| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Linksys BEFSR 41 V4 und Alice DSL 4000 | alice und netgear rp614v2
Mihail121 ist offline Mihail121 Mihail121 ist männlich


Starter

Dabei seit: 05.Oct.2007
Beiträge: 1
05.Oct.2007 16:46 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mihail121 in Ihre Freundesliste auf Email an Mihail121 senden Beiträge von Mihail121 suchen
traurig Alice + Router

Ja, ich versuche jetzt seit gut 3 Tagen eine GIGASET SE361 Router fuer meinen Alice-Anschluss (Alice Light) zu konfigurieren. Tja, es klappt ueberhaupt nicht. Ich kann mich ueber das WLAN Netzwerk mit Alice verbinden aber der Router selbst will sich nicht verbinden. Ich weiss echt nicht, was da los ist. Deswegen habe ich ein paar Fragen:

Welche sind die DNS Servers von Alice und brauche ich die?
Wir irgendeine MAC-Adresse bei Alice registriert und, wenn ja, welche (der Router unterstuetzt diese Option, falls Hardware-Umstieg)?
Soll ich PPPoE auswaehlen oder was anderes? Mit PPPoE-pass through oder ohne?
Router-Firewall ein oder aus?
Host-Name egal oder nicht?
Welche NAT-Funktionen sind notwendig

Ich waere sehr dankbar fuer Antworten und fuer allgemeine Tipps, wie ich das machen koennte!

P.S.

Ich habe mir bei DynDNS.org ein Account eroeffnet, weil dynamische IP. Brauch ich das ueberhaupt?

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Mihail121 am 05.Oct.2007 16:51.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AndreDsl ist offline AndreDsl AndreDsl ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 19.Sep.2002
Beiträge: 5414
Herkunft: Lübeck
05.Oct.2007 17:09 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AndreDsl in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AndreDsl suchen
RE: Alice + Router

Hallo,
die DNS kannst Du eigendlich automatisch beziehen, die Mac Adressen sind unwichtig für die Einwahl.
PPPOE ist das DSL Protokoll, das ist korrekt. PPPoE-pass through würd ich erstmal nicht einstellen.

Router-Firewall kann ruhig an, Nat bedeutet Network Adress Translation und wandelt alle internen Ip´s zu einer um, nämlich zu der, die der Provider vergeben hat. Somit hat jder Pc, der an Deinem Router angeschlossen ist, die gleiche IP im Internet.
Wenn Du dann Programme oder Spiele spielen willst, die bestimmte Ports brauchen, mußt Du diese Ports dann auf den Pc umleiten, auf dem das Programm/Spiel laufen soll.
Das wäre dann unter Portforwarding oder Virtual Servers.

Hostname brauchst Du sicherlich auch nicht.

Ich denke Du hast eventuell in den Router die Logindaten nicht richtig eingetragen, oder Deinen TCP/IP Protokoll auf dem Pc ist nicht korrekt konfiguriert.
Prüf das mal.

EDÜT: Dyndns brauchst Du eigendlich nur, wenn Du einen Webserver betreiben willst.

Gruß, André

Wenn Dummheit ein Bodenschatz wäre, dann wäre Deutschland reicher als Saudi Arabien!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von AndreDsl am 05.Oct.2007 17:12.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden


Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar