DSL-Magazin.deDSL-HARDWAREDSL-Router

analoge Nebenstelle bei Fritz Box Fon WLAN 7170

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (2): 12 Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag ISDN-Telefone bei analogem Anschluß an die Fritzbox 7170 ? | DSL Aufbau bei ISDN
Kater Fritz ist offline Kater Fritz


Starter

Dabei seit: 17.Jul.2006
Beiträge: 4

Themenstarter Thema begonnen von Kater Fritz

18.Jul.2006 22:50 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Kater Fritz in Ihre Freundesliste auf Email an Kater Fritz senden Beiträge von Kater Fritz suchen
RE: analoge Nebenstelle bei Fritz Box Fon WLAN 7170

Hallo, Chris und duggym,

danke für Euer Engagement.

Eigentlich müsste ich jetzt Farbe bekennen, doch sie ist nur matt. Da ich, wie angedeutet, kein technisches Genie bin, habe ich vor Unzeiten nicht selber die Telefonleitungen in diesem Haus verlegt.

Zum EG: Die Verbindung entspricht der Fritz-Anleitung. Also 1) graues DSL/Tel-Kabelende in rechtem Splitter-"DSL"-Anschluss, 2) schwarzes DSL/Tel-Kabelende (mit Adapter) in mittlerem Splitter-"F"-Anschluss, 3) schwarzes Telefon-Kabel vom Splitter-"Amt"-Anschluss zur TAE-Dose, und natürlich 4) Telefon-TAE-Stecker via RJ12-Adapter in FON 1-Buchse der Fritz Box

An der Verbindung der analogen Telefonleitungen von Keller/OG ins EG hat sich infolge DSL höchstens insofern etwas verändert, als das EG-Telefon nun via Fritz Box-Fon 1 und nicht mehr direkt an der TAE-Dose angeschlossen ist. Das war's aber auch schon.
Und das ist ja eben das Seltsame. Warum sind die beiden anderen Analog-Anschlüsse plötzlich mausitot ? (schleck!)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ChrisInFranken ist offline ChrisInFranken


Fachmann

Dabei seit: 07.Aug.2005
Beiträge: 242
Herkunft: Franken
19.Jul.2006 16:25 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ChrisInFranken in Ihre Freundesliste auf Email an ChrisInFranken senden Beiträge von ChrisInFranken suchen
RE: analoge Nebenstelle bei Fritz Box Fon WLAN 7170

Hallo Kater Fritz,

damit ist die TAE-Dose im EG Deine Erste TAE-Dose. Von hier werden die Anschlüsse im OG und Keller versorgt ("durchgeschleift"). Technisch funktioniert das Durchschleifen durch ein Verlängern der Telefonadern. Wenn Du die TAE-Dose öffnest, erkennst Du, dass jeweils eine Ader an den Anschlüssen ankommen, die mit 1 und 2 markiert sind. Aus den Anschlüssen 5 und 6 geht Klingeldraht ab. Dieser Klingeldraht versorgt Deine TAE-Dosen im Keller und OG. Die Anschlüsse 1 und 6 (a-Ader) sowie 2 und 5 (b-Ader) sind direkt miteinander verbunden.

Nun ist es so, dass Mithören von Gesprächen vermieden werden muss. Daher wird die Versorgung der Adern an den Anschlüssen 5 und 6 unterbrochen, sobald ein Telefon, das direkt an der TAE-Dose angeschlossen ist, abgehoben wird. Ein angebundenener DSL-Splitter bewirkt das gleiche, wie ein abgehobenes Telefon. Dadurch verursacht der Splitter die dauerhafte Unterbrechung der TAE-Dosen im Keller und OG.


Die praktikabeleste Lösung, liest sich vielleicht kompliziert, ist aber auch für Laien sehr einfach zu lösen. Die Lösung besteht aus 3 Schritten:

1. Lass Dir im Elektrohandel einen TAE F-Stecker montieren. Dabei lass Dir beschriften welches Kabel dabei an Pin 1 und welches an Pin 2 sitzt. Wenn Du dem Elektrofachmann das so sagst, dann weiss der bescheid.

2. Nun öffnest Du die TAE-Dose im EG (keine Sorge, das geht auch mit 2 linken Händen). An der offenen Dose ziehst Du die Ader aus dem Anschluss 6 und schliesst Sie mit einer kleinen Lüsterklemme an das Kabel mit der Beschriftung "Pin 1" an. Das gleiche machst Du mit der Ader aus dem Anschluss 5 und verbindest diese Ader mit dem Kabel "Pin 2". Ader 6 = Pin 1, Ader 5 = Pin 2

3. Nun hast Du einen TAE-Stecker, der Deine Dosen im OG und Keller verbindet.
Diesen TAE-Stecker schliesst Du an die Fritz!Box (oder alternativ an den Splitter) wie ein Telefon an.

Fertsch.

Grüße, ChrisInFranken

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von ChrisInFranken am 19.Jul.2006 16:54.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Kater Fritz ist offline Kater Fritz


Starter

Dabei seit: 17.Jul.2006
Beiträge: 4

Themenstarter Thema begonnen von Kater Fritz

19.Jul.2006 21:11 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Kater Fritz in Ihre Freundesliste auf Email an Kater Fritz senden Beiträge von Kater Fritz suchen
RE: analoge Nebenstelle bei Fritz Box Fon WLAN 7170

Hallo Chris,

ich bin beeindruckt und danke für deine kompetente Info.

Mir war im Prinzip klar, dass es eine Lösung geben muss. Und offenbar ist sie tatsächlich auch mit "linken Händen" zu bewerkstelligen.

Was mir zu denken gibt, ist der Umstand, dass dieses Standard-Problem, das eine direkte Folge der Fritz! Box-DSL-Installation ist, in der gesamten Fritz-Dokumentation (Handbuch, etc.) mit keiner Silbe erwähnt wird. Ihr wisst, was zu tun ist, AVM ...

Da kann man nur froh sein, sich der Kompetenz hilfsbereiter Technik-Gurus via Internet bedienen zu können.

Gruß ins schöne Frankenland !

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ChrisInFranken ist offline ChrisInFranken


Fachmann

Dabei seit: 07.Aug.2005
Beiträge: 242
Herkunft: Franken
20.Jul.2006 05:14 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ChrisInFranken in Ihre Freundesliste auf Email an ChrisInFranken senden Beiträge von ChrisInFranken suchen
RE: analoge Nebenstelle bei Fritz Box Fon WLAN 7170

Hallo Kater Fritz,

Zitat:
ich bin beeindruckt und danke für deine kompetente Info.

cool Jetzt kann der Tag kommen

Zitat:
Was mir zu denken gibt, ist der Umstand, dass dieses Standard-Problem, das eine direkte Folge der Fritz! Box-DSL-Installation ist, in der gesamten Fritz-Dokumentation (Handbuch, etc.) mit keiner Silbe erwähnt wird. Ihr wisst, was zu tun ist, AVM ...

Ursächlich ist der DSL-Splitter. Damit wäre dies Aufgabe der Telekom. Scheinbar geht die Telekom nur von einer TAE-Dose als 08/15-Installationen aus. Und bei Problemen kann man dann ja den Telekom-Techniker kommen lassen, zu einem Schnäppchenpreis Augenzwinkern

Zitat:
Da kann man nur froh sein, sich der Kompetenz hilfsbereiter Technik-Gurus via Internet bedienen zu können.

Lob lieber nicht zu früh. Meine Diagnose ist eine Ferndiagnose und muss nicht stimmen, wenn die Situation bei Dir vor Ort nicht so ist, wie ich mir das jetzt gedacht habe. Aber kaputt machst Du auf gar keinen Fall etwas.

Und das mit dem Guru ist auch recht weit hergeholt, denn es ist nicht mehr als ein Hobby. Im wirklichen Leben bin ich Marketier und verstehe offiziell gar nix von Technik..... Augenzwinkern

Aber Danke schön für die warmen Worte fröhlich

Grüße, Chris

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (2): 12
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar