DSL-Magazin.deDSL-PROVIDER1&1 DSL (inkl. GMX und WEB.DE)

T-Com oder 1&1 wer ist schuld???

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (9): 23456»» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag 1&1 Schneckentempo oder Rakete??? | Endlich Erlösung
Bombe21 ist offline Bombe21 Bombe21 ist männlich


Aufsteiger

Dabei seit: 14.May.2005
Beiträge: 25
17.May.2005 12:28 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Bombe21 in Ihre Freundesliste auf Email an Bombe21 senden Beiträge von Bombe21 suchen
T-Com oder 1&1 wer ist schuld???

Hallo Endress!


Tolle Idee!
Habe sofort angerufen und die Kündigung rückgängig gemacht.
Alles wieder klar!
Dann kann ich jetzt in ruhe auf 1und1 warten!
Das mit dem Call by Call ist ja super, dann bleibt die E-Mailadresse bestehen!

PS: Habe noch einen interessanten Beitrag gefunden:
http://www.chip.de/artikel/c1_artikel_12836009.html

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
steve15745 ist offline steve15745 steve15745 ist männlich


Starter

Dabei seit: 17.May.2005
Beiträge: 1
Herkunft: berlin
17.May.2005 14:18 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie steve15745 in Ihre Freundesliste auf Email an steve15745 senden Beiträge von steve15745 suchen
RE: T-Com oder 1&1 wer ist schuld???

Ein herzliches Hallo an alle 1&1 geplagten.

Ich muss gestehen ich gehöre auch dazu.
Aber ich habe eine Interessante Nachricht für Euch.:

Ich warte nun auch schon seit 4 Wochen auf meine Einrichtung und nichts ist passiert. Nun habe ich soeben mit einer sehr freundlichen Dame bei 1und1 telefoniert die mir auch wirklich mal eine ehrliche Antwort gab. Es ist nämlich folgendes.

1. Der Andrang bei 1und1, aufgrund der neuen Tarife, ist gewaltig. Nun etwas überraschendes: 1und1 bearbeitet alle Aufträge innerhalb von 24 Stunden (Stand: heute ). Ist kein Witz wirklich! Also, 1und1 ist def. nicht schuld.
2. Es gab bei der Telekom im März einen Komplettabstürz der Kundenserver. Das heißt, die Server laufen zwar wieder, aber es gibt noch immer Probleme mit der Software, was zur auswirkung hat, das alle Aufträge per Hand eingepflegt werden müssen. Das ist bis heute so. Und nun stellt euch mal vor, Ihr müsstet 515.000 Anträge per Hand einpflegen. So jetzt könnt Ihr euch wieder eure eigenen gedanken machen. Ich bin nach wie vor zufrieden bei 1und1 und werde dort auch bleiben. Im Übrigen, Telekomanschlüsse werden nur schneller Eingerichtet, weil sie halt Firmeneigene Kunden sind und somit auch vorrangig sind. Ist ja auch irgendwie zu verstehen. Wer DSL - Zugänge bei web.de oder ähnlichen bestellt, wird def. die selben Probleme haben.

Viel Spaß noch

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
b-sky-flyer ist offline b-sky-flyer b-sky-flyer ist männlich


Gelegenheits-User

Dabei seit: 13.May.2005
Beiträge: 10
Herkunft: Schotten/Hessen
17.May.2005 16:05 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie b-sky-flyer in Ihre Freundesliste auf Email an b-sky-flyer senden Beiträge von b-sky-flyer suchen
Achtung Fehler können passieren, aber....

Hallo an alle Wartenden und Genervten sowie an die Verursacher des Chaos,

das ist ja mal ein neuer Erklärungsversuch, der zudem auch recht plausibel klingt. Aber wirkich glauben kann man's eigentlich nur, wenn die Beteiligten (das wären in diesem Falle T-Com und 1&1) ein "offizielles" Statement abgeben würden. Und genau das ist der wunde Punkt - die Informationspolitik der Internetprovider. Wenn bei der Bahn die Oberleitung gerissen ist, gibt's ja auch eine Info an die betreffenen Kunden, ob selbige nun die Bahn benutzen oder mit dem regionalen Verkehrsverbund unterwegs sind: "...Störung voraussichtlich bis.... Ersatzverkehr mit Bussen..."

Und, an die Adresse von 1&1: Selbst wenn der Server der Telekom Schuld an der ziemlich unerträglichen Situation ist - ich bin Kunde bei 1&1 (exakter: ich wäre es gerne), also kann ich meine Informationen nur von 1&1 erhalten. Und wenn 1&1 diese Informationen vorliegen (was die Auskunft der netten Dame von 1&1 vermuten läßt), warum wird sie nicht an die Kunden weitergegeben? Statt werden weiterhin ahnungslose wechselbereite DSL-Nutzer zum Kündigen ihers Anschlusses verleitet und (Originalzitat) "nahtloses" Starten in 1&1-DSL versprochen!

Warum nicht wenigstens hier ein Hinweis, erst zu kündigen, wenn ein Schaltungstermin vorliegt? Sorry, 1&1, ich fühle mich als Kunde über den Tisch gezogen!

Grüße,
Bernd

Bernd
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
voulse ist offline voulse voulse ist männlich


Super-User

Dabei seit: 05.Jul.2003
Beiträge: 1770
Herkunft: Franken
17.May.2005 18:01 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie voulse in Ihre Freundesliste auf Email an voulse senden Beiträge von voulse suchen
RE: Fehler können passieren, aber....

@b-sky-flyer
Die Infos der Bahn sind auch nicht besser, da heisst es dann vsl. 5 Min. später, dann 10 Min. später, dann .... und dann entfällt der Zug einfach, Fahre jeden Tag mit der Bahn in die Arbeit und bin von deren Informationspolitik auch nicht gerade überzeugt.

Never change a running system Zunge raus
So long Volker

Router: Fritz!Box 7390 | FRITZ!OS 06.30
DSL: SkyDSL 25000 down / 6000 up
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
b-sky-flyer ist offline b-sky-flyer b-sky-flyer ist männlich


Gelegenheits-User

Dabei seit: 13.May.2005
Beiträge: 10
Herkunft: Schotten/Hessen
18.May.2005 07:39 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie b-sky-flyer in Ihre Freundesliste auf Email an b-sky-flyer senden Beiträge von b-sky-flyer suchen
RE:RE: Fehler können passieren, aber....

@voulse:
Ja, sicher ist der Service der Bahn auch nicht berühmt, aber zumindest versucht man, die Kunden zu informieren. 1&1 dagegen schweigt, und das in meinem Fall seit 6 Wochen! Wirklich k e i n e r l e i Auskunft auf meine Anfragen, nicht mal die kleinste Reaktion!!! Muß man sich da nicht vera... vorkommen?

@steve15745:
Ich habe noch mal in Ruhe über die Auskunft nachgedacht, welche Dir die freundliche Dame von 1&1 gegeben hat und zweifle nun doch am Wahrheitsgehalt, so plausibel das Ganze auf den ersten Blick auch ausschaut, und zwar aus folgenden Gründen:

-Wichtige Systeme sind ausfallsicher ausgelegt und gegen alle denkbaren "Unfälle" (Stromausfall, Brand, Angriffe etc) gesichert.

-Wenn solche Systeme, also z.B. ein Server, der eine Kunden-Datenank hält, trotzdem ausfallen sollten, gibt's festgelegte "Wiederherstellungs- Prozeduren", damit die betroffenen Systeme schnell wieder online sind. Dazu gehört auch eine zuverlässige Datensicherung.

Falls o.g. Punkte bei Telekom nicht zutreffen, dann bewerbe ich mich hiermit um den gut dotierten IT-Posten, der seit März bei der Telekom neu zu besetzten ist fröhlich

Bernd
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (9): 23456»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar