DSL-Magazin.deDSL-HARDWAREDSL-Modems

Fatales Problem mit AT-AR215

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (2): 12» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Kabel vom DSL Modem ein Crossover???? | AT-AR215 und AOL?
Holgi24 ist offline Holgi24


Starter

Dabei seit: 28.Jan.2003
Beiträge: 3
Herkunft: Nähe Kassel
28.Jan.2003 12:38 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Holgi24 in Ihre Freundesliste auf Email an Holgi24 senden Beiträge von Holgi24 suchen
verrückt Fatales Problem mit AT-AR215

Hi Leuts...erstmal Hallo hier...aufgrund meiner Probleme habe ich diese Seite hier gefunden und hoffe, dass ich aus dem Kreis der gebeutelten User den ein-oder anderen hilfreichen Tip bezüglich meines Problems bekomme. Bei 1&1 wissen sie gar nix...

Ich habe einen Celeron700 mit Windoof98SE, soviel vorab. Der PC lief 2 Jahre absolut tadellos ohne Probleme! Ich habe nach elementaren Problemen (Systemcrash wg. Raid-Controller) mit der AVM-DSL-Karte diese in ein AT-AR umgetauscht. Wenn ich das AT-AR herkömmlich installiere, komme ich nicht auf manche Seiten, wie z.B. ebay oder Treiber, wenn es überhaupt ne Verbindung zusammenbringt (meist Fehler 629). Bei 1&1 meinten sie, ich sollte das Ding als LAN-Modem installieren und mit Rasppoe Netzwerksoftware verbinden. Das habe ich dann auch während einer Telefonkonferenz mit 1&1 getan...(Umschreiben von WAN in LAN etc...). Danach rannte das Ding über 2 Wochen spitzenmässig...bis zum vergangenen Samstag...mein PC stürzte im Hochlauf ab. Da ich abgesichert keinerlei Hinweise auf irgendwelche Störungen, Fehler etc. entdecken konnte, die Bootlog auch sauber war, blieb mir in meiner Ratlosigkeit schlussendlich nix anderes übrig als format c:....Das System wieder neu aufgespielt usw., das Modem als LAN installiert, Rasppoe im Netzwerk hinzugefügt...ein DFÜ gebastelt...genau wie es vorher war...als es über 2 Wochen lief...eine Verbindung aufgebaut...und war wieder online...bis zum nächsten Systemstart...das AT-AR zeigt USB-Verbindung an, DSL-Verbindung blinkt im Hochlauf und bleibt dann leuchten...dann ein kurzes Blinken rechts (Netzwerkzugriff)...und 2 Sekunden später Absturz ohne Fehlermeldung...deinstalliere ich das Modem im abges. Modus und starte neu, läuft mein PC hoch. Installiere ich das Ding als WAN, läuft er auch hoch...ich komme aber wieder nicht auf ebay usw. Was soll das sein????? IRQ-Konflikt, nachdem es 2 Wochen lief? Treiberkonflikt, nachdem es 2 Wochen lief? Ich warte immer noch auf Antwort von 1&1, denen ich im Support mein Problem geschildert habe...aber ich glaube nicht an konstruktive Hilfe, eher an hohles Gelaber von USB-Filterpatch oder Hub mir eigener Spannungsversorgung. Ich behaupte einfach mal, das AT-AR ist im allgemeinen Schrott...made in China...dahin können sie's gleich wieder zurückschicken. Vielleicht kennt ja jemand von Euch dieses Phänomän und kann mir einen Tip geben.
Danke schön!
Mit einem schönen Gruss
Holger

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AKaiser2 ist offline AKaiser2 AKaiser2 ist männlich


Gelegenheits-User

Dabei seit: 02.Dec.2002
Beiträge: 10
Herkunft: Köln
30.Jan.2003 08:48 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AKaiser2 in Ihre Freundesliste auf Email an AKaiser2 senden Beiträge von AKaiser2 suchen
RE: Fatales Problem mit AT-AR215

Versuchs doch mal mit Windows 2000. Habe schon öfter von Absturzproblemen mit 98SE gehört.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
moellemann ist offline moellemann moellemann ist männlich


Starter

Dabei seit: 29.Jan.2003
Beiträge: 6
Herkunft: deutschland
30.Jan.2003 21:18 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie moellemann in Ihre Freundesliste auf Email an moellemann senden Beiträge von moellemann suchen

ich hab win 2000 und da geht das auch nicht...

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
herrfred ist offline herrfred


Aufsteiger

Dabei seit: 29.Dec.2002
Beiträge: 34
31.Jan.2003 11:41 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie herrfred in Ihre Freundesliste auf Email an herrfred senden Beiträge von herrfred suchen
at ar 215

Hi. Ich kenne das Problem, war bei mir genauso. Der untere Balken des Explorers hatte sich dann immer halb bis dreiviertel geladen und dann ging nix mehr. Ich hatte dann den neueren Treiber für das Modem bei 1&1 runtergeladen. Den alten Treiber deinstalliert, von der HD aus den Treiber neu installiert und dann erst beim Hochfahren das AT AR 215 ans USB gesteckt. Probiers mal aus, vielleicht hilft es ja. Ich hab dann noch ne Frage! Was hast du mit der AVM Fritz Card gemacht?. Ich bin nämlich mit meinem AT AR 215 nach wie vor unzufrieden!!!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Holgi24 ist offline Holgi24


Starter

Dabei seit: 28.Jan.2003
Beiträge: 3
Herkunft: Nähe Kassel

Themenstarter Thema begonnen von Holgi24

31.Jan.2003 15:30 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Holgi24 in Ihre Freundesliste auf Email an Holgi24 senden Beiträge von Holgi24 suchen
RE: at ar 215

Das AVM habe ich nachdem ich es (fast) an die Wand geworfen habe, an 1&1 zurückgeschickt. Wenn Du ein Mainboard mit Raid-Controllern verwendest, ist das AVM-Modem tödlich!!! Ich bin nämlich nun ein bisschen schlauer. Ich habe bei 1&1 in der Zentrale angerufen und habe mich mächtig über deren Support beschwert, denn die rieten mir per Mail zu einem VIA-Patch, und das obwohl sie gar nicht wussten, was für ein Board ich habe (man stelle sich vor, was passiert wäre, wenn...).
Aufgrund dieser Tatsachen habe ich heute morgen (muss heute nicht arbeiten...) mal in der 1&1-Zentrale angerufen und ein bisschen Theater gemacht...die können einen doch nicht so hängen lassen und dann noch mit falschen Tips ankommen. Daraufhin hat sich heute nachmittag jemand von 1&1 bei mir gemeldet und wir sind das Problem mal durchgegangen. Ich habe in Absprache mit dem 1&1 Support-Mitrbeiter meinen BX-Chipsatz gepatcht, das ging alles tadellos. Danach wieder das Modem als LAN usw. Was folgte war wieder ein Absturz aufgrund des Modems. Doch ist es so, dass, wenn ich die Verbindung zwischen Splitter und Modem im Hochlauf ziehe, mein Rechner normal hochfährt. Genau dies tat ich während des Telefonats und das Gespräch war weg. Als mich der 1&1-Mensch wieder anrief und ich ihm erklärte, warum das Gespräch weg war, kamen wir zu dem Schluss, dass sehr wahrscheinlich der Splitter ne Macke hat. Naja, jetzt werde ich bei der Telekom erstmal einen neuen Splitter bestellen und dann sehen wir mal...die Verbindung zum Modem darf normalerweise keinen Einfluss auf ein laufendes Telefonat haben. evtl. auch daher der Absturz, als das Modem auf das Netzwerk zugreifen wollte, sozusagen als Selbsttest.
Wenn der neue Splitter in Betrieb ist, sage ich Bescheid, was nun geworden ist.
Achso...lt. Aussage des 1&1-Menschen gibt es mit dem AVM in Verbindung mit Raid-Controllern Probleme ohne Ende, egal, was man für ein Board hat. Zitat: "Die AVM-Leute sind dran, aber sie kriegen es einfach noch nicht in den Griff". Man muss sich allerdings die Frage stellen, ob AVM und AT die einzigen Hersteller rund um den Globus sind.

Schönen Gruss
Holger

Schönen Gruss
Holger

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Holgi24 am 31.Jan.2003 15:31.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (2): 12»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar