DSL-Magazin.deDSL-HARDWAREDSL-Router

Erklärt mir bitte mal kurz jemand das "Port Forwarding" ?!??!

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (2): 12» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Strato DSL WLAN-Router | BIPAC-640 AE und ICQ
usetheforce1977 ist offline usetheforce1977


Starter

Dabei seit: 19.May.2004
Beiträge: 3
27.May.2004 11:53 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie usetheforce1977 in Ihre Freundesliste auf Email an usetheforce1977 senden Beiträge von usetheforce1977 suchen
Erklärt mir bitte mal kurz jemand das "Port Forwarding" ?!??!

Hi Leute,

nächste Woche krieg ich endlich mein T-DSL 1000 geschaltet und möchte das DSL bei uns in der Wohnung über WLAN und Kabel verteilen....

Das wird dann über diesen Netgear-Router laufen:

http://www.netgear.de/produkte/router/internet/wgr614.html

Ich möchte hinterher natürlich wieder alle möglichen Dienste nutzen können wie vorher auch....

Darunter z.B. File-Sharing (Kazaa, WinMX), autom. Updates für Norton Anti Virus Software, und gaaanz wichtig - meine Freundin möchte Ihre AOL und YAHOO Massenger Programme nutzen können.

Habe mich in sofern schon schlau gemacht, dass der Router diese Anfragen an den jeweiligen PC weiterrouten muss, auf den diese Daten sollen....

Kann mir das Prinzip und wo ich was einstellen muss so einigermassen verständlich grob erklären ?!?!

Z.B. bei Programmen wie Kazaa:
kann ich das nur mit einem PC nutzen oder auch mit mehreren ?!?!?


DANKE & Gruss !!!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Snoggi88 ist offline Snoggi88 Snoggi88 ist männlich


Routinier

Dabei seit: 29.Feb.2004
Beiträge: 137
AIM Screenname: Snoggi88
27.May.2004 12:36 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Snoggi88 in Ihre Freundesliste auf Email an Snoggi88 senden Beiträge von Snoggi88 suchen
Also...

Also...
Wenn du deinen Router mit den beiden PCs verbunden hast, und eine Seite aufrufst, dann leitet der PC diese Anfrage an den Router weiter. Daraufhin stellt der Router, ohne nachzufragen, eine Verbindung zum Internet her. Dasist auch bei WLAN so.

Du kannst alles weiterbenutzen. Bei den Messengern musst du nur aufpassen, dass du als Internetverbindung LAN einstellst.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Endress ist offline Endress Endress ist männlich


Ultra-User

Dabei seit: 23.Nov.2002
Beiträge: 1716
Herkunft: Deutschland
27.May.2004 13:05 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Endress in Ihre Freundesliste auf Email an Endress senden Beiträge von Endress suchen
RE: Also...

Hallo,

jepp, er wollte aber wissen, WIE man Ports weiter leitet.

Am besten vergibst du den PCs dann feste IP's. Dise müssen in der Subnet-Mask des Routers liegen.
Im Router gibt es dann ein Menü, irgendwas mit "filtering" oder so. Dann kannst du den Start-Port und den End-Port eingeben, wenn es nur ein Port ist, dann bei beiden das gleiche rein. Dann noch die IP des PC's rein, an den das Tool läuft, und schon biste fertig. Welche Ports du brauchst, musst du dir nur googeln!! Augenzwinkern
Im Handbuch gibts dazu nen Punkt "content filtering"

MfG Endress

Für den Optimisten ist das Glas halb voll,
für den Pessimisten halb leer.
Der Realist verdrückt sich beizeiten,
damit er nicht abwaschen muß.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AndreDsl ist offline AndreDsl AndreDsl ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 19.Sep.2002
Beiträge: 5414
Herkunft: Lübeck
27.May.2004 19:30 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AndreDsl in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AndreDsl suchen
RE: Also...

Zitat:
Original von Snoggi88
Du kannst alles weiterbenutzen. Bei den Messengern musst du nur aufpassen, dass du als Internetverbindung LAN einstellst.


Hallo,
sorry, total daneben!

Wenn Du einen Router anschließt, sind durch NAT (Network Adress Translation) alle Ports dicht!
Daher können Programme wie Winmx und eMule gar nicht mehr funktionieren ohne Portweiterleitung!

Habe auch den WGR Router, ist kinderleicht!

@Endress,
Filtering oder so????
Also bidde!!! geschockt

Das nennt Netgear genauso, wie es heißen sollte, nämlich Portforwading (unter dem Punkt Advanced!), siehe Bild unten, so sieht das aus, wenn man Winmx freigeben würde!
Nur ein Beispiel von mir! Augenzwinkern

Bei anderen Routern, heißt das meist Virtual Servers!

Einfach auf ADD Custom Service und dann den Start und Endport eintragen und die interne Ip von dem Pc, auf dem das Programm laufen soll!
Wie Endrss schon sagt, dazu am besten feste Ip´s vergeben und die DHCP Funktion abstellen!

Ach ja, und umbedingt Dein W-Lan über die Mac Adressen sperren und nur Deine Adapter freigeben über die Mac Adresse! Außerdem die 128Bit Webverschlüsselung aktivieren, dann biste einigermaßen sicher gegen fremde Mitbenutzung Deines W-La´n´s ! Augenzwinkern

Gruß, André

Gruß, André

AndreDsl hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:

Volle Bildgröße

Wenn Dummheit ein Bodenschatz wäre, dann wäre Deutschland reicher als Saudi Arabien!

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von AndreDsl am 27.May.2004 19:32.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Snoggi88 ist offline Snoggi88 Snoggi88 ist männlich


Routinier

Dabei seit: 29.Feb.2004
Beiträge: 137
AIM Screenname: Snoggi88
27.May.2004 20:48 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Snoggi88 in Ihre Freundesliste auf Email an Snoggi88 senden Beiträge von Snoggi88 suchen
Sry

Sorry, ich hab nen Draytek Router.
Bei dem ging das so!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (2): 12»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar