DSL-Magazin.deDSL-PROVIDERKabel Deutschland

Kabel Deutschland Abzocke!

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (14): 11121314» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Ärger mit KD - eine Frechheit | VoIP bei Kabeldeutschland mit Fritzbox Fon WLan 7170 und Siemens Gigaset ISDN SX150
Nightmare_Tost ist offline Nightmare_Tost Nightmare_Tost ist männlich


Aufsteiger

Dabei seit: 15.Feb.2013
Beiträge: 40
Herkunft: Köln
19.Jun.2013 20:27 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Nightmare_Tost in Ihre Freundesliste auf Email an Nightmare_Tost senden Beiträge von Nightmare_Tost suchen
RE: Kabel Deutschland abzocke

Was du machen kannst ist, die monatliche Gebühr rückbuchen lassen, Anwalt einschalten (was aber ziemlich kostspielig sein wird, oder zur Verbraucherzentrale gehen. Denn eins steht fest, wenn du weiter auf eine Gutschrift wartest, wird da nix passieren.
Die Masche mit der Gutschrift ist echt dreist. Verträge mit kurzen Laufzeiten finde ich da besser, die kommen ja zum Glück auch immer mehr in Mode. Ich selber habe zum Glück mit KD noch keine Probleme gehabt, eher mit der Telekom damals. Aber die hatten wenigstens noch einen festen Anlaufpunkt (Geschäft) wo man ein bissl Dampf ablassen und was bewirken konnte.

Lebe jeden Tag!!!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
dresden1984 ist offline dresden1984


Starter

Dabei seit: 17.Jul.2013
Beiträge: 1
17.Jul.2013 23:59 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie dresden1984 in Ihre Freundesliste auf Email an dresden1984 senden Beiträge von dresden1984 suchen
RE: Kabel Deutschland abzocke

ich

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von dresden1984 am 18.Jul.2013 00:01.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
thomas43 ist offline thomas43 thomas43 ist männlich


Starter

Dabei seit: 31.Aug.2013
Beiträge: 3
Herkunft: berlin
31.Aug.2013 21:01 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie thomas43 in Ihre Freundesliste auf Email an thomas43 senden Beiträge von thomas43 suchen
RE: Kabel Deutschland Abzocke!

Gib die Sache zum Anwalt denke der kann dich da raushauen wenn ja nachweislich der fehler bei Kabel liegt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Kanopus17 ist offline Kanopus17


Starter

Dabei seit: 17.Sep.2013
Beiträge: 1
17.Sep.2013 01:49 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Kanopus17 in Ihre Freundesliste auf Email an Kanopus17 senden Beiträge von Kanopus17 suchen
Achtung Betroffene bitte melden!

Eigene Erfahrungen und Recherchen im Internet lassen die berechtigte Annahme und den begründeten Anfangsverdacht zu, das Kabel Deutschland mit Vorsatz und System Kündigungen verschleppt und den Versuch unternimmt, Kunden, die kündigen, zu schröpfen.

Dabei konnte folgendes Vorgehen in vielen Fällen beobachtet werden:

1. Die Kündigung wird nicht anerkannt, ist nicht angekommen etc.
2. Zurückgesendete Leihgeräte sind nie angekommen (optional, falls zutreffend)
3. Es werden weiterhin Rechnungen gestellt
4. Irgendwann kommen Mahnungen
5. BFS Risk & Collection wird eingeschaltet
6. Das übliche Drohfeuerwerk von Inkassounternehmen wird gezündet

Bis zu diesem Zeitpunkt sind im Schnitt 3-12 Monate vergangen

7. Das gerichtliche Mahnverfahren wird eingeleitet
8. Post vom Anwalt (optional)
9. Klageschrift

Bis zu diesem Zeitpunkt sind etwa zwischen 9 und 24 Monate vergangen

Zuweilen variiert es noch ein wenig. Manchmal ruft BFS an, manchmal kommen SMS, manchmal noch diverse Mahnschreiben und Teilzahlungsangebote

Als Anwalt fungierte häufig ein RA Schneider. Mittlerweile gibt es zumindest einen mir bekannten weiteren Anwalt.

Achtung

Natürlich kann das Vorgehen von Kabel Deutschland auch berechtigt sein. Beispielsweise, wenn ein Kunde seine vertraglichen Pflichten nicht erfüllt. Mir geht es um jene Fälle, bei denen folgende Punkte zutreffen müssen:

1. Eine form- und fristgerechte Kündigung gegen Kabel Deutschland wurde (belegbar) ausgesporchen. Belegbar meint: Kündigungsschreiben und Einlieferungsbeleg/Rückschein liegen vor.

2. (Sofern zutreffend) Leihgeräte wie z.B. Modems wurden belegbar zurückgesendet. Das bedeutet, das der Einlieferungsbeleg vorliegt und eine TRackingnummer verfügbar ist.

3. Kabel Deutschland hat trotzdem entweder weiterhin Rechnungen gestellt, gemahnt, Inkasso eingeleitet und weiter gedroht ODER nach langer Zeit plötzlich Forderungen geltend zu machen versucht. In jedem Fall müssen die Forderungen und das Handeln von Kabel Deutschland ohne rechtliche und vertragliche Grundlage stattfinden.

Für mein Vorhaben ist es wichtig, das sich niemand meldet, der wegen fehlender Kontodeckung von Kabel Deutschland "beglückt" wurde oder weil er Fristen nicht eingehalten hat. Auch sind im Rahmen des Vorhabens keine Meldungen hilfreich, die sich nur auf nicht belegbare telefonische Absprachen etc. beziehen.

Ziel des Vorhabens ist es, genügend Anhaltspunkte zu sammeln, die einen juristisch verwertbaren Anfangsverdacht begründen. Fernziel ist es, die Staatsanwaltschaft durch Anzeige oder Gerichte auf zivilrechtlichem Wege dazu zu bringen, diese Praxis näher zu beleuchten und ggf. abzustellen. Außerdem soll Presse und Politik mit einbezogen werden, um auch andere Unternehmen, die sich ähnlicher Praxis bedienen, an die Zügel zu nehmen und abzuschrecken.

Betroffene dürfen sich melden:

Ein anonymer Erstkontakt kann über folgendes Formular auch unter Angabe falscher Adressdaten erfolgen.

http://skjt.de/1CH

Bitte bedenken Sie: Anonymität ist Ihr gutes Recht. Wenn Sie aber wirklich etwas bewegen wollen, müssen wir miteinander kommunizieren und irgendwann müssen Sie dann auch Farbe bekennen. Legen Sie sich im Zweifelsfall eine kostenlose Mailadresse bei GMX, Google etc. an, über die wir uns austauschen können.

Whistleblower

Ich freue mich auch über (belegbare) Hinweise von Insidern zu internen Vorgaben und Anweisungen, die den Verdacht untermauern.

Sehr wichtig!

Bitte achten Sie als "Whistleblower" darauf, das Sie nicht von Ihrem Arbeitsplatz aus mit mir in Verbindung treten und Rückschlussmöglichkeiten auf Ihre Identität ausschließen - legen Sie sich notfalls von Ihrem Rechner zuhause ein Freemailkonto bei Google, GMX & Co. an, über das wir uns austauschen können.

Achten Sie darauf, das Sie keine Gesetze verletzen und keine Kundendaten preisgeben!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Kanopus17 am 17.Sep.2013 01:52.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
NinyJa ist offline NinyJa NinyJa ist männlich


Starter

Dabei seit: 11.Jul.2014
Beiträge: 3
Herkunft: Mogol
11.Jul.2014 08:23 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie NinyJa in Ihre Freundesliste auf Email an NinyJa senden Beiträge von NinyJa suchen
RE: Kabel Deutschland Abzocke!

das Unternehmen ist alles andere als Kundenfreundlich.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (14): 11121314»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar