DSL-Magazin.deSOFTWAREBetriebsysteme & Treiber

Remoteunterstützung, Windows XP SP2 und uPnP Router

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (2): 12 Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag DSL geht nach Windows Reperatur gar nicht mehr!! | Backup für Vista
KlausInHolstein ist offline KlausInHolstein KlausInHolstein ist männlich


Gelegenheits-User

Dabei seit: 22.Jul.2006
Beiträge: 21
Herkunft: Neustadt i.H.
04.Sep.2006 15:16 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie KlausInHolstein in Ihre Freundesliste auf Email an KlausInHolstein senden Beiträge von KlausInHolstein suchen
RE: Remoteunterstützung, Windows XP SP2 und uPnP Router

Moin, moin mscholz,

ich bastele zur Zeit auch an der Remoteunterstützung. Ein PC hat WIN XP prof., der andere WIN XP Home. Das Problem ist: beide haben die Fritz!Box FON WLAN 7050, also einen Router. Der Hilfe gebende PC ( XP prof. ) erreicht nur die IP des Routers, nicht aber die IP des dahinter liegenden Rechners, den er erreichen will.

Ich habe das schon Thema in verschiedenen Foren zur Diskussion gestellt und festgestellt, da beißen sich alle die Zähne dran aus. Es ist ein allgemeines Problem. Wahrscheinlich kann man es nur mit entsprechenden Programmen ( z.B. pcAnywhere ) durchführen.

Aber vielleicht finden wir ja doch jemanden, der eine Lösung für WIN XP kennt.

Gruß Klaus

Mein Internet-Profil:
Anschluß: 1&1 4dsl
Zugang: 1&1 Deutschlandflat
Hardware: Fritz!Box FON WLAN 7170
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
mscholz ist offline mscholz


Starter

Dabei seit: 31.Aug.2004
Beiträge: 5

Themenstarter Thema begonnen von mscholz

05.Sep.2006 10:37 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie mscholz in Ihre Freundesliste auf Email an mscholz senden Homepage von mscholz Beiträge von mscholz suchen
RE: Remoteunterstützung, Windows XP SP2 und uPnP Router

Zitat:
Original von KlausInHolstein
Das Problem ist: beide haben die Fritz!Box FON WLAN 7050, also einen Router. Der Hilfe gebende PC ( XP prof. ) erreicht nur die IP des Routers, nicht aber die IP des dahinter liegenden Rechners, den er erreichen will.
Es ist ein allgemeines Problem. Wahrscheinlich kann man es nur mit entsprechenden Programmen ( z.B. pcAnywhere ) durchführen.

Die FritzBox ist ganz und gar kein Problem. Was nötig ist, ist 1. Universal Plug & Play die Portfreigaben im Router zu ermöglichen. Auf dem Windows XP Rechner muss 2. UPnP auch durch die Personal Firewall gelassen werden und 3. auch überhaupt an sein.

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von mscholz am 05.Sep.2006 10:38.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
sis ist offline sis sis ist männlich


Routinier

Dabei seit: 05.Oct.2006
Beiträge: 128
Herkunft: Oberpfalz
05.Oct.2006 01:59 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie sis in Ihre Freundesliste auf Email an sis senden Beiträge von sis suchen
RE: Remoteunterstützung, Windows XP SP2 und UPnP Router

Zitat:
Die FritzBox ist ganz und gar kein Problem. Was nötig ist, ist 1. Universal Plug & Play die Portfreigaben im Router zu ermöglichen. Auf dem Windows XP Rechner muss 2. UPnP auch durch die Personal Firewall gelassen werden und 3. auch überhaupt an sein.
Um eine Fritz!Box für die Remoteunterstützung freizuschalten, MUSS dort sowohl UPnP, als auch die "Änderung der Sicherheitseinstellungen über UPnP gestatten" aktiv sein. Hier ist das Rezept:
  1. http://fritz.box/ im Browser eingeben, um das lokale Konfig-Menü der Fritz!Box aufzurufen
  2. im Konfig-Menü der Fritz!Box den Menüpunkt "System" anklicken
  3. und anschließend den Untermenüpunkt "Netzwerkeinstellungen" anklicken
  4. Haken bei "Statusinformationen über UPnP übertragen" setzen
  5. Haken bei "Änderungen der Sicherheitseinstellungen über UPnP gestatten" setzen
  6. "Übernehmen" anklicken -> FERTIG
Es versteht sich von selbst, dass in den Systemeigenschaften (unter dem Tab "Remote") das Senden von Remoteunterstützungsangeboten aktiviert ist.
Die korrekte Funktion ist gegeben, wenn das anschließend erzeugte Datagramm (msrcincident) sowohl die lokale IP-Adresse, als auch die IP-Adresse des Routers enthält. Ein solches Datagramm darf übrigens NICHT per Editor geändert werden!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Peter H. ist offline Peter H.


Starter

Dabei seit: 13.Dec.2006
Beiträge: 1
13.Dec.2006 21:37 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Peter H. in Ihre Freundesliste auf Email an Peter H. senden Beiträge von Peter H. suchen
RE: Remoteunterstützung, Windows XP SP2 und UPnP Router

Hallo, ich habe das gleiche Problem mit der FritzBox.

Einstellungen gem. obiger Anweisung durchgeführt.

Das Datagramm enthält aber nur die IP-Adresse der FritzBox, nicht aber die des Rechners.

Hat noch jemand einen Tip?

Gruß Peter

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (2): 12
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar