DSL-Magazin.deDSL-HARDWAREDSL-Router

Was macht ein Router?

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Mehrere DSL Router parallel schalten | Level One Router FBR-1400TX
Two Be ist offline Two Be Two Be ist männlich


Starter

Dabei seit: 20.Mar.2003
Beiträge: 2
20.Mar.2003 10:53 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Two Be in Ihre Freundesliste auf Email an Two Be senden Beiträge von Two Be suchen
Fragezeichen Was macht ein Router?

Was ein Router eigentlich macht, weiß ich nur zum teil.
Ich würde gerne wissen, ob man sich dann mit den anderen Nutzern der Internetverbindung die Geschwindigkeit teilt, oder ob jeder seine eigene DSL Geschwindigkeit hat?
Ich gehe im moment über eine Netzwerkverbindung ins Internet, und da ist es ja logisch, daß man sich den ganzen Speed teilt.
Ich hatte aber gehört, daß mit einem Router beide rechner die volle DSL Geschwindigkeit haben ( wenn natürlich auch beide online sind)


MFG Two Be

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
djlspeed ist offline djlspeed djlspeed ist männlich


Starter

Dabei seit: 25.Feb.2003
Beiträge: 5
20.Mar.2003 12:42 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie djlspeed in Ihre Freundesliste auf Email an djlspeed senden Beiträge von djlspeed suchen

Ein Router kann man sich, wenn man das möchte, wohl als so eine Art Mini-Server vorstellen, der den angeschlossenen Computern bei Bedarf eine IP-Adresse zuteilt und andere total nützliche Aufgaben übernimmt.
Da der Router ja aber nur an einem DSL-Modem hängt und damit auch nur eine DSL-Verbindung besteht, teilen sich die angeschlossenen Computer die Bandbreite, was aber angesicht der Tatsache, dass man die Spitzengeschwindigkeit sowieso nie erreicht, auch nicht so schlimm ist, es sei denn, du willst mit wirklich vielen Rechnern gleichzeitig downloaden.
Der Vorteil gegenüber einem normalen Netzwerk ist vielleicht der, dass die "Serveraufgaben" von einem Router sehr schnell erledigt werden, da dieser schließlich auch nichts anderes zu tun hat und kein großartiges Betriebssystem am Laufen halten muss, was ja bei einem Computer-Server, der nebenher auch noch als Workstation dient, nicht unbedingt der Fall ist.

Nun gut, das war's

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Two Be ist offline Two Be Two Be ist männlich


Starter

Dabei seit: 20.Mar.2003
Beiträge: 2

Themenstarter Thema begonnen von Two Be

20.Mar.2003 12:55 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Two Be in Ihre Freundesliste auf Email an Two Be senden Beiträge von Two Be suchen

Danke für deinen Beitrag.
Wollte ja nur wissen, ob ich das glauben durfte, was ich da gehört habe.
Mein eigentlicher grund, einen Router anzuschaffen, ist der, daß ich einige Probleme mit dem Client habe.
Beide Rechner haben Win XP und es ist mir bisher nur gelungen über einen Proxy ins Internet zu gelangen. Dazu kommt noch, daß bei mir Emule nicht läuft, auf dem Server aber schon.
Dem Problem konnte ich ein wenig nachhelfen, habe einfach SochsCap zwischengeschaltet. Aber mehr als nen Server aufrufen tut mein Emule trotzdem nicht.

Habe noch gelesen, daß es auch reicht über nen Hub.
Aber wie ist das denn da? Muß ich von anfang an festlegen wer mein Server ist oder kann auch man das auch so machen, daß je nachdem Welcher Rechner sich zuerst eingeloggt hat, dieser als Server fungieren kann?
Ich weiß noch nicht wirklich, ob ich jetzt zu nem HUB oder nem Router tendieren soll.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar