DSL-Magazin.deDSL-PROVIDER1&1 DSL (inkl. GMX und WEB.DE)

Ungewollter Vertrag und Probeleme beim Widerruf mit 1&!

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (2): 12» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Hinhaltetaktik bei 1&1 Surf&Phone - und jede Menge Ärger | Bald wieder DSL Aktionen?
joergohweh ist offline joergohweh


Starter

Dabei seit: 20.Oct.2008
Beiträge: 5
20.Oct.2008 14:50 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie joergohweh in Ihre Freundesliste auf Email an joergohweh senden Beiträge von joergohweh suchen
Ungewollter Vertrag und Probeleme beim Widerruf mit 1&!

Hallo,

beim stöbern im Froum bin ich inzwischen über diverser Probleme mit den 1&1 Verträgen gestolpert. Leider bin ich nun auch selber Opfer solch eine Sache.

Vor zwei Wochen bekomme ich aus heiterem Himmel eine Auftragsbestätigung für einen DSL 16000 Doppelflat-Vertrag. Das Problem ist jedoch, dass ich dieses Paket überhaupt nicht gestellt habe.

Natürlich habe ich dem Auftrag sofort per Mail und auch schriftlich widersprochen/widerrufen. Kurze Zeit später meldet sich 1&1 per Mail, dass ein Widerruf nicht möglich ist, da der Vertrag durch eine persönliche Beratung bei einem Kundenberater zustande gekommen ist. Kurz darauf wird mir zudem die Ausführung zum 28.10 angekündigt.
Der Darstellung habe ich sofort widersprochen. Ich habe zu keinem Zeitpunkt irgendeinen persönlichen Kontakt zu einem Kundenberater gehabt.
Parallel zu den emails, habe ich mehrfach beim Kundensupport angerufen. Im Gegensatz zu den offiziellen Mails des CustomerCare war man hier durchaus freundlich und hilfsbereit. Dort hat man mir empfohlen, mich direkt schriftlich an die Zentrale zu wenden. Eine Antwort von dort steht be jetzt aber noch aus. Immerhin habe ich über die Hotline erfahren, dass der "Auftrag" offensichtlich am 27.9. durch einen Powerseller gestellt worden ist. Dies widerspricht schon mal der Tatsache, dass der Auftrag durch eine persönliche Beratung zustande gekommen ist. Demnach müsste ich ja ein Widerrufsrecht haben.
Mittlerweile ist eine weitere email von 1&1 eingegangen. Dort wird nun behauptet ich hätte den Auftrag mit der Bitte um schnellstmögliche Ausführung gestellt und damit wäre das Widerrufsrecht erloschen.

Mein Problem bei der Sache ist nun, dass ich selber ja überhaupt keine Nachweise habe, dass der Auftrag nie gestellt worden ist. Hab' ich ja eben nicht. Ich habe 1&1 in den Schreiben mehrfach dazu aufgefordert mir entsprechende Unterlagen zukommen zu lassen, wie der Auftrag zustande gekommen ist. Hier schweigt sich 1&1 konsequent aus und schickt nur diese Standardtexte, die auch in anderen Forumseinträgen zitiert werden.

Langsam gehen mir hier die Ideen aus, wie ich in diesem Fall weitermachen soll. Natürlich werde ich weiter per Mail/Telefon/Brief/Fax versuchen das Problem zu lösen. Nur was mache ih, wenn 1&1 weiterhin keine Bereitschaft zeigt, das Thema überhaupt nur zu diskutieren.

Ich möchte natürlich auch verstehen, wie ein Auftrag mit meinen Daten zustande kommen kann.

Gruß, Joerg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
alias ist offline alias


Stammgast

Dabei seit: 28.Nov.2007
Beiträge: 50
20.Oct.2008 19:12 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie alias in Ihre Freundesliste auf Email an alias senden Beiträge von alias suchen
RE: Ungewollter Vertrag und Probeleme beim Widerruf mit 1&!

Zitat:
Mein Problem bei der Sache ist nun, dass ich selber ja überhaupt keine Nachweise habe, dass der Auftrag nie gestellt worden ist.


Wenn Du nie einen Antrag gestellt hast, kannst Du ja auch keinen Nachweis darüber haben. Ich meine, wie soll man einen nicht geschlossenen Vertrag beweisen? Man kann doch nicht vorab zu einem Verkäufer gehen und sich bestätigen lassen das man bei ihm nichts gekauft hat.

Hast Du vielleicht irgendeinem Telefonverkäufer gegenüber irgendwelche Angaben gemacht die dieser weiterverwenden konnte? Möglich das Du ja für Dein Verständnis nur Infomaterial angefordert hast und dieser Verkäufer deine Daten für einen Vertrag verwendet hat. Gib's ja zur genüge und habe ich selbst schon in der Verwandtschaft erlebt.
Hier hilft wohl nur die Daten von 1und1 anfordern und die sollen Dir beweisen das Du den Vertrag unterschrieben hast und bis dahin jede Zahlung etc. verweigern.

Wenn Du den Vertrag nicht unterschrieben hast können die den Beweis nicht erbringen. Meiner Meinung nach brauchst Du Dir überhaupt keine Gedanken machen.

Ich habe das nicht entschieden, ich habe das nur befürwortet.

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von alias am 20.Oct.2008 19:16.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
wolfgangftl ist offline wolfgangftl wolfgangftl ist männlich


Starter

Dabei seit: 14.Oct.2008
Beiträge: 6
Herkunft: Freital-Sachsen
20.Oct.2008 20:32 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie wolfgangftl in Ihre Freundesliste auf Email an wolfgangftl senden Beiträge von wolfgangftl suchen
RE: Ungewollter Vertrag und Probeleme beim Widerruf mit 1&!

Jedenfalls hatte ich mein Problem an Stiftung Warentest geschrieben und die haben mir folgendes geantwortet:

Zitat:
Sehr geehrter Herr xxxxx,

haben Sie vielen Dank für Ihre Zuschrift.
Wir haben sie aufmerksam zur Kenntnis genommen. Seit Jahren erhalten wir jeden Monat zahlreiche Schreiben von Verbrauchern mit Beschwerden über das Verhalten von Telekommunikationsfirmen und Internetprovidern; diese Klagen betreffen viele Firmen, im Grunde zieht sich das durch die ganze Branche.
Zu konkreten Fällen können wir aber lediglich allgemeine Hinweise geben, da uns eine Rechtsberatung nicht möglich ist.
Bei verbraucherrechtlichen Problemen sollten Sie sich am besten mit Ihren kompletten Unterlagen an eine Verbraucherberatungsstelle in Ihrer Nähe wenden, denn dort gibt es eine juristische Einzelfallberatung. Man findet die Verbraucherzentralen deutschlandweit im Netz unter www.vzbv.de, nach Bundesländern geordnet.
Außerdem kann man in einem solchen Fall natürlich immer auch noch die Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (die frühere Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post) über den Vorgang informieren, denn die ist die zuständige Aufsichtsbehörde.
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
Verbraucherservice
Postfach 80 01
53105 Bonn
Tel.: 0 30/2 24 80-5 00 (werktags von 9 Uhr bis 15 Uhr)
Fax: 0 30/2 24 80-5 15
Infotelefon: 0 180 5/10 10 00 (Entgelt entsprechend der Preisliste Ihres Ortsnetzanbieters)
Internet: www.bundesnetzagentur.de (E-Mail-Kontaktformular auf der Website)
Wir hoffen, wir konnten Ihnen behilflich sein. Für Ihr Interesse an unserer Arbeit danken wir Ihnen.
Noch ein Hinweis an Sie: Die Angabe Ihrer Anschrift ist selbstverständlich nicht zwingend. Für uns ist es aber sehr hilfreich, wenn wir über eine Postanschrift verfügen. Denn immer wieder erreichen uns Anfragen mit unkorrekten E-Mail-Adressen, an die wir unsere Antworten per Mail nicht zustellen können. In solchen Fällen senden wir bei vorhandenen Adressdaten unsere Antwort per Post zu.

Mit freundlichen Grüßen
Leserservice test




Ich habe dann gleich meinen Vorgang der genannten Bundesbehörde gefaxt.
Daraufhin, bekam ich von 1und1 die Widerrufsbestätigung. Ob die sich nun
eingeschalten haben, weiss ich nicht.

Herzliche Grüße aus Sachsen
Wolfgang.S.
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
joergohweh ist offline joergohweh


Starter

Dabei seit: 20.Oct.2008
Beiträge: 5

Themenstarter Thema begonnen von joergohweh

20.Oct.2008 20:50 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie joergohweh in Ihre Freundesliste auf Email an joergohweh senden Beiträge von joergohweh suchen
RE: Ungewollter Vertrag und Probeleme beim Widerruf mit 1&!

Vielen Dank erst mal für die bisherigen Antworten.

Eben hat sich eine interessante Neuerung ergeben. Ich habe nochmal beim Kundenservice angerufen und der freundlichen Mitarbeitern einige Infos aus der Nase gezogen.
Es hat sich dabei herausgestellt, dass der Auftrag bei einer Werbeaktion in einem Einkaufscenter am 30.9.2008 erteilt wurde. Interessanterweise sind ich und meine Frau an dem Tag verreist gewesen. Ich habe das umgehend schriftlich an den 1&1 Support gegeben. Jetzt bin ich mal gespannt, wie die reagieren.

Gruß, Jörg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ujw ist offline ujw


Top-User

Dabei seit: 31.Dec.2002
Beiträge: 762
Herkunft: MOL
Füge ujw in deine Contact-Liste ein
20.Oct.2008 20:50 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ujw in Ihre Freundesliste auf Email an ujw senden Beiträge von ujw suchen
RE: Ungewollter Vertrag und Probeleme beim Widerruf mit 1&!

Hallo, nur eine Frage stelle ich mir, nie ein Kontakt gehabt. Wo haben die denn die Kontoverbindung her?
Gruß
ujw

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (2): 12»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar