DSL-Magazin.deDSL-PROVIDERArcor DSL

So, morgen ist es soweit!

| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (5): 2345» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Meine Odyssee mit Arcor. | Arcor - Modem per serielle Schnittstelle
Grepwald ist offline Grepwald Grepwald ist männlich


Starter

Dabei seit: 25.Apr.2003
Beiträge: 4
26.Apr.2003 17:02 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Grepwald in Ihre Freundesliste auf Email an Grepwald senden Beiträge von Grepwald suchen

hehehe ... Stumpfsinnig?
Ich rede hier nicht von irgendwelchen Up- und Downloads, sondern vom widerrechtlichen Austausch von urheberrechtlich geschützen Daten der das Internet für viele erst attraktiv gemacht hat Zunge raus

Das sich jetzt viele persönlich angegriffen fühlen, kann ich gut verstehen. Mein Dad ist ja auch nicht anders. Aber man kann mir nicht erzählen, dass diese Netz-Schmarotzer, die 24/7 lang irgendwelchen Schrott runter-/hochladen, unschuldig sind.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Grepwald am 26.Apr.2003 17:15.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
mikewhisky ist offline mikewhisky mikewhisky ist männlich


Routinier

Dabei seit: 04.Jan.2003
Beiträge: 108
Herkunft: Essen

Themenstarter Thema begonnen von mikewhisky

Füge mikewhisky in deine Contact-Liste ein AIM Screenname: exdomo YIM Screenname: scootec
26.Apr.2003 19:54 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie mikewhisky in Ihre Freundesliste auf Email an mikewhisky senden Beiträge von mikewhisky suchen
Das ist nicht im Sinne einer Flatrate!

Hallo,

also Grepwald, was du hier von Dir gibts ist wirklich und ich meine auch ein wirklicher Angriff auf diejenigen, die überhaupt DSL nutzen.
Klar, dass USER Flatrates wählen, um FileSharing zu betreiben, auch wenn manches illegal ist. Sag mir mal dann bitte, was manche Leute mit 1,5 Mbit/s wollen? Doch nicht "nur" ein paar Updates runterladen oder ein paar Kilobyte kleine Websites angucken.

Und wenn jetzt Provider, wie im unserem Fall Arcor, so super tolle Angebote bereitstellen, dann ist doch klar, dass viele dorthin gehen/wechseln.
Und wenn die Provider 1,5 Mbit/s anbieten und auch keine 1 Stunden Trennung, nähmlich 24 stündig, wegen neuer IP-Adresse, haben und damit über alle aber wirklich alle Medien werben, dann braucht man sich nicht wundern, wieso es so viele Ausfälle gibt.

Und jetzt wundert sich Arcor von der anderen Siete aus, warum es Bandbreitenengpässe gibt, WARUM WOHL?

Deswegen, wenn der Provider das Angebot auf den Markt bringt, um Leistungen wie z.B. 1,5 Mbit/s Flatrate zu ermöglichen, dann erfolgt auf anderer Basis (der Kunde) die Nachfrage, der Vorgestellten Dienstleistungen und somit kommen dann Kunde und Dienstleister zum Vertrag.

Also muss sich der Provider um die Performance kümmern, den Kunden die Bandbreite zu liefern oder er nimmt das Produkt vom Markt, was schon längst fällig wäre, denn positives Image ist gleich null und man kommt mit dem Ausbau nicht vorran/zurecht, denn sogar beim Rosa Riesen sind Ausbauphasen von Monaten nie vorgekommen.
Und dann wird noch schön weiter geworben, das ist die größte Schweinerei, oder nicht, obwohl es in diesem Zeitpunkt rein technisch nicht realisiebar wäre, machen die weiter mit Werbung?
Also bitte, nicht den Kunden anschreien sondern den Dienstleister, denn wer wirbt denn hier mit 1,5 Mbit/s? Der Kunden will diese bandbreite auch nutzen oder nicht?


Gruß
mikewhisky

Internet Anbindung: T -DSL 3000 (3072 Kbit/s Download, 382 Kbit/s Upload) mit Fastpath
Leitungslänge laut T -Com: 168 m
Leitungsdämpfung laut T-Com: 1.31 dB

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von mikewhisky am 26.Apr.2003 19:57.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
GoD-Morpheus ist offline GoD-Morpheus GoD-Morpheus ist männlich


Experte

Dabei seit: 16.Dec.2002
Beiträge: 485
26.Apr.2003 22:05 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie GoD-Morpheus in Ihre Freundesliste auf Beiträge von GoD-Morpheus suchen

ich muss dir recht geben, supe langer beitrag! Zunge raus

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Grepwald ist offline Grepwald Grepwald ist männlich


Starter

Dabei seit: 25.Apr.2003
Beiträge: 4
26.Apr.2003 22:25 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Grepwald in Ihre Freundesliste auf Email an Grepwald senden Beiträge von Grepwald suchen

Ich meine nicht, dass Arcor damit fein aus der Sache raus ist und ja, ich greife eine bestimmte Zielgruppe an und zwar jene die 24/7 ziellos Programme, Filme etc. herunterladen, nach dem Motto: hauptsache haben.
Meiner Meinung nach ist das Missbrauch und diese Leute sollten sich eine Standleitung zulegen. Man kann halt keinen Bus wie einen Porsche fahren.
Natürlich wird mit einem Porsche geworben, aber das ist ein anderes Thema.
Seitdem es jedem möglich ist, der einen Computer einschalten kann, mit zwei clicks, kostenlos, lizenzpflichtige Software herunterzuladen ist es nunmal schlimmer geworden.
Und ich möchte nocheinmal klarstellen, dass sich mein Ärger nur gegen sogenannte Piraterie richtet die durch die Einführung von File-Sharing-Programmen jedermann zugänglich gemacht wurden.
Schau mal einige Zeit zurück, auf die Zeiten von Napster. Nachdem die Downloads legalisiert wurden, wer hat sich dafür noch interessiert? Wer kennt Napster heute überhaupt noch?
Ich sehe ein, dass meine Forderung nur ein Wunschdenken ist. Ich weiss auch, dass es sich nicht realisieren lässt, das Internet von illegalen Downloads zu befreien. Für jede Maßnahme wird spätestens nach einer Woche eine Gegenmaßnahme angeboten.
Aber ich bin felsenfest davon überzeugt, dass wenn man es dem Benutzer nicht so leicht machen würde an solche Downloads zu gelangen, die allgemeine Bandbreite davon profitieren würde.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
mikewhisky ist offline mikewhisky mikewhisky ist männlich


Routinier

Dabei seit: 04.Jan.2003
Beiträge: 108
Herkunft: Essen

Themenstarter Thema begonnen von mikewhisky

Füge mikewhisky in deine Contact-Liste ein AIM Screenname: exdomo YIM Screenname: scootec
26.Apr.2003 23:41 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie mikewhisky in Ihre Freundesliste auf Email an mikewhisky senden Beiträge von mikewhisky suchen
also nochmal

Hallo,

wieso sollte der USER für seinen Preis, den er bei dem Vertrag für seine Flatrate abgeschlossen hat, nicht rund um die Uhr im Internet surfen und illegale Software downlaoden. Wenn der Kunde das Geld für die Flatrate bezahlt, dann bleibt doch jedem selbst überlassen, was, wie, und wann er was downloadet oder nicht? Was ist denn mit den leuten, die andauernd rund um die Uhr Linux-Distributionen runterladen und permanent das Netz überlasten? Also, die Schuld auf die Kunden zu schieben, egal ob illegaler oder korrekter Nutz, das ist doch nicht nötig. Es stimmt, daß man 1,5 Mbit/s für illegale Software nutzt, weil es ja nicht annähernd so viele Distributionen gibt. Doch was sollen die Leute dann mit 1,5 Mbit/s oder gar schon 768 Kbit/s? Kann mir das einer erklären? Doch nicht "nur" fürs daddeln, wegen den PINGS meine ich, oder? Also, ich bleibe dabei, wenn im Internet global langsam ist, dann ist es die Schuld des Providers, wenn sich aber hundertausende "Sauger" auf ein P2P-netzwerk stürzen und die Server verkraften dies nicht, dann der jeweiligen User, doch was will man gegen USER machen die in aller Welt verteilt sitzen und im jedem land andere Gesetze gelten? Dann könnten wir schön ein paar Updates runterladen und die hätten dann die neusten Movies und andere Software. Also, Arcor hat es im Momment sehr schwer das vergangene "gute" Image wiederherzustellen, denn PORTS draufschalten ohne die Bandbreite zu erhöhen geht nicht, wenn vorher schon 99 % ausgelastet waren.

Ich warte noch bis Ende Mai, wenn sich dann nichts tut, dann bin ich neuer Kunde bei QSC und BASTA!

In diesem Sinne

mikewhisky

Internet Anbindung: T -DSL 3000 (3072 Kbit/s Download, 382 Kbit/s Upload) mit Fastpath
Leitungslänge laut T -Com: 168 m
Leitungsdämpfung laut T-Com: 1.31 dB
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (5): 2345»

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar