| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (3): 123 Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag bei wieviel traffic wurdet Ihr gedrosselt? | freenet
DragonMaster ist offline DragonMaster DragonMaster ist männlich


Freak

Dabei seit: 16.Mar.2003
Beiträge: 681
Herkunft: Essen
14.Nov.2003 09:07 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie DragonMaster in Ihre Freundesliste auf Beiträge von DragonMaster suchen
RE: re

Zitat:
Original von woap

ausserdem würd ich empfehlen das de cfos installst
1. dann läuft dein esel besser
2. du kannst nebenbei besser surfen

ports wie gesagt mal rumprobieren

dazu hate ich auch mal was geschriebn für ein mmeber von uns. Ich kopier das einfach mal, weil es auch auf Dich trifft.


Dazu sage ich nur *LOL*

cFos beherrscht zB kein MSS-Clamping; da ist der raspppoe der einzige, der das kann.
Ferner ist cFos viel Prozessorlastiger.

Was Tests angeht auf cFos Seiten:
Die verfasser dieser Tests sind idR Zeitschriften, diese finanzieren sich durch Werbung. Wer wirbt denn in einer Fachzeitschrift? Eher Hersteller, deren Produkte für gut oder für schlecht gehalten/getestet werden? Wie sinnig wäre denn eine Werbung für zB cFos, wenn einige Seiten vorher stehen würde, dass dieser grottenschlecht ist?

Außerdem bietet es dir Einstellungsmöglichkeiten; cFos zB priorisiert ICMP net; damit ist der ganze TrafficShaping-Spaß witzlos, wenn du PMTUD nutzen willst. Und, was ganz wichtig ist, cFos ist vollkommen machtlos gegen einen vollen Downstream; wenn du also etwas 'runterlädst und den Downstream voll in Beschlag nimmst, ist der Seitenaufbau ebenfalls langsam und die ACKs für den Upstream gehen ebenfalls unter
Das alles in Verbindung mit der MSS-Clamping-Funktion des raspppoe schlägt cFos um Längen. Außerdem ist cFos recht prozessorlastig und verbraucht Systemresourcen
Und cFos kostet halt Geld.

Die Starken und Mächtigen stürzen von ihrem Platz;
die Sanften und Nachgiebigen wachsen über sie empor.
(Lao Tzu)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
DragonMaster ist offline DragonMaster DragonMaster ist männlich


Freak

Dabei seit: 16.Mar.2003
Beiträge: 681
Herkunft: Essen
14.Nov.2003 09:08 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie DragonMaster in Ihre Freundesliste auf Beiträge von DragonMaster suchen
re

Nochwas zu cFos!!!

1. Wenn du eine MSS von 1408 angezeigt bekommst ist deine MTU auf 1448 festgelegt. Die MTU kann jedoch auch 1492 betragen. Das ist ein Bug in cFos! Hab mal etwas geschaut; cFos gibt immer 1448 als beste MTU aus.

2. Das TrafficShipng von cFos ist lang nicht ausgereift; es wird ein großteil des Upstreams beim Downstream in der Form verbraucht, dass die ACKs zu hoch priorisiert werden. Wenn du etwas Downloadest, dann brauchst du immer ein bisschen Upstream, um der Gegenstelle mitzuteilen, dass du es empfangen hast. Leider war cFos nicht in der Lage, dieses ordentlich zu implementieren. Wenn du Pipelining verwenden würdest ginge das, allerdings gleube ich keum, dass deine Gegenstelle das vernünftig beherrschst, selbst wenn du es implemetieren könntest.
Das Problem ist folgendes:
Wenn du etwas downloadest und du musst die ACKs versenden, stoppt cFos den Datentransfer im Up ganz gewaltig, damit die ACKs möglichst sofort gesendet werden. Damit brechen auch die Upstreamverbindungen ab. Wenn du (wovon ich mal ausgehe) Keep-Alive verwendest, so hast du die Gegenmstelle vorher schon mit 10-30 Anfragen bombadiert; diese brechen nun ruckartig ab, die Gegenstelle erhält keine Datenm und du fängst wieder an. Wenn die Connection established ist beginnt das Spielchen mit den ACKs wieder von vorne and so on...

Also, wenn du nen vernünftiges PPPoE nutzt, dass dir nicht sowas wie QoS versucht vorzumachen, wie zB den raspppoe, dann klappt das schon.

TrafficShaping ist eine Art "QoS für Arme"; ein ordentliches QoS kostet ne Menge Kohle und ist nicht einfach zu installieren bzw. konfigurieren.
Entweder, du lebst halt damit, oder du besorgst dir den raspppoe, damit hast du in jedem Fall bessere Übertragungswerte als mit cFos.

Fazit von mir: cFos ist der letzte dreck. cFos dient mehr zu kommerziellen zwecken als das es den user hilft.

Die Starken und Mächtigen stürzen von ihrem Platz;
die Sanften und Nachgiebigen wachsen über sie empor.
(Lao Tzu)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
DragonMaster ist offline DragonMaster DragonMaster ist männlich


Freak

Dabei seit: 16.Mar.2003
Beiträge: 681
Herkunft: Essen
14.Nov.2003 09:10 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie DragonMaster in Ihre Freundesliste auf Beiträge von DragonMaster suchen
RE: re

Und zu guter letzt:
warum RASPPPOE

1. Ist das einzige PPPoE, das MSS-Clamping kann
2. Bindest sich nur als Protokoll ins System ein
3. Ist einfach durch seine schiere Größe schnell
4. Braucht exakt Null Systemresourcen
5. Arbeitet direkt mit dem TCP/IP-Stack des OS zusammen
6. Muß keinerlei virtuelle Hardware emulieren
7. Bietet eine echte Fehleranalysemöglichkeit, nicht so wie cFos, der nur merkt, dass nix zurückkommt
8. Bietet echte Logmöglichkeiten
9. Ist kostenlos
10.Lässt sich sauber entfernen 8cFos hackt sich in die reg)
11.Arbeitet mit sämtlichen Systemkomponenten zusammen (wenn man also QoS nutzen will)

Die Starken und Mächtigen stürzen von ihrem Platz;
die Sanften und Nachgiebigen wachsen über sie empor.
(Lao Tzu)

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von DragonMaster am 14.Nov.2003 09:20.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
LoR ist offline LoR


Gelegenheits-User

Dabei seit: 02.Nov.2003
Beiträge: 11
30.Nov.2003 20:34 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie LoR in Ihre Freundesliste auf Email an LoR senden Beiträge von LoR suchen
Achtung also...

...ich würde gerne dieses RASPPPOE installieren. Da es ja anscheinend um längen besser ist als andere Sachen. Doch es will nicht hinhauen!! Jedesmal wenn ich die INF´s installieren will sucht der nachh Treiber von Geräten die nichmal erwähnt werden....
Also liegt das darna das mein Modem per USB läuft?
Wenn ja würde es gehen wenn ich einen Router anschließe der ein intergriertes Modem besitzt?
Ich wäre für jede Hilfe dankbar....

p.s bitte nicht schlagen wenn es eignetlich klar ist...
... binne nob in solchen Sachen. Augen rollen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
igor.n ist offline igor.n


Starter

Dabei seit: 21.Dec.2003
Beiträge: 3
21.Dec.2003 15:33 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie igor.n in Ihre Freundesliste auf Email an igor.n senden Beiträge von igor.n suchen
voll gut

das ports bei jedem anbieter gesperrt werden ist klar, aber das kann man ja wohl uhgehen.....

bei mir läuft die saugerei mit emule wunderprächtig


und die 15 euro sind es auf jeden fall wert

bin voll happy

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (3): 123

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar