DSL-Magazin.deDSL-HARDWAREDSL-Modems

AT AR215 oder FritzDSL

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Zwei NTBBA anschließen | DSL-Modem per UTP Kabel anschliessen
waya ist offline waya


Starter

Dabei seit: 30.Oct.2002
Beiträge: 1
30.Oct.2002 22:24 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie waya in Ihre Freundesliste auf Email an waya senden Beiträge von waya suchen
Fragezeichen AT AR215 oder FritzDSL

also...
ich hab mir so ein AT-AR215 modem geben lassen (extern/usb) bei 1und1... nicht sonderlich kompatibel zu linux...
ich wollte aber nen router einrichten, der unter linux läuft und bräuchte dann ein kompatibles modem...
ich habe ausserdem gehört, dass ich mein externes modem gegen ein internes, also das von avm, bei 1und1 eintauschen kann...

nun meine Fragen:
kann ich mein usb modem unter linux zum laufen kriegen oder lohnt sich der umstieg auf das FRITZ modem?
kann ich überhaupt umtauschen?
ich hab von einigen problemen mit der Fritz karte gehört... deshalb wollte ich mich mal umhören...

grüsse
waya

in god we trust - all others we monitor
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Unbekannt_001

Gast

16.Nov.2002 14:41 Zum Anfang der Seite springen
RE: AT AR215 oder FritzDSL

Hallo!

--Update-- Uups:
Habe gerade eben gemerkt, dass es anscheined Treiber gibt, siehe:
http://www.rodsbooks.com/broadband/drivers.html .

Also die Original-Nachricht nur proforma:

Ich kenn das Modem nicht, aber wenn es da nichts für gibt unter Linux (wenn Du im Netz nichts findest, dann gibt's auch nichts), dann musst Du wohl umsteigen. Die FRITZ!Card kann ich nur bedingt empfehlen, da sie immer noch ein wenig buggy ist. Schau Dir nur mal die Nachrichten dazu hier im Forum an, besonders unter Windows XP.
Unter Linux läuft die Karte ab Kernel 2.4.10 (Angabe AVM), das wären dann SuSE und RedHat jeweils ab 7.3 und Debian 3.0 Woody, oder aber eine ältere Version mit ensprechendem Kernel (ich glaube sogar, dass es noch vor 2.4.10 geht, solange der Kernel bereits das Modul Kernelcapi unterstützt.) Für SuSE ab 7.3 gibt es fertige Pakete, bei 8.1 sogar mit auf CD. Bei den anderen Distributionen gestaltet sich die Installation u. U. etwas schwieriger.
Am besten kaufst Du Dir ein Modem: Das ist externe Hardware und damit bist Du immer auf der sicheren Seite. DSL mit Modem geht schon bei wesentlich älteren Linux-Versionen. Aber bei einem Gratis-Tausch gegen die FRITZ!Card lohnt die Anschaffung eines Modems m. M. n. wohl kaum...
MfG
Raoul

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Unbekannt_001 am 16.Nov.2002 14:46.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
root ist offline root


Starter

Dabei seit: 24.Nov.2002
Beiträge: 1
24.Nov.2002 21:13 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie root in Ihre Freundesliste auf Email an root senden Beiträge von root suchen
AT-AR215 + Linux

Habe diese Treiber leider nicht installieren können...

Gibt es jemanden dem dies gelungen ist??

Benutze Mandrake 9

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar