelöst werden kann! Mein Haus wäre mit dem Kabelanschluss versorgt... Vielleicht will meine Vermieterin zu meiner Wohnung kein Kabel ziehen, sei nicht das Problem von KD.

Im Endeffekt bleibt: Ich habe nie eine Leistung von KD erhalten, habe schon eine Menge bezahlt und werde noch weiter bezahlen müßen...

Reine Abzocke ist Kabel Deutschland.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (14): 56789»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar