DSL-Magazin.deDSL-HARDWAREDSL-Router

Fritz.box über internet aufrufen

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (3): 123» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Wlan Speed | DSL quasi splitten?
mralchemy ist offline mralchemy mralchemy ist männlich


Starter

Dabei seit: 20.Apr.2005
Beiträge: 8
29.Sep.2005 08:53 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie mralchemy in Ihre Freundesliste auf Email an mralchemy senden Beiträge von mralchemy suchen
Fritz.box über internet aufrufen

Hallo,
mal ne kleine Frage:

Kann man die Konfigurationsseite der Fritzbox die man ja normalerweise mit fritz.box über den Internetexplorer auf von einem entfernten Rechner über das Internet aufrufen ?

IP ist mir bekannt.

Wenn ich die IP in den Browser eingebe findet er keine Seite...

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Etzel ist offline Etzel Etzel ist männlich


Routinier

Dabei seit: 08.Jul.2005
Beiträge: 118
Herkunft: Stadtbergen
29.Sep.2005 11:29 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Etzel in Ihre Freundesliste auf Email an Etzel senden Beiträge von Etzel suchen
Pfeil Ant: Fritz!Box über Internet aufrufen

Moin mralchemy

Eine interessante Frage, die nicht einfach zu lösen ist. Ich muß Dir vorweg schreiben, daß ich nicht die perfekte Antwort habe, aber dafür einige Tips, die weiterhelfen könnten verwirrt

Bei Aufruf von fritz.box im IE rufst Du Deine interne IP Adresse 192.168.178.1 auf. Diese Adresse ist fest in Deiner Fritz!Box eingestellt.
Desweiteren kommt noch hinzu, daß die Fritz!Box die IP an Deinen angeschlossenden PC mittels DHCP-Server automatisch vergibt.

Zuerst müßte man den DHCP-Server im fritz.box unter "System/Netzwerkeinstellungen", dann auf Button "IP-Adressen" ausschalten. Jetzt mußt Du Deine angeschlossende Geräte feste IP Nummern vergeben. Wenn Deine Fritz!Box die werkseitig eingestellte IP 192.168.178.1 besaß, kannst Du jetzt für die angeschlossenden Geräte den Adressbereich von 192.168.178.2 - 254 mit der festen Subnetzmaske 255.255.255.0 verwenden. Hier bekommst Du eine sehr gute Hilfe im fritz.box-Menü unter "System/Netzwerkeinstellungen" -> Button "IP-Adressen" -> Button "Hilfe" oder im Handbuch unter Pkt. 7 "Ratgeber"

Das nächste Problem ist, daß Du jedesmal bei Einwahl im Internet eine zugewiesende IP bekommst. Und nach spätestens 24 Stunden wirst Du vom Provider zwangsgetrennt, so daß eine einmal zugewiesende IP nur eine Gültigkeit von 24 Stunden besitzt.

Hier kann ich Dir dyndns.org empfehlen! Dieser DNS-Service stellt immer sicher, daß deine statische IP deines Computer´s mit der ständigen wechselnden IP des Internets bsp. unter der Adresse "http://mralchemy.dyndns.org" verbunden ist. Hierzu mußt Du dich bei dyndns.org regestrieren. Leider ist diese Seite nur im englischen, aber dafür ist die Regestrierung kostenlos! Sind auch bis 4 Adressen unter Deinen Account kostenlos drin. Gib richtige E-Mail ein und hab Glück mit Deinen Nickname cool
Eine detailierte Erläuterung findest Du unter robert-web.de

Den Client DeeEnEs brauchst Du nicht, da die Fritz!Box im fritz.box-Menü unter "Internet" -> "Dynamic DNS" einen solchen Betrieb bereitstellt. Hier trägst Du Deine Daten ein und hast nicht das Problem mit der ständigen, wechslenden IP Deines Internetzugangs. Beachte auch das Du den Port 80 "HTTP" freigeben mußt. Dies kannst du im Menü "Internet" -> "Portfreigabe" erledigen.

Ob Du jetzt Deine Fritz!Box von außen über das Internet steuern kannst, kann ich Dir leider nicht verraten, da mir die Sache mit der manuellen Vergabe der einzelnen IP´s von der Box aus, mir etwas problematisch erscheint. Und die Sache mit den DYNDNS von außen her scheint mir auch kompliziert. verwirrt
Darüber hinaus öffnest Du mit dem HTTP- Port 80 für Viren und Trojaner sämtliche Türen. Vergiß die Tür danach nicht wieder abzuschließen.

Ich wünsch Dir viel Erfolg und berichte mal wenn es geklappt hat (oder auch nicht).

Gruß Etzel ...

... stubenrein und waschbar bis 40 Grad
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
mralchemy ist offline mralchemy mralchemy ist männlich


Starter

Dabei seit: 20.Apr.2005
Beiträge: 8

Themenstarter Thema begonnen von mralchemy

29.Sep.2005 15:31 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie mralchemy in Ihre Freundesliste auf Email an mralchemy senden Beiträge von mralchemy suchen
Erfolgserlebnis

Also,
nachdem mir das keine Ruhe gelassen hat und ich dachte: Das muss doch gehn !
begab ich mich in die weiten von google und suchte das Internet nach einem Hinweis ab.
Und da fand ich die Lösung. Sie ist so einfach und doch genial:

Zitat:
Unter Internet - Portfreigabe eine Freigabe von Port 8888 TCP (beliebige Nummer < 65535) an die 192.168.179.1 Port 80 einrichten (Geht natürlich äquvalent für telnet...). Schon ist das Webinterface über http://MeineDomain.dyndns.org:8888 aus dem Internet erreichbar. Nicht vergessen den Passwortschutz zu aktivieren, der einen gewissen Schutz gegen unerlaubte Änderungen bietet (Missbrauch der IP-Adresse, Telefonieren auf Kosten des Besitzers, ...).

Zusatz: Man kann auch direkt Port 80 freigeben indem man ihn auf 192.168.179.1 weiterleitet. Allerdings ist es etwas sicherer, wenn eine ungewöhnliche Port-Nummer gewählt wird, da so zumindest blinde Port-Scans auf die Nase fallen.


gefunden auf:

http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/Main_Page

Da gibts auch noch mehr nützliche Tips und Tricks zur Fritz-Box

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Etzel ist offline Etzel Etzel ist männlich


Routinier

Dabei seit: 08.Jul.2005
Beiträge: 118
Herkunft: Stadtbergen
29.Sep.2005 22:11 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Etzel in Ihre Freundesliste auf Email an Etzel senden Beiträge von Etzel suchen
Fragezeichen Wie genau (Fritz!Box über Internet) ?

Hy mralchemy

Super, daß es bei Dir funzt Augenzwinkern

Ich habe Deine Links angeklickt, konnte aber nicht Näheres zum Zitat bzw. zur Steuerung der Fritz!Box über das Internet finden?

Ich nehme an, daß ich richtig lag und sich zuerst ein Account über DYNDNS anlegen muß.

Aber was mich brennend interessieren würde, wie Du einzeln vorgegangen bist um von Außen über das I-Net zugreifen zu können?

Vielleicht könntest Du die einzelnen Schritte hier kurz aufführen?

Ich würde mir dann auch meine Fritz!Box FON WLAN 7050 gerne für die Fernsteuerung einrichten. Ist eine super Sache, wenn man(n) Außerhalb oder im Urlaub ist und trotzdem mal nachschauen kann.

Thx Etzel

... stubenrein und waschbar bis 40 Grad
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
mralchemy ist offline mralchemy mralchemy ist männlich


Starter

Dabei seit: 20.Apr.2005
Beiträge: 8

Themenstarter Thema begonnen von mralchemy

29.Sep.2005 23:22 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie mralchemy in Ihre Freundesliste auf Email an mralchemy senden Beiträge von mralchemy suchen
Schritt für Schritt

Ok, dann schritt für Schritt.

Erstmal bei Dyndns.org nen DNS-Namen registrieren, der dann auf die momentane IP der Fritzbox mappt. Kann man ja dann auch in der fritzbox einstellen, dass er das immer automatisch mit der aktuellen IP aktualisiert.

Nun kann man über diese Adresse z.B. über Remote Desktop auf nen Rechner der an der Fritzbox hängt zugreifen kommt aber noch nicht ans Webinterface da dieses ne interne IP-Adresse hat, die nicht nach aussen geroutet wird.

Damit es doch geht, muss man in der konfiguration der Fritz.box auf
Internet -> Portfreigabe

Nun eine neue Portfreigabe erstellen mit folgenden Einstellungen:

Bezeichnung: Webinterface
Protokoll: TCP
Port: Is egal, hauptsache <65000. Man sollte aber nen Port nehmen der normalerweise für nix anderes Benutzt wird und nicht so alltäglich ist. Wegen der Sicherheit.
Also nimmt man z.B. 9876

an IP-Adresse: 192.168.179.1
an Port: 80
Freigabe aktiv: Häkchen setzen

Nun auf Übernehmen klicken und in der übersicht der Ports auch wieder auf Übernehmen um abzuspeichern - Fertig.

Das wars.

Nun kann man das Webinterface von jedem Rechner im Internet aufrufen und zwar folgendermassen:

http://deineAdresse.dyndns.org:9876

deineAdresse.dyndns.org muss natürlich durch die bei dyndns.org erstellte Adresse ersetzt werden und Achtung wichtig:
Dahinter kommt ein doppelpunkt und dann der Port den wir angegeben haben.
In unserm Beispiel: 9876

So funktioniert das.
Kleiner Sicherheitstip: Kennwortschutz von fritz.box sollte man tunlichst einschalten sonst kann jeder der die Adresse kennt in eueren Einstellungen rumfummeln.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (3): 123»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar