DSL-Magazin.deDSL-PROVIDER1&1 DSL (inkl. GMX und WEB.DE)

Werde oft einfach so getrennt.

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (2): 12 Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Newsgroups abonieren mit 1 & 1 ???? | 1und1 und FASTPATH
Ben_Hardy_S ist offline Ben_Hardy_S Ben_Hardy_S ist männlich


Gelegenheits-User

Dabei seit: 21.Mar.2003
Beiträge: 20
Herkunft: Stuttgart
22.Mar.2003 00:02 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Ben_Hardy_S in Ihre Freundesliste auf Email an Ben_Hardy_S senden Beiträge von Ben_Hardy_S suchen

Habe div. Erfahrungen mit diesem Modem AT/AR215:

Bei WinME blieb nach div. Stunden Hotline 1&1 + Hersteller mit den verschiedensten Downloads noch die Fehlermeldung "NDISWAN muß installiert werden" übrig. Also Abbruch in Frust.

Bei WinXP "rauscht" die Software erfolgreich auf. Das Gerät läuft wunderbar, bis es aus unbekanntem Grund mitten im Download die Verbindung unterbricht. Dies nur tagsüber!? Ohne "reset" gibts keine neue Verbindung.

Bei 1&1 muß das Problem bekannt sein, denn in der Hotline wird sofort auf die FritzCard hingewiesen. Diese ist ein únbestrittener Renner.

Ärgerlich ist aber insbesondere, daß 1&1 das Schr...stück weiterhin preist u vertreibt.!!! Eigentlich eine Frechheit - oder eine indirekte Sub für die FritzCard.

Wer als Win98 oder WinME - User eine externe Lösung braucht (und hierfür gibt es auch gute Gründe), wird von 1&1 scheinbar absichtlich "sehr mangelhaft" bedient.

1&1 bietet kein alternatives ext. DSL-Modem an. Wer also zur o.a. User-Gruppe gehört und im Rahmen des Wettbewerbs unter Berücksichtigung des Kosten-Nutzen-Faktors den DSL-Vertrag abschließt, wird möglicherweise betrogen, weil er eine kalkulierte Leistung nicht verwenden kann.

Ein Versuch meinerseits, bei 1&1 das Modem gegen eine Gutschrift in Verrechnung zu bringen, scheiterte. Hier ist der Provider kalt wie Hundeschnautze!!

Eigentlich müßte man die 1&1er zwingen, bei der Werbung auf die Mängel hinzuweisen oder eine "Rückrufaktion" durchzuführen. Kosten könnten sie dann beim Hersteller einklagen. Würde mich aber nicht wundern, wennn dort durch 1&1 noch ordentlich "mitverdient" wird - gäbe es sonst einen Grund, als Top-Provider ein mangelhaftes Gerät großmundig anzubieten??

Augenzwinkern Ben aus Stuttgart

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (2): 12
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar