DSL-Magazin.deDSL-PROVIDER1&1 DSL (inkl. GMX und WEB.DE)

Über 340€ im August in Rechnung gestellt.Hiiiiilfe

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (5): 12345» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Vertragsverlängerung bei 1&1 | Hotline von 1&1
ChrisInFranken ist offline ChrisInFranken


Fachmann

Dabei seit: 07.Aug.2005
Beiträge: 242
Herkunft: Franken
13.Sep.2006 20:01 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ChrisInFranken in Ihre Freundesliste auf Email an ChrisInFranken senden Beiträge von ChrisInFranken suchen
RE: Über 340€ im August in Rechnung gestellt.Hiiiiilfe

Zitat:
das ist genau die art von Kleingedrucktem, die mich in den wahnsinn treibt

Genau. Ich will es erstmals deutlich sagen: 1&1 ist ein Scheißladen...
Endlich ist es raus Augenzwinkern

Gruß, Chris

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Saturn ist offline Saturn Saturn ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 06.Dec.2002
Beiträge: 2753
Herkunft: vom anderen Stern :-)
Füge Saturn in deine Contact-Liste ein
13.Sep.2006 20:14 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Saturn in Ihre Freundesliste auf Email an Saturn senden Beiträge von Saturn suchen
RE: Über 340€ im August in Rechnung gestellt.Hiiiiilfe

Die Mehrfacheinwahl ist bei 1und1 absolut möglich, bei T-Online jedoch nicht.
Wird bei T-Online eine Mehrfacheinwahl vorgenommen (ich meine von einem weiteren DSL-Anschluss und der gleichen Kennung etc.) kommt direkt eine Fehlermeldung!!
(Passwort oder Zugangsdaten sind falsch, etc. blabla)
Es geht tatsächlich nicht - bei T-Online. Habe es selbst versucht, bzw. ich wollte mich an einem anderen DSL-Anschluss einwählen und war baff, warum ich nicht "On" komme.
Die Lösung hatte ich nach etwas nachdenken gefunden............. der Router zu Hause, der ja ständig eingewählt ist!
Bei der nächsten "Reise" habe ich das Ding ausgeknipst - und siehe da - ich kam "On", ohne Mehrkosten, versteht sich.
Bei 1und1 ist das aber nicht der Fall! Ein Kunde von mir hatte das gleiche Problem!
Router zu Hause, Router in der Firma. Da seine Frau "tagsüber" nicht zu Hause war, hat er die Zugangsdaten mit in die Firma genommen......... fataler Fehler, denn den Router zu Hause hatte man vergessen.
Es kam von 1und1 sogar ein Mahnschreiben, mit dem Hinweis auf "Mehrfacheinwahl" und Zusatzkosten. Er könne sich weiter einwählen, aber ab sofort wird jede Einwahl in Rechnung gestellt. Mit gleichem Schreiben kam natürlich eine Rechnung, die gesalzen war.
Rechtens ist es in meinen Augen also schon - eine Flat, von verschiedenen Anschlüssen geht halt nicht!

Gehe ich nun auf das Eingangsposting zurück..........

Hat "Gabie" nur einen Anschluss zu Hause und nutzt diesen über Router, mit mehreren Rechnern, so kann sie nicht belangt werden.
Ist statt der Fritzbox ein Speedport vorhanden und der auch noch auf DFU eingerichtet, so kann man bis zu 10 (?) oder mehr DFU-Verbindungen aufbauen (wie es bei der Fritz ist, entzieht sich meiner Kenntnis). Dann kommt es unweigerlich zu diesem Effekt der Mehrfacheinwahl (wenn der Browser - hier IE auf Standardverbindung steht und das DFU-Fenster aufruft). In diesen Falle sind Router und Rechner völlig falsch konfiguriert und der schwarze Peter liegt bei Gabie.
Ist dies nachweislich nicht der Fall, so ist der Anschluss evtl. doppelt oder falsch vergeben worden. Auch ein "Hacken" könnte möglich sein, d.h. das WLAN-Netz war unsicher aufgebaut und ein Nachbar bedient sich des Anschlusses.

Gruß
Saturn

Warum ich soviel reise? Weil es schwierig ist, ein bewegliches Ziel zu treffen!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Saturn am 13.Sep.2006 20:15.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ChrisInFranken ist offline ChrisInFranken


Fachmann

Dabei seit: 07.Aug.2005
Beiträge: 242
Herkunft: Franken
13.Sep.2006 20:45 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ChrisInFranken in Ihre Freundesliste auf Email an ChrisInFranken senden Beiträge von ChrisInFranken suchen
RE: Über 340€ im August in Rechnung gestellt.Hiiiiilfe

Hallo Saturn,

technisch gebe ich Dir recht - juristisch bin ich anderer Meinung:

Ich glaube, dass Gabie davon ausgehen kann, dass eine Mehrfacheinwahl unmöglich gemacht wird, denn diese Fehlermeldung bei Mehrfacheinwahl ist "Stand der Technik" (T-Online und JustDSL machen es vor, dass man eine Mehrfacheinwahl vermeiden kann).

An Gabies Stelle würde ich davon ausgehen, dass die Rechnung nicht beglichen werden muss, selbst wenn es tatsächlich zu einer Mehrfacheinwahl gekommen ist.

Eine solche Mehrfacheinwahl kann auch versehentlich erfolgen, vor allem dann, wenn man technischer Laie ist. 1&1 nimmt diesen Umstand billigend in Kauf. Ich glaube, dass die Rechnung deshalb anfechtbar ist. Sollte es anders sein, würde das meine Überzeugung in den deutschen Rechtsstaat erschüttern....

Und nochwas: Wenn man mit einem Computer eine DFÜ-Vebindung über den Router aufbaut, hat man ebenfalls eine Mehrfacheinwahl. Laut der AGB von 1&1 ist dies jedoch erlaubt: "Diese Beschränkung findet keine Anwendung, wenn der Kunde
einen zur Mehrplatznutzung ausgewiesenen Tarif mit zentraler Einwahl
nutzt und die Verbindung über einen Hard- oder Software-Router erfolgt."

Also bitte wie möchte 1&1 nachweisen, dass die s.g. Mehrfacheinwahl nicht über einen Router erfolgt ist und damit nach Ihrer eigenen Definition eine Mehrplatznutzung ist? Das stinkt doch zum Himmel.

Gruß, Chris

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von ChrisInFranken am 13.Sep.2006 20:56.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Saturn ist offline Saturn Saturn ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 06.Dec.2002
Beiträge: 2753
Herkunft: vom anderen Stern :-)
Füge Saturn in deine Contact-Liste ein
13.Sep.2006 21:12 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Saturn in Ihre Freundesliste auf Email an Saturn senden Beiträge von Saturn suchen
RE: Über 340€ im August in Rechnung gestellt.Hiiiiilfe

Nabend Chris :-)

Ja, so wie Du habe ich Anfangs auch gedacht, aber ich glaube, 1und1 hat etwas bessere Karten!
Sie müssen ihren Anschluss nicht wegen mehrfacheinwahl sperren/schützen, auch wenn es Stand der Technik ist. Mehrfacheinwahl kann ja möglich sein, es muss aber bezahlt werden, hier macht das T-Online mit den Mitbenutzern sehr einfach und transparent.
Der andere Laden ist für mich auch Müll, das steht ausser Frage, zu oft gab es diverse Probleme, auf Kosten der User. Bei Nachfragen von Kunden halte ich grundsätzlich den Daumen nach unten!

Gehen wir auf den Stand der Technik zurück..........
Nein, der Saftladen muss nicht unbedingt eine Mehrfacheinwahl verhindern, er kann sie nur verbieten, bzw. mit dem Vertragspassung "Mehrkosten" festsetzen.
Geht der Kunde bei der Konfiguration der PPPoE Zugänge falsch vor, ist das sein Problem, es sei denn, die Konfigurationsbeschreibung ist für die Tonne und nicht verständlich.
Weiterhin hat der Kunde die Möglichkeit, an seinem Router die Konfiguration zu verändern.
Den Provider könnte man nur dann einen Knüppel zwischen die Beine werfen, wenn er fertig konfigurierte Hardware ausliefert, die auch noch mit Passwort geschützt sind.

gehen wir zum offenen WLAN über...........
Der Kunde selbst ist verpflichtet, für die nötige Sicherheit zu sorgen, das habe ich erst kürzlich in einem Gerichturteil gelesen - hier handelte es sich um Filesharing und der Beklagte bekam kein Recht - man legte ihm das als Schutzbehauptung aus..........

gehen wir zur anbieterseitigen Abrechnung über.........
1und1 speichert die IP-Adressen. Hier könnte man sehen, wie sich die IPs zusammensetzen. Kommen innerhalb einer bestimmten Zeit mehrere Adressen zum Vorschein, kann man von mehrfachen PPPoE-Einwahlen ausgehen, oder eben einen gehackten Anschluss. Der Einwahlort ist auch erkennbar, weil der Adresspool von bestimmten Servern ausgegeben wird. Er liegt in der Nähe des Wohnorts oder im Wohnort selber. Ist nun eine Adresse gut ausserhalb des Kunden, so geht man von einer weitergabe der Einwahldaten aus, oder eben "gehackt". Im WLAN ist das problematisch, kommt dann die Einwahl vom selben Ort.
Klar, ich würde zunächst die Abbuchung rückgängig machen, muss aber damit rechnen, dass der Anschluss sofort gekappt wird. Dann geht das Spiessrutenlaufen los......... zu Lasten des Kunden, denn er kommt nicht mehr on. Auch wird der Anschluss nicht freigegeben, also mal eben auf einen anderen Zug aufspringen ist nicht (wenn 1und1 auch den DSL-Anschluss übernommen hat!!! ansonsten geht es natürlich )

Haarige Sache.............

Gruß
Saturn

Warum ich soviel reise? Weil es schwierig ist, ein bewegliches Ziel zu treffen!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ChrisInFranken ist offline ChrisInFranken


Fachmann

Dabei seit: 07.Aug.2005
Beiträge: 242
Herkunft: Franken
13.Sep.2006 21:20 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ChrisInFranken in Ihre Freundesliste auf Email an ChrisInFranken senden Beiträge von ChrisInFranken suchen
RE: Über 340€ im August in Rechnung gestellt.Hiiiiilfe

Hallo Saturn,

wir haben annähernd die selbe Meinung cool

Zitat:
er kann sie nur verbieten, bzw. mit dem Vertragspassung "Mehrkosten" festsetzen.

Ja, das darf 1&1 sicher. Aber bitte wo steht geschrieben, was passiert, wenn die Mehrfachnutzung trotz Verbots stattfindet? Grundsätzlich wäre das zunächst Vertragsbruch. Allerdings kann 1&1 nicht einfach nach gutdünken Kosten dafür erheben, ohne das diese Mehrkosten vertraglich vereinbart sind.

T-Com hat die Mehrkosten vertraglich vereinbart. Damit wären solche Mehrkosten bei der T-Com völlig diskussionsfrei zu bezahlen. Bei 1&1 fehlt es aber an den vertraglichen Grundlagen. Oder bin ich mit Blindheit geschlagen?

Gruß, Chris

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von ChrisInFranken am 13.Sep.2006 21:22.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (5): 12345»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar