DSL-Magazin.deDSL-HARDWAREDSL-Router

VoIP und Fritz!BOX FON WLAN 7050

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (3): 123» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Passwort änderung nicht möglich | Wie PC einstellen für DSL mit Router??
hoppel123 ist offline hoppel123


Starter

Dabei seit: 22.Apr.2005
Beiträge: 2
22.Apr.2005 11:26 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie hoppel123 in Ihre Freundesliste auf Email an hoppel123 senden Beiträge von hoppel123 suchen
Habe das gleiche Problem

Hallo,

habe das gleiche problem mit der Fritz Box WLAN 7050. Beim Telefonieren über das Festnetz ist ein starkes aber gleichmäßiges Rauschen zu hören.

Dabei ist es egal, ob ich anrufe oder angerufen werde. Die Box ist auf jeden Fall richtig und nur über die Originalkabel angeschlossen. Habs mit anderem Telefon ausprobiert.

Es ist auch egal, ob ich WLAN aktiviere oder deaktiviere - scheint also insofern nichts mit einer Störung durch die Antenne zu tun zu haben?

Habe auch analogen Telefonanschluß. Wenn ich das Telefon direkt in den Splitter stecke rauscht es nicht.

Neuestes Firmware-Update hat nichts bzw. wenn überhaupt, dann nur extrem wenig gebracht.

Bitte melde Dich nochmal, ob das Einschicken was gebracht hat.

hoppel123

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ultra ist offline ultra


Starter

Dabei seit: 27.Apr.2005
Beiträge: 2
27.Apr.2005 09:12 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ultra in Ihre Freundesliste auf Email an ultra senden Beiträge von ultra suchen
Probleme mit Fritz!BOX FON WLAN 7050

Das interessiert mich auch sehr, da ich die gleichen probleme habe.
ohne die box ist alles wunderbar, aber sobald es ueber analog raus geht, oder ich
angerufen werde rauscht es startk.

danke und gruss
ultra
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
prego ist offline prego prego ist männlich


Starter

Dabei seit: 14.Apr.2005
Beiträge: 9

Themenstarter Thema begonnen von prego

27.Apr.2005 17:01 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie prego in Ihre Freundesliste auf Email an prego senden Beiträge von prego suchen
Morgen kommt sie

Hi,

habe eben mit dem AVM Support telefoniert. Morgen sollte per Post ein Austauschgerät ankommen. Ich sag euch bescheid, ob die Probleme damit immernoch auftauchen.

Falls nicht, müsst ihr euch wohl ein paar Tage von eurer Box trennen.

so long
der-p

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von prego am 27.Apr.2005 17:01.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ultra ist offline ultra


Starter

Dabei seit: 27.Apr.2005
Beiträge: 2
02.May.2005 09:44 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ultra in Ihre Freundesliste auf Email an ultra senden Beiträge von ultra suchen
das schrieb mir der support

Hallo nochmal,

auch ich habe an den support geschrieben und er hat mir folgendes geantwortet:

Werde das mal ausprobieren:


Unserer Erfahrung nach gibt es folgende mögliche Ursachen für das von Ihnen
beschriebene Problem:

1. Ein störendes elektrisches Potential wirkt über ein an die FRITZ!Box per
USB oder LAN angeschlossenes Gerät ein.
2. Am Analoganschluss: Fehlerhafte Verkabelung.

Gehen Sie daher zur Problembehebung wie folgt vor:

1. Bitte entfernen Sie daher zunächst testweise alle Kabel am USB- und
LAN-Anschluss von der FRITZ!Box (das Ausschalten der angeschlossenen Geräte
ist nicht ausreichend!). Tritt der Effekt dann noch auf?

Falls der Effekt dann nicht mehr auftritt, wird das Problem durch ein
störendes elektrisches Potential verursacht, das von einem der per USB oder
LAN angeschlossenen Geräte zur FRITZ!Box gelangt. Sind sowohl per USB als
auch per LAN Geräte angeschlossen gewesen, müssen diese nacheinander
angeschlossen werden, um herauszufinden, welches von beiden bzw. ob beide
das Problem verursachen. Ziel sollte es sein, das bzw. die verursachenden
Geräte so anzuschließen, dass das elektrische Störpotential herausgefiltert
und nicht mehr an die FRITZ!Box weitergereicht wird.

Dazu empfiehlt sich folgende sukzessive Herangehensweise:

- Bei Anbindung des betroffenen Gerätes über LAN: Der c't-Artikel "Kupfer
sticht" (Ausgabe 1/2005 S. 84) widmet sich beispielsweise solchen
Störsignalen und empfiehlt auf kurzen Strecken (bis zu 10 Meter) anstelle
von geschirmten Netzwerkkabeln die Verwendung von nicht geschirmten, also
UTP-Netzwerkkabeln. Da dort keine Schirmung vorhanden ist, können darüber
keine störenden Potentiale zur FRITZ!Box gelangen. Testweise kann das
mitgelieferte DSL- oder Analog/ISDN-Kabel verwendet werden, da es sich
hierbei um ein UTP-Netzwerkkabel handelt. Dauerhaft kann ein solches
UTP-Kabel auch im Fachhandel erworben werden.

- Fehlende Erdung der Steckdose (z. B. durch Malerarbeiten der
Erdungskontakte) ausschließen, indem das Gerät direkt an eine andere (!)
Steckdose angeschlossen wird.

- Fehlende Erdung der Steckdosenleiste ausschließen, indem das Gerät an
eine andere Steckdosenleiste bzw. Steckdose angeschlossen wird.

- Das Gerät, mitsamt daran angeschlossener Geräte und der FRITZ!Box an
selbe Steckdosenleiste anschließen.

- Geräte an andere Stromkreise anschließen.

2. Bei Betrieb der FRITZ!Box an einem Analog-Anschluss beachten Sie bitte
noch die folgenden Hinweise:

- Sind hinter dem Splitter parallel zur FRITZ!Box noch andere analoge
Geräte angeschlossen oder ist ein Überspannungsschutz zwischen der
FRITZ!Box und Splitter angeschlossen? Wenn ja, tritt der Effekt nach
Entfernen dieser Geräte noch auf?

- Sind vor dem Splitter zusätzlich bzw. anstelle der TAE-Dose weitere
TAE-Dosen, analoge Geräte, ein T2-Umschalter, ein HF-Filter oder ein
Überspannungsschutz angeschlossen? Wenn ja, tritt der Effekt nach auf, wenn
bis auf eine normale TAE-Dose, an die der Splitter angeschlossen ist, alle
Geräte vor dem Splitter entfernt werden?

danke und gruss
ultra
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
prego ist offline prego prego ist männlich


Starter

Dabei seit: 14.Apr.2005
Beiträge: 9

Themenstarter Thema begonnen von prego

02.May.2005 09:58 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie prego in Ihre Freundesliste auf Email an prego senden Beiträge von prego suchen
FritzBox ist wieder da

Hi,

das mit der Strecke vom Splitter zur Box ist eine sehr gute Idee.
Bei mir ist der Splitter nämlich im Keller und es geht dann erst zur Box hoch. Vielleicht werde ich das Kabel einfach mal überprüfen.

Achso, meine Box ist wieder da - Effekt nicht behoben. Nach einspielen der aktuellen Firmware ist es zwar etwas besser geworden, aber immer noch nicht optimal.

Mittlerweile hab ich ein ganz anderes Problem mit der Box - Man kann keinen Standardgateway festlegen. Somit kann ich keine Route ins Internet für meine WLAN Teilnehmer erstelllen. Bzw. ich müsste den DHCP Server dahingehend bearbeiten können, das er den Clients einen anderen Gateway als sich selbst mitgeben kann. Will nicht ständig IPs von Hand verteilen im WLAN. So hab ich es momentan laufen.
Das schwerwiegendere Problem ist aber, das ich ohne fehlenden Standardgateway keine Internettelefonate machen kann - die Box ist ja nicht selbständig im Inet.

Mal schauen was da von AVM noch kommt. Werde auf jeden Fall mal den Tipps die dir gegeben wurden nachgehen.

so long p

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von prego am 02.May.2005 09:59.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (3): 123»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar