DSL-Magazin.deDSL-HARDWAREDSL-Router

Lösung für Heimnetzwerk über 2 Wohnungen

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (2): 12» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Neue All in one-Hardware von DeTeWe | Gerät wird nicht erkannt (Fritz-Box 2030)
Bordsteinkante ist offline Bordsteinkante


Starter

Dabei seit: 17.Oct.2005
Beiträge: 3
Herkunft: Düsseldorf
17.Oct.2005 08:40 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Bordsteinkante in Ihre Freundesliste auf Email an Bordsteinkante senden Beiträge von Bordsteinkante suchen
Lösung für Heimnetzwerk über 2 Wohnungen

Hi!
Ich schildere mal kurz unsere Situation:
Wir sind zu zweit in eine Wohnung gezogen, die gegenüber der eines Freundes liegt und wir somit das Erdgeschoss quasi für uns haben. Dieser Freund hat schon DSL (Arcor) mit W-Lan Router dabei. Nun wollen wir ein kleines Heimnetzwerk aufbauen, erste Möglichkeit wäre mit Kabel, da wir aber nicht nach außen Bohren dürfen müssten wir es in die Fenster klemmen und sofern wir nicht 2 Kabel verlegen wollen (wir sind ja zu zweit) müssten wir außerdem eines für mit Leitungen nehmen, und die sind so dick das ich befürchte, dass es beim einklemmen Schaden nimmt.
Einfacher wäre dann natürlich W-Lan, nur haben wir das einmal ausprobiert, waren im selben Raum und konnten keine 3 Minuten spielen bis der erste Verbindungsabbruch kam (ich war per Kabel am Router, mein Freund per W-Lan). Heißt würden wir das drüben in der Wohnung benutzen ginge das wohl überhaupt nicht.
Der Abstand von Router zu unseren Räumen beträgt ca 10-20 (hinterer Raum) Meter, da der Flur zwischen uns liegt stehen halt 2 Dicke Wände (Altbau-Wohnung) im Weg.

Leider ist keiner von uns ein Profi in diesen Dingen, heißt wir freuen uns über jede gut gemeinte Beratung oder Idee, danke euch allen schonmal sehr!

MfG Bordsteinkante

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AndreDsl ist offline AndreDsl AndreDsl ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 19.Sep.2002
Beiträge: 5414
Herkunft: Lübeck
17.Oct.2005 10:56 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AndreDsl in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AndreDsl suchen
RE: Lösung für Heimnetzwerk über 2 Wohnungen

Hallo,
vielleicht sowas besorgen, wenn das zu den Geräten des Freundes kompatibel ist.

http://www.netgear.de/Produkte/Wireless/...N311/index.html

Ansonsten eventuell mit Antenen verstärken.

Gruß, André

Wenn Dummheit ein Bodenschatz wäre, dann wäre Deutschland reicher als Saudi Arabien!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ChrisInFranken ist offline ChrisInFranken


Fachmann

Dabei seit: 07.Aug.2005
Beiträge: 242
Herkunft: Franken
17.Oct.2005 10:57 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ChrisInFranken in Ihre Freundesliste auf Email an ChrisInFranken senden Beiträge von ChrisInFranken suchen
RE: Lösung für Heimnetzwerk über 2 Wohnungen

Hallo Bordsteinkante,

wenn W-LAN nicht geht, wie wäre es mit dLAN? http://www.devolo.de

Kannst Du noch mal kurz schildern, warum W-LAN nicht ging? Ich habe das in Deiner ersten Ausführung nicht ganz verstanden. Was für Einen Router und was für eine Netzwerkkarte nehmt ihr? Wie sah der Verbindungsabbruch aus?

Gruß, ChrisInFranken

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AndreDsl ist offline AndreDsl AndreDsl ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 19.Sep.2002
Beiträge: 5414
Herkunft: Lübeck
17.Oct.2005 11:40 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AndreDsl in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AndreDsl suchen
RE: Lösung für Heimnetzwerk über 2 Wohnungen

Zitat:
Original von ChrisInFranken
Hallo Bordsteinkante,
wenn W-LAN nicht geht, wie wäre es mit dLAN? http://www.devolo.de
Gruß, ChrisInFranken


Hallo,
und wie soll das mit 2 Wochnungen und 2 Stromverteilern funktionieren?

Gruß, André

Wenn Dummheit ein Bodenschatz wäre, dann wäre Deutschland reicher als Saudi Arabien!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Bordsteinkante ist offline Bordsteinkante


Starter

Dabei seit: 17.Oct.2005
Beiträge: 3
Herkunft: Düsseldorf

Themenstarter Thema begonnen von Bordsteinkante

18.Oct.2005 11:08 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Bordsteinkante in Ihre Freundesliste auf Email an Bordsteinkante senden Beiträge von Bordsteinkante suchen
RE: Lösung für Heimnetzwerk über 2 Wohnungen

Hi, also @ChrisInFranken:
Der Router den wir benutzen ist das Modell Arcor W-Lan Modem 100, die W-Lan Karte weiß ich nicht, ist auf jeden Fall ein Averatec Laptop. Dieser war im selben Raum wie der Router, keine 3m entfernt und beim spielen (warcraft 3) kam es immer zu verbindungsabbrüchen, bei Kabel Benutzung gabs keine Probleme. Wir haben auch den Empfang von Laptop zu Router getestet, sobald man in der Flur geht gibts es keinen bis kaum Empfang. Heißt 2 Wände (wenn der Empfänger in unserer Wohnung wäre) wären wohl unmöglich.
Zur Idee mit den Antennen: Ich habe leider keine Ahnung in wie weit diese das Problem beheben würden. Selbst wenn man dann sufen könnte wären spielen noch eine andere Frage, sofern es bei kleinen Verbindungsabbrüchen sofort zum Disconnect kommt. Da ich Online Spieler bin hätte gerade dieser Aspekt Priorität bei mir. Daher verlass ich mich da mal auf Euere Meinung, da ich selbst nicht weiß wie wirkungsvoll solche Verstärker sind.
Die Lösung von Netgear habe ich mir gerade durchgelesen, hört sich sehr vielversprechend an, jedoch ist auch hier die Frage obs reicht oder nicht, mir ist natürlich bewußt, dass mir das auch keiner von euch beantworten kann ^^.
Das Problem mit Dlan wurde ja schon genannt, 2 Wohnung und leider auch 2 Stromkreise.

Also von Kabeln die man in Fenster einklemmen kann und die dabei noch unbeschädigt bleiben hat anscheinend von euch auch noch keiner was gehört, wär auch zu schön gewesen.
Eine andere Überlegung von uns war nun noch ob man einen 2ten W-Lan Router in unsere Wohnung stellen und diesen so einstellen könnte, dass es vom anderen Router empfängt. Die Idee dahinter ist, dass beide Router direkt an den gegenüber liegenden Türen stehen würden und somit vllt einen besseren Empfang als hinter den Wänden hätten. Von dem 2ten Router würden dann 2 Kabel zu den beiden PCs in unserer Wohnung gehen. Meine Frage ist nun ob so etwas geht, also einen Router nur als Überbrückung zu nutzen. Klingt auf jeden Fall kompliziert,

ich danke euch schonmal für die Antworten und die Hilfe und wir freuen uns über jede Idee und jeden Rat!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (2): 12»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar