DSL-Magazin.deDSL-PROVIDERKabel Deutschland

Kabel Deutschland Abzocke!

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (14): 123»» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Ärger mit KD - eine Frechheit | VoIP bei Kabeldeutschland mit Fritzbox Fon WLan 7170 und Siemens Gigaset ISDN SX150
kd_geschaedigte ist offline kd_geschaedigte


Starter

Dabei seit: 12.Mar.2009
Beiträge: 2
12.Mar.2009 21:02 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie kd_geschaedigte in Ihre Freundesliste auf Email an kd_geschaedigte senden Beiträge von kd_geschaedigte suchen
Kabel Deutschland Abzocke!

Ärger mit Kabel Deutschland
Suche Betroffene die auch von KD abgezockt werden sollen!
Ich schildere kurz den Verlauf:
Kabel Deutschland hat nach meiner Kündigung (zum 30.09.0cool am 28.10.08 von meinem Konto 75,75 € abgebucht. Über diesen Betrag hatte ich nie eine Rechnung bekommen !!!
Deshalb habe ich eine Rücklastschrift veranlasst.
Die letzte Rechnung vom 19.10.08 über den Betrag von 0,18 € wurde am 5.11.08 abgebucht.
Dann habe ich monatelang nichts von KD gehört und auch keine Rechnung, geschweige denn eine Mahnung über einen offenen Betrag bekommen.
Im Januar 09 hat KD ein Inkassounternehmen beauftragt, ich sollte ich 137,70 € bezahlen. Ich wusste nicht wofür und habe bei KD angerufen. Dort erfuhr ich, dass es sich um eine Vertragsstrafe handelt, weil ich KD angeblich nicht die schriftliche Bestätigung zugeschickt hätte, die bei frühzeitiger Kündigung erforderlich ist. Der Eingang des gewünschten Schreibens wurde mir aber von zwei Mitarbeitern der Mahnabteilung von KD telefonisch bestätigt.
Ich habe daraufhin bei Kabel Deutschland und bei dem Inkasso- Unternehmen schriftlich Widerspruch eingelegt u den Sachverhalt deutlich geschildert.
Nach drei Wochen, am 12.Feb. 09 bekam ich dann ein weiteres Schreiben von KD.
In dem stand, dass sie die geforderten Unterlagen von mir leider nie bekommen hätten und sie Ihre Forderung an ein Inkasso- Unternehmen abgegeben hätten.
Diese Forderungen sind frei erfunden und deshalb hab ich KD mitgeteilt, dass ich ihr Vorgehen als kriminelle Abzocke betrachte und damit an die Öffentlichkeit gehe
um zu erfahren, ob es sich um einen Einzelfall oder breitgefächerte Abzocke handelt.
Bitte schreibt mir, wenn ihr ähnliche Probleme mit KD habt. Es kann nicht sein, dass
KD mit solchen Methoden durchkommt!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
schmetterling ist offline schmetterling schmetterling ist weiblich


Starter

Dabei seit: 14.Mar.2009
Beiträge: 1
14.Mar.2009 16:29 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie schmetterling in Ihre Freundesliste auf Email an schmetterling senden Beiträge von schmetterling suchen
RE: Kabel Deutschland Abzocke!

Hallo!
Ich habe ebenfalls mit kabel deutschland schwierigkeiten!
Hier schildere ich meinen Fall!
Ich bin letztes jahr im Oktober 08 umgezogen und habe schriftlich kabel deutschland gekündigt weil wir jetzt satalietenschüssel haben und in der Wohnung kein kabel verfügbar ist!
Ich habe den aktuellen Mietvertrag hochgeschickt!Die haben sogar überprüft das kein kabel verfügbar ist!Da habe ich mir gedacht es sei damit alles in Ordnung!
Am 27.02.2009 bekam ich ein Inkasso BFS risk collection GmbH Güterloherstraße.123 33415 verl,und ich soll 223,86 euro zahlen!Und ich weiß nicht wofür!Ich rief kabel deutschland an und fragte nach wofür ich die 223,86 euro zahlen soll!Der kundenmitarbeiter sagte das es offene forderungen sind!Ich machte ihn aber klar das ich in dieser alten Wohnung nicht mehr wohne,und das ich den neuen Mietvertrag letztes Jahr hochgeschickt habe und das ich kein Kabelfernsehen mehr habe!Und das alles überprüft worden ist und alles in Ordnung war!
Er teilte mir mit das ich noch eine Kopie vin ummeldebestätigung noch bräuchte und nochmal den neuen Mietvertrag!Dann nimmt er die Forderung raus!Bin bei mir in der stadt zu Kabel deutschland zweigstelle gegangen!Habe der Dame denn Brief gezeigt!Die hat die Ummeldebestätigung und den mietvertrag denen zugefaxt!Die hat auch gesagt das müßte jetzt aus der wlt sein!Jetzt kommt der oberhammer!Heute den 14 .03.2009 bekam ich von Anwaltskanzlei schneider einen Brief das ich 250,86 euro zahlen soll!
Ich habe heute wieder kabel deutschland angerufen und mit einer kundenmitarbeiterin gesprochen!Ich habe ihr mitgeteilt das die zweigstelle alles gefaxt hat, und warum ich das bezahlen soll,wenn der Kollege gesagt hat er nimmt das zurück!Darauf wurde die frau sehr unhöflich,und sagte das ich das zahlen muß sonst werden gerichtliche schritte eingeleitet!
Das kann doch nicht wahr sein!wofür soll ich was ich bezahlen was ich nicht nutzte!Was kann ich jetzt tun!Ich fühle mich betrogen!
Grüße Schmetterling

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
kd_geschaedigte ist offline kd_geschaedigte


Starter

Dabei seit: 12.Mar.2009
Beiträge: 2

Themenstarter Thema begonnen von kd_geschaedigte

16.Mar.2009 23:15 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie kd_geschaedigte in Ihre Freundesliste auf Email an kd_geschaedigte senden Beiträge von kd_geschaedigte suchen
RE: Kabel Deutschland Abzocke!

Hallo, dann sind wir ja schon zwei die Kabel Deutschland verarschen will.
Ich hoffe, dass sich noch viel mehr Betroffene melden. Vielleicht könnte man ja gemeinsam was erreichen. Wichtig ist, nach jeder Forderung per Einschreiben schriftlich Widerspruch einzulegen. Bei KD und bei dem Inkasso- Unternehmen. So verschafft man sich etwas Zeit.

Ich habe seit dem 16.02.09 nichts mehr von KD gehört. In meinem letzten Brief stand, dass ich mich nicht auf diese kriminelle Weise abzocken lasse und einem gerichtlichen Mahnverfahren gelassen entgegen sehe. Mal sehen wie es weiter geht.Ich melde mich dann wieder!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
susi0815 ist offline susi0815 susi0815 ist weiblich


Starter

Dabei seit: 21.Mar.2009
Beiträge: 1
21.Mar.2009 08:51 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie susi0815 in Ihre Freundesliste auf Email an susi0815 senden Beiträge von susi0815 suchen
RE: Kabel Deutschland Abzocke!

Willkommen im Club. Ich habe seid september 08 den Ärger mit KD. Ich bin im Sep umgezogen und habe natürlich gekündigt. Da die Kündigungsfrist nicht eingehalten werden konnte nahm ich den Vertrag mit an den neuen Wohnort. Dort wollte man mich zum Umzugstermin freischalten. Aber nichts passierte.Also rief ich an und fragte was da los sei denn ich sei schon eine Woche ohne fernsehanschluss.
Ich bekam zur Antwort das eine freischaltung nicht möglich sei da ich an das Kabelnetz der Stadt gebunden sei und nur über regionale Anbieter TV empfangen kann. Und man meinte am Telefon das ich zum 1.10 aus dem Vertrag staffrei entlassen werde.Im Oktober buchte KD jedoch weiter die Gebühren ab,also rief ich da an und man meinte das wäre nur ein fehler da man mich noch nicht aus der Zahlung genommen hätte und ich solle es zurückbuchen.Das habe ich natürlich auch gemacht- Im November bekomme ich eine fette rechnung über 80 Euro.. Vertragsstrafe und gebühr für Oktober.
Ich wieder angerufen und da meinte man zu mir..ja KD sei an meinem Wohnort ,laut PC Prüfung verfügbar und deswegen die vertragsstrafe.Ich dem Mitarbeiter nochmal erklärt das es zwar verfügbar ist aber bei mir technisch nicht möglich ..er überprüfte das endschuldigte sich und nahm die Forderung raus. Ich dachte natürlich endlich ruhe..aber weit gefehlt.
Ende Januar dann ein Schreiben von einem InkassoBüro..Forderung 44 Euro..16 Euro Gebühren für Oktober und der Rest Trinkgeld fürs InkassoBüro.. also wieder eine andere Forderung wofür ich aber garkeine Rechnung erhalten habe.
Ich beim Inkasso angerufen und die meinten ich solle mich an KD wenden .Das tat ich zum tausendsden Male und KD meinte. na sie sind doch seid Oktober raus und alles bestens. und da müsse ich mich ans Inkassobüro wenden... ja ich fühlte mich irgendwie verarscht. Ich wieder ans Inkasso und die nette Dame meinte: das hätte ich ihnen auch gleic h sagen können*grrrrrrr ja da kocht langsam wut hoch
ich schriftlich wiederspruch..dann kam wieder eine Forderung aber da stand denn die 16 Euro seien für September welche im Oktober abgebucht werden.Aha also auf einmal Rückwirkend. Ich kontoauszüge kopiert und meinen Vertrag in dem eindeutig steht: die gebühren werden jeweils zum Anfang eines Monats fällig gültig für den laufenden Monat. Ich bemerkte noch das ich diesen vertrag ja unterschrieben hätte und KD sich an ihre eigenen AGBs ebenfalls zu halten habe. Und wenn man nun rückwirkend fordert so sei die Forderung eh hinfällig da ich laut vertrag die ersten 3 MOnate kostenlos nutzen konnte und die erste gebühr im 4 MOnat abgezogen wurde..demnach hatte ich dann ja nur 2 Monate kostenlos., Es passierte wieder ewig nichts bis am freitag..da bekam ich einen brief vom Inkasso: bitte schicken sie uns die Kündigungsbestätigung die besagt das sie für Okt. aus dem vertrag entlassen wurden. Tja auf diese warte ich noch heut... KD weigert sich mir die Kündigung zu bestätigen..ich habe lediglich die andere Kündigung die besagt das ich erst Dez. aus dem Vertrag rauskann,denn da war noch nicht bekannt das es am neuen wohnort technisch nicht möglich ist
ich rief wieder bei Inkasso an und teilte denen das so mit und man solle sich an KD wenden und dort die Unterlagen fordern ,denn mir verweigert man dies ja.tja und nun abwarten was passiert... die nette dame meinte wenn ich nicht zahle steht der gerichtsvollzieher bald vor meiner Tür.
hoffentlich meldet er sich an da könnte ich einen Kuchen backen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Wallace ist offline Wallace


Aufsteiger

Dabei seit: 05.Mar.2008
Beiträge: 34
25.Mar.2009 19:44 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Wallace in Ihre Freundesliste auf Email an Wallace senden Beiträge von Wallace suchen
RE: Kabel Deutschland Abzocke!

Zitat:
Original von susi0815
hoffentlich meldet er sich an da könnte ich einen Kuchen backen


Oh, klasse! Wenn du den Kuchen machst sag Bescheid, dann komm ich auch vorbei Augenzwinkern

Spaß beiseite: Das ist natürlich wirklich hart, du hast also im Endeffekt nichts schriftliches? Dann solltest du dir einen Anwalt nehmen, ansonsten werden die Kosten nämlich mit jeder Mahnung höher geschockt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (14): 123»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar