DSL-Magazin.deDSL-PROVIDERfreenet DSL (inkl. Tiscali)

Tiscali's "linke" Praktiken.....

| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (4): 234 Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag DSL Anschluss bei Freenet | Wechsel von ISDN zu analog der T-Com
Thom@s ist offline Thom@s Thom@s ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 28.Mar.2003
Beiträge: 1371
29.Jul.2005 18:14 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Thom@s in Ihre Freundesliste auf Homepage von Thom@s Beiträge von Thom@s suchen
Re: .

Zitat:
Original von punkt
es gab diese 6-Monate oder 12-Monate aktion von tiscali. unterschied lag glaube ich irgendwo im preis, weiß ich aber nicht mehr genau.


Dass es diese beiden Aktionen gab, hat imho niemand bestritten Augenzwinkern Nur sollte man für den Fall der Fälle auch die Vertragsbedingungen bzw. AGBs zur Hand haben - wie gesagt. Aber da halte ich mich jetzt mal raus Augenzwinkern

Gruß,
Thom@s

Neu auf DSL-Magazin.de: Mobiles Internet Preisvergleich & iPad Tarife
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ChrisInFranken ist offline ChrisInFranken


Fachmann

Dabei seit: 07.Aug.2005
Beiträge: 242
Herkunft: Franken
07.Aug.2005 16:05 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ChrisInFranken in Ihre Freundesliste auf Email an ChrisInFranken senden Beiträge von ChrisInFranken suchen
RE: Tiscali's "linke" Praktiken.....

Ich hatte vor einigen Wochen einen ähnlichen Fall, als ich von T-Online zu 1&1 wechseln wollte. Laut meinen AGB hatte ich bei T-Online eine Kündigungsfrist, die dann plötzliche nicht mehr gelten sollte.

Bei meinem Anruf landete ich im Call Center, um die Kündigungsfristen zu klären. Die Agenten im Call Centern beharrten auf die neuen Kündigungsfristen. Der Grund ist simpel: Diese Agenten dürfen solche Entscheidungen einfach nicht treffen. Ich habe es mir daher zu eigen gemacht, direkt den Geschäftsführer anzuschreiben, wenn ein Call Center nicht mehr weiter helfen kann. Bisher IMMER mit Erfolg!

Und: Auch der Anbieter hat die Dokumentations-Pflicht die Verträge inkl. der zum Zeitpunk der Unterschirft gültigen AGB mind. 8 Jahre aufzubewahren. Einfach mal nach den AGB fragen, auf die sich der Anbieter nun bezieht. Er muss Dir die AGB auf Anfrage auszuhändigen.

Also, wenn Du Dir sicher bist, dass Du 6 Monate Vertragslaufzeit hast, ärgere Dich nicht lange rum, sondern schreibe eine sachliche Geschäftsführerbeschwerde. Den Namen erhälst Du auf der Web Seite der Firma.

Um solche Ärgernisse zu vermeiden, schliesse ich mich Thom@s an: In Zukunft die AGB ausdrucken und abheften. Damit ist man immer im Vorteil.

Gruß, ChrisInFranken

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (4): 234

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar