DSL-Magazin.deDSL-HARDWAREDSL-Router

Lösung für Heimnetzwerk über 2 Wohnungen

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (2): 12 Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Neue All in one-Hardware von DeTeWe | Gerät wird nicht erkannt (Fritz-Box 2030)
ChrisInFranken ist offline ChrisInFranken


Fachmann

Dabei seit: 07.Aug.2005
Beiträge: 242
Herkunft: Franken
18.Oct.2005 16:19 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ChrisInFranken in Ihre Freundesliste auf Email an ChrisInFranken senden Beiträge von ChrisInFranken suchen
RE: Lösung für Heimnetzwerk über 2 Wohnungen

Hallo Bordsteinkante,

ok, dass mit den zwei Stromkreisläufen bei dLAN hätte ich erwähnen können, dann hätte ich mir die Belehrung von André erspart Augenzwinkern

Aber zu Deinem WLAN Problem:
Hier scheinst Du über ein "XP-Feature" zu stolpern, denn XP sucht in regelmässige Abständen immer wieder nach Access-Points in der Umgebung. Dies ist der Augenblick zu dem Deine Verbindung kurzzeitig abbricht. Beim Surfen bleibt das unbemerkt, bei Echtzeitanwendungen kann es zu Problemen kommen.

Eine Lösung ist Deinen Netzwerk-Adapter nicht mit Win XP sondern mit der mitgelieferten Software zu konfigurieren. Das machst Du so:

1. Wireless-Konfiguration unter Windows deaktivieren


  • Systemsteuerung / Netzwerkverbindung
  • Doppelklick auf die aktive Wireless-Netzwerkverbundung öffnet die Einstellungen der Verbindung
  • "Eigenschaften" anklicken, Unter dem Reiter "Drahtlosnetzwerke" die Option "Windows zum konfigurieren ... verwenden" deaktivieren.


2. WLAN-Verbindung mit WLAN-Adapter-Software konfigurieren

Danach die WLAN-Verbindung mit der mitgelieferten Software konfigurieren. Da ich nicht weiss, welchen Netzwerk-Adapter Du verwendest, kann ich Dir leider nicht sagen, wie Du diese Konfiguration vornimmst. Aber das wirst Du schon machen Augenzwinkern


3. Regelmässiges Suchen neuer Access Points verhindern

Um diesen Dienst zu deaktiveren gehst Du wie folgt vor:

  • Systemsteuerung / Verwaltung / Dienste / Konfigurationsfreie drahtlose Verbindung
  • Mit einem Doppelklick öffnen sich die Einstellungen, dort kannst Du den Dienst beenden und stellst dann den Starttyp auf "Deaktivieren".


Fertig

Danach kann Deine WLAN-Karte kein Roaming mehr, also verbindet sich nicht mehr automatisch mit dem stärksten Sender, sondern bleibt immer mit dem ersten gefundenen im Kontakt. Der Vorteil ist, dass es nicht mehr zu den kurzen Unterbrechnungen kommt.

Ich hoffe das löst Dein Problem. Meld Dich mal, obs was gebracht hat.

Viele Grüße, ChrisInFranken

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ujw ist offline ujw


Top-User

Dabei seit: 31.Dec.2002
Beiträge: 762
Herkunft: MOL
Füge ujw in deine Contact-Liste ein
18.Oct.2005 18:18 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ujw in Ihre Freundesliste auf Email an ujw senden Beiträge von ujw suchen
RE: Lösung für Heimnetzwerk über 2 Wohnungen

Hi, nun beantwortet das ja nicht seine Frage zum 2. Router hinter der Tür. Unzwar brauchst du einen Router oder einen Accesspoint mit einer Bridge- Funktion.
Und wenn eure Türen nicht aus Stahl sind könnte es funktionieren.
Hier oder hier sind Geräte die das können. Am besten im Internet oder Katalog kaufen, kannste zurück geben wenn es nicht geht. Fernabsatzgesetz.
Gruß
ujw
Der zweite Link geht nicht richtig. Guck bei Wireless Accesspoint. Da findest du die Teile.

Dieser Beitrag wurde schon 4 mal editiert, zum letzten mal von ujw am 18.Oct.2005 18:35.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ChrisInFranken ist offline ChrisInFranken


Fachmann

Dabei seit: 07.Aug.2005
Beiträge: 242
Herkunft: Franken
18.Oct.2005 18:44 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ChrisInFranken in Ihre Freundesliste auf Email an ChrisInFranken senden Beiträge von ChrisInFranken suchen
RE: Lösung für Heimnetzwerk über 2 Wohnungen

guter Punkt, UJW!

Allerdings wird die Bridge-Funktion nur ausreichen, wenn Du eine Kabellösung aufbaust. Wenn es WLAN sein soll, dann muss Dein Arcor-Router WDS (=Wireless Distribution System) unterstützen. Ich weiss nicht ob der Arcor Router, der ja baugleich mit dem ZyXEL Prestige 660 ist, das kann.

Zur Reichweiten-Erweiterung kannst Du dann entweder eine WDS-fähige Bridge oder einen Repeater verwenden.

Eine WDS-fähige Bridge ist mit "Siemens SE505 dsl" günstig im Ebay zu kriegen (ca. 30 Euro) oder eben gleich ein Repeater, z.B. der Siemens Gigaset WLAN Repeater.

Gruß, ChrisInFranken

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Bordsteinkante ist offline Bordsteinkante


Starter

Dabei seit: 17.Oct.2005
Beiträge: 3
Herkunft: Düsseldorf

Themenstarter Thema begonnen von Bordsteinkante

18.Oct.2005 19:11 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Bordsteinkante in Ihre Freundesliste auf Email an Bordsteinkante senden Beiträge von Bordsteinkante suchen
RE: Lösung für Heimnetzwerk über 2 Wohnungen

N'abend allerseits! Hab mich mal eben durch die Antworten gelesen (hab noch nicht jede Abkürzung usw verstanden aber ich denke alles wichtige ^^), vielen Dank erstmal, das erste Problem mit der Kombi W-Lan und spielen wäre dann ja schonmal geklärt. Habs noch nicht ausprobiert aber das kriege ich wohl hin.
Zu der Tür Lösung: Nach genauerer Betrachtung musste ich feststellen, DASS es sich um Stahltüren handelt, somit wirds wohl egal sein ob der Funk durch die Wände oder durch die Tür muss. Heißt wir werden uns dann wohl erstmal einen Router mit verstärkter Antenne kaufen (steht "Repeater" für eine solche Verstärkung?) und ausprobieren obs reicht, Positions unabhängig. Wenns reicht können wir dann eine Bridge / AccessPoint dazu holen um die Verbindung in der 2ten Wohnung dann auch zu realisieren, mal schaun.
Nur eins noch, ob ichs richtig verstanden habe: Falls unser Arcor Router kein WDS unterstützt, reicht eine Bridge sofern wir dann unsere PCs per Kabel zu dieser verbinden. Möchten wir allerdings KEINE Kabel verwenden, reicht eine Bridge nicht und wir brauchen eine WDS-Fähige Bridge plus WDS-Fähigen Router, richtig?

Thx nochmal und einen schönen Abend an alle!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ujw ist offline ujw


Top-User

Dabei seit: 31.Dec.2002
Beiträge: 762
Herkunft: MOL
Füge ujw in deine Contact-Liste ein
18.Oct.2005 20:46 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ujw in Ihre Freundesliste auf Email an ujw senden Beiträge von ujw suchen
RE: Lösung für Heimnetzwerk über 2 Wohnungen

Habe noch einen hilfreichen Link gefunden.
Gruß
ujw

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (2): 12
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar