DSL-Magazin.deSOFTWAREFilesharing

E-Mule Probleme bei Win XP

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Emule und kazzaa bei tiscali | edonkey
da-hacka ist offline da-hacka da-hacka ist männlich


Starter

Dabei seit: 20.Feb.2003
Beiträge: 4
13.Apr.2003 20:13 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie da-hacka in Ihre Freundesliste auf Email an da-hacka senden Beiträge von da-hacka suchen
wütend E-Mule Probleme bei Win XP

Hi, wer kann mir helfen!

Hab bei E-Mule die besten Einstellungen von www.eselfarm.com übernommen, mein E-Mule lief auch lange Zeit ohen Probleme, aber jetzt wechselt E-Muel andauerend, spätestens alle 10 Minuten den Server, un ziehen tut es garnix, was kann ich tun? Helft mir, will endlich wieder Filme saugen !!

mfg da-hacka

P.S.: Bitte um schnelle Antwort!!!!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AndreDsl ist offline AndreDsl AndreDsl ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 19.Sep.2002
Beiträge: 5414
Herkunft: Lübeck
13.Apr.2003 21:20 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AndreDsl in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AndreDsl suchen
RE: E-Mule Probleme bei Win XP

Hallo,
welche Version hast Du denn von eMule?

Aber eigendlich ist das doch gut, wenn eMule dauernd den Server wechselt! Dann kriegste die meisten Quellen! Augenzwinkern
Aber ernsthaft, wenn ich eMule starte wechsel ich auch erstmal alle 5-10 Minuten den Server zum Quellen sammeln!

Aber warum bei Dir nix startet, kann ich auch nicht sgen! Ich hab WinXP Prof. ausprobiert, da kam ich nicht über Download 4-5!!!

Auf Win2000 Sp1 läuft eMule( ein Mod) am besten! Download zwischen 20-30!!!
Schreib doch mal welche Version Du hast und welche Einstellungen Du benutzt!

Gruß, André

Wenn Dummheit ein Bodenschatz wäre, dann wäre Deutschland reicher als Saudi Arabien!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von AndreDsl am 13.Apr.2003 21:21.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
DragonMaster ist offline DragonMaster DragonMaster ist männlich


Freak

Dabei seit: 16.Mar.2003
Beiträge: 681
Herkunft: Essen
13.Apr.2003 23:11 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie DragonMaster in Ihre Freundesliste auf Beiträge von DragonMaster suchen
RE: E-Mule Probleme bei Win XP

Zitat:
Original von da-hacka
Hi Leutz,
hab ein Problem mit E-Mule (hab nur die neueren Versionen ausprobiert : 0.26d, 0.27a un 0.27c)un zwar wenn ich eine der o.g. Versionen laufen lasse, stürzt sie nach ca.15 Minuten ab, un verursacht einen "Fehlerbericht" bei Win XP, hab dann mal Windows XP neu installiert,das hat auch nix gebracht!Jetzt hab ich ne E-Mule Plus Version laufen,die aber net so gut läuft.
Wer kann mir helfen bzw. mir eine Version nennen, die ich mit meinem D-Link Router gut laufen lassen kann ? Hatte mit dem E-Mule 0.26 d mal ne Weile einen Download von 60-70 kb gehabt!

Helft mir !!!! Bitte !!!!!!!!

mfg da-hacka

P.S.: Bitte um schnelle Antwort!!!!


hast Du ja schonmal gepostet. Ud warst Du auf den Seiten die ich genannt habe. Es kommt darauf an wieviel daten von dem Film vorhanden sind. Und wie Dein Punktesystem aussieht.
Ich ziehe auch Filme. Mal ziehe ich sau gut dann mal 1 oder 2 Tage weniger bis nichts. Aber das liegt daran weil die Daten zu viele haben wollen. Besonderes bei neuen Filmen. z.B der mit Mr. Bean als James Bond. da stehst du in der querry fast immer bei über 1000.
Aber hier kannst Du mehr lesen. Weil erzwingen kann man nichts.
So das war erstmal was zum Thema Mods. Nicht böse sein andre Ok. Aber es gibt soviele Mods die momentan auf dem markt sind und davon würde ich echt erstmal die Finger lassen.
Und dann zu der Frage warum ich so ein schlechten download habe. Nur jetzt nicht wundern das ist ne menge zu lesen.

Warum ist mein Download so niedrig ??


Das ist wohl die mit Abstand am häufigsten gestellte Frage, die sich in eMule, eDonkey oder OverNet Foren findet.

Zunächst ein Schnelleinstieg eine Überprüfung des eigenen Systems:

Einstellungen in Register "Verbindungen" OK? Wie schon ausgeführt, sollte UL etwa 80% des Maximums betragen, DL dem Maximum der Bandbreite und Connections ca. 500 (bzw. 100 bei Win9 angegeben sein. Näheres siehe dort.

Low ID? Wenn ein Router oder eine Firewall im System sind, diese optimal einstellen (siehe entsprechende Punkte im Register). Sonst einfach noch einmal mit einem anderen Server connecten. Hilft auch das nicht, alle Punkte unter "ID Problematik" checken.

Aktuelle server.met? Eine server.met sollte allerspätestens nach 24 Stunden aktualisiert werden.

Bevor auf weitere Details eingegangen wird, sollte ein grundsätzlicher Punkt klar sein:

Gesamter Download = Gesamter Upload

Damit ist nichts anderes gemeint, als die Tatsache, dass man aus einem System nicht mehr herausholen kann, als hineingesteckt wird.
Die überwältigende Mehrheit der File-Sharer hat einen der gängigen DSL Anschlüsse und kann damit 16 Kilobyte/sec maximal uploaden. Die Menge, die von Usern mit Breitbandanschlüssen mehr hochgeladen wird, wird durch die ausgeglichen, die kein DSL haben, ihr System sehr stark belasten, ihren Upload stark begrenzen (böse!) usw.
Daraus ergibt sich, dass eine Downloadrate von etwa 16 kbs (plus/minus 4) ein guter Mittelwert ist. Bessere Werte kann mal letztendlich nur dadurch erhalten, dass andere User weniger bekommen. Und Spitzenwerte nur dadurch, dass andere extrem wenig bekommen.

Downloadrate von 8 oder niedriger

In diesen Fällen sollte schon einmal überprüft werden, ob das eigene System eigentlich optimal eingestellt ist. Unter "Einstellungen" im Register "Verbindung" sollte einmal kontrolliert werden:

- Downloadrate: 0 Das bewirkt, dass man soviel bekommt, wie das System hergibt

- Uploadrate: 13 (bzw. 80% der Bandbreite) Das bewirkt, dass der Upload auf diesen Maximalwert begrenzt wird. Höhere Werte verhindern gleichzeitiges Surfen und beschränken den Download. Niedrigere Werte erhöhen wegen des Credit Systems die Wartezeit in Queues. Niedriger als 10 bewirkt, dass der Download auch durch die UL/DL ratio begrenzt wird

- Max Connections: Je nach Betriebssystem. Maximal 150 für Win98 oder WinME / bis zu 1000 bei Winn2000 oder WinXP. Höhere Werte sind bei eMule nicht nötig und auch schädlich für die Stabilität (Ressourcenbelastung). Ein Wert von 1000 bei WinXP hat sich als recht passabler Wert herausgestellt.

Die Starken und Mächtigen stürzen von ihrem Platz;
die Sanften und Nachgiebigen wachsen über sie empor.
(Lao Tzu)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
DragonMaster ist offline DragonMaster DragonMaster ist männlich


Freak

Dabei seit: 16.Mar.2003
Beiträge: 681
Herkunft: Essen
13.Apr.2003 23:12 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie DragonMaster in Ihre Freundesliste auf Beiträge von DragonMaster suchen

weiter gehts

- Max Sources: Der Wert sollte hoch genug eingestellt sein, dass eMule Quellen findet aber auch nicht zu hoch eingestellt sein.
Ansonsten verwendet eMule zu viele Ressourcen auf die Quellensuche. 200-400 genügen hier, aber auch 500 hat sich als recht passabler Wert herausgestellt.

Wenn diese Einstellungen ok sind, die ID überprüfen. Ist das Pfeilsymbol vor "Connections" grün?

Dann überprüfen, was und wie viel man downloaden möchte.
Vielleicht ist nur eine Datei in der Queue (zum Download angegeben). Wenn die Datei zudem noch selten ist hat man so gut wie keine Aussicht darauf dass man z.B. die volle DSL-Speed ausnutzen kann. Das Netzwerk profitiert prinzipbedingt von vielen Dateien die heruntergeladen werden sollen. Vor allem wenn die Dateien stark verbreitet sind, kommt dies zum Tragen, vor allem das Runterladen von vielen Quellen.
Es kann also schon helfen, einfach noch einige Dateien zu downloaden.

Allerdings nutzt die beste Verteilung nichts, wenn gleichzeitig zu viele User die Dateien wollen. Dann werden nämlich zunächst so viele User connected, wie Anbieter zur Verfügung stehen und der Rest landet eben doch nur in der Warteschlange.

Überprüfen, ob eine aktuelle "frische" server.met vorliegt. Nur dann kann man überhaupt connecten und nur, wenn connected ist, kann man überhaupt (neue) Quellen erhalten.

Im Übrigen: eMule profitierte anfänglich (Anfang September 2002) davon, durch schlankere Programmierung und bessere Ausnutzung des Protokolls schneller connecten zu können, als z.B. eDonkey. So unschön das klingt, aber die "schnellen" Downloads nahmen den Usern mit der älteren Software gewissermaßen den Speed weg. Zwischenzeitlich ist eMule deutlich weiter verbreitet und damit egalisiert sich das Ganze. Downloadraten von 50, 60 oder gar über 80 kbs sind zwischenzeitlich die Ausnahme und können definitiv durch NICHTS "erzwungen" werden.

Die Starken und Mächtigen stürzen von ihrem Platz;
die Sanften und Nachgiebigen wachsen über sie empor.
(Lao Tzu)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar