DSL-Magazin.deDSL-PROVIDERKabel Deutschland

Kabel Deutschland Abzocke!

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (14): 23456»» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Ärger mit KD - eine Frechheit | VoIP bei Kabeldeutschland mit Fritzbox Fon WLan 7170 und Siemens Gigaset ISDN SX150
Kuba ist offline Kuba


Starter

Dabei seit: 03.Jan.2010
Beiträge: 3
03.Jan.2010 17:05 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Kuba in Ihre Freundesliste auf Email an Kuba senden Beiträge von Kuba suchen
KD - was denn sonst

Hallo manon,

haben Deinen Tipp wahrgenommen und mich heute bei Herrn Deckert gemeldet, da auch ich reichlich Ärger mit KD haben. Teufel

Auch war ich überrascht, wie viele inzwischen Post von dem Inkasso-Unternehmen bekommen. Bei mir hat sich auch das gleiche Unternehmen wie bei vielen Usern gemeldet.

Wünsche allen viel Glück.

LG
Kuba

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
manon ist offline manon


Starter

Dabei seit: 28.Dec.2009
Beiträge: 2
06.Jan.2010 19:26 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie manon in Ihre Freundesliste auf Email an manon senden Beiträge von manon suchen
KD abzocke

Hallo Alle zusammen,

habe noch weiter recherchiert und nach Betroffenen gesucht und gefunden. Es hat sich ein Betroffener an ein Fall für Escher gewandt und wohl auch einen kleinen Erfolg gehabt. Sie zeigen Interesse an den Fall, nur müssen sich dort mehrere Betroffene melden, also escher@mdr.de oder wie bereits vorher schon erwähnt stefan.deckert@prosieben.de

lg Manon

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Iris2602 ist offline Iris2602 Iris2602 ist weiblich


Starter

Dabei seit: 08.Jan.2010
Beiträge: 1
08.Jan.2010 08:11 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Iris2602 in Ihre Freundesliste auf Email an Iris2602 senden Beiträge von Iris2602 suchen
Kabel Deutschland Ärger

Hallo
Ich dachte ich bin allein mit diesem "KABEL DEUTSCHLAND" Problem...aber dem ist ja nicht so!!!
Ich bin im September umgezogen und habe das KADE sofort mitgeteilt. Man sagte mir am Tele, das in meiner neuen Wgh. bereits Kabel vorhanden sei und ich nur meinen TV anschliessen müsste. Und das wäre natürlich kostenlos-ich müsse nur meine mtl.12,78Euro überweisen.
Tja, und dann begann der Ärger.
In meiner neuen Wgh. war natürlich kein Kabelanschluss. Als ich wieder bei KADE anrief sagte man mir, ich sollte in den Keller gehn und die Blombe selber entfernen!!! Ich dachte ich höre nicht richtig!
Das lehnte ich natürlich ab. Ich fummel doch da nicht an den Drähten und Kabel rum. Daraufhin bot KADE mir an einen Techniker zu schicken-das würde ca. 3 Wochen dauern und würde 120 Euro kosten plus 50 Euro Bereitstellungsgebühr.
Erst kostenlos und dann 170Euro!!! Das lehnte ich ebenfalls ab.
Einige Tage später bekamm ich eine AUFTRAGSBESTÄTTIGUNG und eine Rechnung.
Ich rief dann wieder mal an und wollte wissen was das soll verwirrt KADE sagte mir dann ich müsste innerhalb von 14 Tagen kündigen und dann hätte sich das erledigt.
Am 2. Oktober bekamm ich dann die Kündigungsbestättigung und dachte nu sei der Ärger endlich vorbei. Nee, war er nicht.
Es kammen Rechnungen über 50Euro für EINMALIGER PREIS ZU VERTRAGSBEGINN Teufel
Dann kammen 2 Mahnungen. Jedesmal rief ich an und man sagte mir das sei ein Versehn und man würde das sofort löschen und ich sollte mir keine Sorgen machen.
Und gestern dann der Schock
traurig Ein Schreiben von der INKASSO über 102,40 Euro.
KADE will Geld von mir-obwohl ich meinen Vertrag gekündigt habe und in meiner neuen WHG. nie Kabelfernsehn hatte. Was ist das nur für ein Verein.
Seit September sehe ich mit Reciever und Antenne TV cool Klappt wunderbar. KADE ist für mich erledigt-die kriegen keinen CENT von mir.
Nur leider weiss ich nicht, wie ich auf das INKASSO Schreiben reagieren soll... wer kann mir da eine Antwort geben?
Vielen Dank.
LG Iris

Iris
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Geschädigter ist offline Geschädigter


Starter

Dabei seit: 18.Jan.2010
Beiträge: 2
18.Jan.2010 13:29 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Geschädigter in Ihre Freundesliste auf Email an Geschädigter senden Beiträge von Geschädigter suchen
Das hat System!

UNGLAUBLICH!!!

Der KabelDeutschland-Wahnsinn hat System! Teufel

Ich habe grad jetzt am Wochenende ein Schreiben der BFS risk erhalten, darin werde ich zur Zahlung von 154,03 € aufgefordert. Ich glaub' es hackt!

Ich bin am 01.01.2008 in eine Wohnung gezogen, welche mir Fernsehgenuss via Satellit bietet. Kabelanschluss ist in diesem Industriemischgebiet nicht verfügbar.
Meinen Kabelvertrag habe ich rechtzeitig gekündigt, aber diese Kündigung soll nicht angekommen sein. (Wie gesagt, das hat System!)
Jetzte will dieser Sch***verein doch tatsächlich Kabelgebühren für den zeitraum Februar bis Juni 2008 von mir haben (plus Auslagen natürlich).
Das Beste bei der ganzen Nummer: es stehen doch tatsächlich noch 9,00 € Gebühren für "Adressermittlung" drauf. Diese Daten habe ich denen doch auch in meinem Beschwerdebrief im März 2008 mitgeteilt. (Über das Einwohnermelderegister können die es nicht erfahren haben, da ich eine Auskunftssperre habe).

Ich habe jetzt schon viele Beiträge von Leuten gelesen, die auf dem selben Sachstand wie ich sind. Gibt es auch Menschen, die berichten können wie deren (gleichgeartete) verfahren weiter verlaufen sind.

Lohnt sich der Widerstand??

Gruß
Geschädigter

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Kuba ist offline Kuba


Starter

Dabei seit: 03.Jan.2010
Beiträge: 3
18.Jan.2010 17:29 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Kuba in Ihre Freundesliste auf Email an Kuba senden Beiträge von Kuba suchen
RE: Das hat System!

Hallo Geschädigter,

ich habe bisher noch nicht mitbekommen, wie die Verfahren beendet wurden. Ich warte jetzt bis sich BFS risks bzw. deren Anwalt melden, wie die gedenken weiter vorzugehen. Ich habe an BFS eine Mail geschickt mit Kopie des Kündigungsschreibens, aber bis dato noch keine Info bekommen, dass sie die Sache an KD zurückgegeben haben. Inzwischen will KD über das Inkasso-Unternehmen rd. EUR 1.100,- haben. großes Grinsen Da fällt einem wohl nichts mehr zu ein. KD hat uns sogar das Gerät, welches sie für den Telefonanschluß installiert haben in Rechnung gestellt, obwohl ich dies bei einer KD-Niederlassung per Empfangsbestätigung abgegeben habe.

Ich hoffe, Du hast die Kündigung an KD per Einschreiben-Rückschein verschickt. Dann dürfte Dir eigentlich nichts passieren. Wünsche auf jeden Fall viel Glück. Ich glaube, das können alle hier gebrauchen.

LG
Kuba

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (14): 23456»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar