DSL-Magazin.deDSL-PROVIDERArcor DSL

Sperrandrohung

| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Arcor und Umzug | Wechsel von Arcor DSL zu anderem Provider wie möglich
Incim ist offline Incim Incim ist weiblich


Starter

Dabei seit: 17.Nov.2007
Beiträge: 2
17.Nov.2007 16:31 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Incim in Ihre Freundesliste auf Email an Incim senden Beiträge von Incim suchen
Sperrandrohung

Hallo.

Bin seit Oktober 06 bei Arcor Kunde. Mittlerweile hängt es mir zum Hals raus und brauche dringend HILFE.

Ich sollte DSL 6000 erhalten. Hatte aber alle 5 Min einen Internetabbruch. Als ich mich an die Kundenhotline gewandt habe , meinte man es läge daran, dass ich nicht die Modems von arcor benutzt habe, sondern noch das alte von Freenet. das wäre mit der Funkverbindung nicht so stabil bla bla bla. Naja habe es dann mal umgestöpselt und es funktionierte immer noch nicht. Also rufe ich erneut bei der Kundenhotline an. Dann teilte man mir mit, dass ich ein kaputtes Modem hätte und man würde mir ein neues schicken.

Nach einer Woche kam das neue Modem an. Was soll man sagen. Die Fehler blieben die gleichen. Erneuter Anruf bei der Kundenhotline. Diesmal waren sie sehr ratlos. Ich sollte dann ein Speedcheck probieren. Die Ergebnisse aller drei versuche lagen unter 1000 im März/April 07. (habe gerade nochmal nachgemessen: 205,51 kBit/s) Als ich wieder bei Arcor angerufen habe, wurde ich zu einem Techniker verbunden. Er meinte er hätte eine Kabellänge von 100 Meter gemessen und es wäre bei so einer länge unsere Schuld und wir sollten das ändern. Das Kabel ist ganze 10 Meter lang. Als ich darauf bestand wollte man weitere Prüfungen machen etc.

Kurze Zeit später funktionierte mein Festnetz anschluss nicht mehr. Ich dachte schon der Fehler liegt bei meinem alten Telefon. Habe ein neues gekauft. Und nein es funktioniert trotzdem nicht. Habe sofort arcor angeschrieben und eine Antwort zurückerhalten, man kümmere sich darum. Es kam dann ein Techniker von Arcor. Er konnte dann erstens bestätigen das Kabel ist 10 Meter lang. Zweitens ist alles richtig angeschlossen. Kein Fehler auf Anhieb zu erkennen. Im Keller bei der Telekombox hat er eine Messung durchgeführt und es war kein Impuls da. Er wollte zur Telekomzentrale fahren und das analysieren. Naja. Keine Abhilfe. Irgendwann hatte ich in der Post ein Schreiben eines Telekomtechnikers, der zu einem vereinbarten Termin gekommen wäre und wir nicht da waren. Wir hatten keinen Termin abgesprochen. Also erneut Arcor angerufen.

Mittlerweile haben wir über eineinhalb Monate kein Festnetz mehr. Bin mittlerweile RICHTIG WÜTEND, man versucht mich zu beruhigen die Telekom Streik und man kann es nicht beschleunigen. Bla bla bla. Ich werde in Zwei Wochen wegfahren, da ich einen Urlaub gebucht habe und vorher kann keiner einen Termin mit dem Telekom absprechen. Dann sollte es doch klappen und wir warten am vorletzten Tag der Abreise auf den Techniker, der nicht gekommen ist.

Nach meinem Urlaub kommt endlich der Techniker und wir haben endlich wieder einen funktionieren Festnetzanschluss und unserer Internet bricht nicht mehr ab.
Mit der Geschwindigkeit harpert es immer noch, aber meistens klappt es und ich dachte sei doch nicht so kleinlich. Naja ich sehe nicht ein für die Zeit zu zahlen wo ich weder Internet noch Telefon benutzen konnte. Aber egal auf welches Anschreiben erhalte ich keine Reaktion und mittlerweile will man den Anschluss sperren. Da ich kein Rechtzschutz habe, weiß ich auch nicht was ich machen soll. DIe Verbraucherzentrale hat mir einen Termin für den 061207 gegeben und bis dahin ist der Anschluss längst geschlossen. Was würdet ihr nun machen? Das alles versuche ich für meinen Vater zu regeln. Und ehrlich, ich verstehe auch nicht so viel vom ganzen und die Blöde Kundenhotline bringt mich nicht weiter. EIn Vorgesetzter sollte anrufen und er hat sich bis heute auch nicht gemeldet. Und der Shop wo ich den Vertrag abgeschlossen habe kann auch nicht helfen.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Pepi74 ist offline Pepi74 Pepi74 ist männlich


Starter

Dabei seit: 25.Nov.2007
Beiträge: 2
25.Nov.2007 12:55 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Pepi74 in Ihre Freundesliste auf Email an Pepi74 senden Beiträge von Pepi74 suchen
RE: Sperrandrohung

Kannst du es irgendwie beweisen das der Fehler nicht bei dir lag??? Ich hatte so ein ähnliches Problem aber bei der umstellung auf 16000 zum glück nur 4 wochen konnte das nachdem ein techniker der telekom da war schriftlich belegen das der fehler bei arcor lag und habe diese schreiben der telekom mit androhung dieses zum RA zu geben an arcor geschickt und man siehe da .. anschluß nicht gesperrt und gutschrift der rechnung.....

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Incim ist offline Incim Incim ist weiblich


Starter

Dabei seit: 17.Nov.2007
Beiträge: 2

Themenstarter Thema begonnen von Incim

01.Dec.2007 23:29 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Incim in Ihre Freundesliste auf Email an Incim senden Beiträge von Incim suchen
RE: Sperrandrohung

Ohne einen Anwalt einzuschalten ist mitlerweile alles mit Arcor geklärt. Nach genau 5 Monaten, etlichen Schreiben, teure Anrufe bei der Kundenhotline und nicht zu vergessen, die Vorsprachen beim Shop.

Das letztere hat mir dann auch wirklich geholfen. Nachdem der Mitarbeiter unsere Probleme menschlich verstehen konnte, hat er dann bei der Kundenhotline angerufen und einiges besprochen, ich sollte dann nochmal meine ganzen Belege einreichen.

Siehe da, in genau 14 Tagen war alles geklärt. Jetzt geht noch mein Vertrag bis 31.10.08, aber ich werde bestimmt kein Arcor Kunde mehr und rate auch jedem davon ab.

Habe mittlerweile von vielen Arcor Kunden erfahren, dass bei Problemen keiner hilft. Es ist sehr schwierig, da der Shop nur Verträge abschließen soll und keine Kundenbetreuung übernimmt. Die Kundenhotline kostet 0,49 die Minute und mann erhält meistens nur schwammige oder falsche Auskünfte und den Schreiben werden kaum Beachtung geschenkt. Mann hat keine Möglichkeiten irgendwas zu klären.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden


Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar