DSL-Magazin.deDSL-PROVIDER1&1 DSL (inkl. GMX und WEB.DE)

Probleme mit Kündigung bei 1&1...so funktionierts

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (22): 56789»» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag web.de eMail-Filterregeln sortieren | Weiterleitung zu Festnetz mit Handy-Flat
Rob. ist offline Rob.


Gelegenheits-User

Dabei seit: 07.Oct.2007
Beiträge: 19
25.Jan.2009 15:30 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Rob. in Ihre Freundesliste auf Email an Rob. senden Beiträge von Rob. suchen
..

1&1 sagt ja in der Werbung schon, dass man dort sein "blaues Wunder" erlebt.

Aber hallo erstmal,

wie ich das sehe ist hier das Stoffwechselendprodukt schon ziemlich am dampfen... deshalb reihe ich mich spontan mit ein und erzähle meine Geschichte.

Nachdem Umzug habe ich bei 1&1 ein Flatratepaket bestellt, per Internet. Merkwürdigerweise habe ich nie eine Auftragsbestätigung erhalten. Nach 2 Wochen rief ich an und man teilte mir mit es sei kein Auftrag unter der angegebenen Adresse eingegangen, aber ich könne gern erneut bestellen, da man in einem Mietshaus sowieso nur einen Vertrag pro Person schalten könne und im Falle einer Doppelbestellung einer storniert werden würde. Gesagt getan. Prompt erhielt ich eine Bestätigungsmail für den eben abgeschlossenen Auftrag (woher die gute Frau nur meine E-Mailadresse her hatte!?)

Ein paar Wochen später erhielt ich zwei Router, zwei Zugangsdaten mit zwei mal drei Telefonnummern.
Ich schickte einen Brief zur Klärung der Situation, wobei mir eine gewisse Frau S**** in einem Standardbrief mitteilte, dass mein 14-tägiges Widerrufsrecht bereits erloschen sei. Ich schilderte erneut meinen Fall und erhielt einen Brief, der sich, wie der andere, bis auf das Datum nicht unterschied.

Danach mehrere Telefonate, man würde sich darum kümmern.. denkste!
Nächster Versuch: beide Verträge halt regulär Kündigen.. erst einloggen, dann anrufen.. Beim Telefonat Verwunderung, warum ich 2 Verträge nach 3 Monaten schon zum Vertragsende kündigen möchte.. Ich erklärte alles, weil die Kündigungshotline ist ja kostenlos. "Bitte schildern Sie Ihre Situation per E-Mail"..

E-Mail geschrieben.. Antwort: Man leite es weiter, wahrscheinlich würde Vertrag Nr. 2 gekündigt (Vertrag 2 ist der ohne Leitung gewesen, macht ja auch Sinn.)
Tage später: Vertrag 1 wird storniert.
weitere Tage später: Vertrag 1 storniert, Leitung gekappt.

Wieder einen Brief geschrieben, dass ich gerne eine Leitung zu meinem Vertrag hätte. Antwort: "Leitung kann nicht gelegt werden, bitte bestellen Sie neu!" FU!!!

Brief per Einschreiben losgeschickt mit folgendem Inhalt: dass ich eine Leitung möchte, dass diese mir laut AGB zustehen (AGBs zitiert und eingefügt), 14 tätige Frist gesetzt, Einzugsermächtigung entzogen und mit Anwalt gedroht.

Am 13. Tag erhielt ich ein Antwortschreiben (mit neuer Kundennummer), dass man für den neuen Vertrag noch informationen bräuchte.. (diesmal war sogar eine Festnetznummer angegeben).. Angerufen.. "Wie neuer Vertrag" .. "Ich dachte Sie wollten einen neuen Vertrag?" "Ich nix neues Vertrag!" .. "Ok, dann halt nicht" (Übrigens nie eine Bestätigung für die Stornierung von Vertrag 3 bekommen.)

Tag 14.. der Tag der Abrechnung..
Immer noch keine Leitung. Brief geschrieben.. "Basierend auf dem Brief vom xx.xx.xx" .... "Sonderkündigungsrecht".... usw...
Vertrag wurde storniert!


Fazit: 1&1 sind keine Betrüger, sie agieren nur zu ihrem eigenen Vorteil.

In diesem Sinne... frohes Surfen!


Gruß Rob.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Noddy49 ist offline Noddy49 Noddy49 ist männlich


Starter

Dabei seit: 27.Jan.2009
Beiträge: 1
Herkunft: England
27.Jan.2009 16:01 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Noddy49 in Ihre Freundesliste auf Email an Noddy49 senden Beiträge von Noddy49 suchen
traurig 1&1 Kündigung wegen Umzug ins Ausland geht nicht

Im Dez 2007 habe ich gekündigt. Per Einschreiben, da wir nach Spanien ziehen wollten. Geht nicht war die Antwort - die Kündigung sei ungültig. Wir sind umgezogen, haben uns in Spanien angemeldet (die Bestätigung dauert ca. 1 1/2 Jahre in Spanien, und wurde erst schneller nachdem die englische Regierung Brüssel einschaltete).

1 & 1 buchte munter weiter ab, was ich erst später merkte. Dann bestätigte ich die Kündigung - sie buchten munter weiter ab. Ich widerrief die Einzugsermächtigung. Dann kamen die Mahnungen, dann ein Inkasso-Büro, und trotz der Tatsache, dass ich in Spanien wohnte, und die Leistung nicht in Anspruch hätte nehmen können, lief der Vertrag einseitig weiter. Jetzt Ende Januar 2009 versuche ich immernoch diesem Schreck ein Ende zu setzen. Ich habe die Inkassokosten bezahlt - nur um meine Ruhe zu bekommen.

Meine Tochter versuchte, nachdem sie mit ihrem Ferund zusammengezogen war, ebenfalls zu kündigen. Ging natürlich auch nicht.

Wie lange sind die verdammten Kündigungsfristen bei 1 &1!?!

Fazit Hände weg von 1 & 1.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AndreDsl ist offline AndreDsl AndreDsl ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 19.Sep.2002
Beiträge: 5414
Herkunft: Lübeck
28.Jan.2009 09:34 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AndreDsl in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AndreDsl suchen
RE: 1&1 Kündigung wegen Umzug ins Ausland geht nicht

Zitat:
[i]
Wie lange sind die verdammten Kündigungsfristen bei 1 &1!?!
Fazit Hände weg von 1 & 1.


Hallo,

wann "verdammt" werden die Kunden sich mal die AGB´s, bzw. die Vertragsbedingungen durchlesen! Augen rollen
Wenn Ihr Euch die "Spielregeln" nicht aneignet, wird 1und1 immer mit solchen miesen Tricks durchkommen!

Kündigungsfrist ist der Regel 2 Jahre, allerdings muss man bei 1und1 sein Recht so gut wie immer (erfahrungsgemäß hier im Forum nachzulesen) auf dem Rechtsweg einfordern.

Du hättest da mit ziemlicher Sicherheit ein Sonderkündigungsrecht durchsetzten können, wenn
Du Dir das nicht gefallen lassen hättest! Augenzwinkern

Gruß, André

Wenn Dummheit ein Bodenschatz wäre, dann wäre Deutschland reicher als Saudi Arabien!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Adlerpapi ist offline Adlerpapi


Gelegenheits-User

Dabei seit: 03.Dec.2007
Beiträge: 15
30.Jan.2009 19:15 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Adlerpapi in Ihre Freundesliste auf Email an Adlerpapi senden Beiträge von Adlerpapi suchen
Agb

lt AGB hat man ein Sonderkündigungsrecht wenn man ins Ausland zieht.
Werde die entsprechende Passage mal suchen.

Die Kündigungsfrist beläuft sich auf 3 Monate vor Vertragsende. Die Vertragslaufzeit ist 2 Jahre und verlängert sich automatisch um 1 Jahr wenn nicht rechtzeitig gekündigt wurde.

Theoretisch kann man sofort nach Schaltung kündigen.

Gruß Adlerpapi

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Adlerpapi am 30.Jan.2009 19:16.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AndreDsl ist offline AndreDsl AndreDsl ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 19.Sep.2002
Beiträge: 5414
Herkunft: Lübeck
31.Jan.2009 10:30 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AndreDsl in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AndreDsl suchen
RE: Agb

Zitat:
Original von Adlerpapi
Theoretisch kann man sofort nach Schaltung kündigen.

Gruß Adlerpapi


Hallo,

praktisch auch! Augenzwinkern Man muss ja nur mindestens 3 Monate vor Ablauf kündigen. Wenn man jetzt gleich nach der Schaltung kündigt, dann ist der Vertrag allerdings trotzdem erst nach Ablauf der 24 Monate beendet.

Es gab hier auch nen Thread wo jemand ins Ausland gezogen ist, da kam 1und1 dann mit der Forderung nach Meldebescheinigungen, welche es, in der Form wie 1und1 sie verlangte, gar nicht gab! Augen rollen

Bei denen ist nix einfach, allerdings fürchte ich geht es mir gerade bei Versatel auch nicht besser, wenn man kündigt. Ich hab nach über 2 Monaten noch keine Kündigungsbestätigung bekommen. Nur die Adresse, wohin ich meine Hardware zurrück schicken soll, hab ich nach 3 x nachfragen jetzt endlich erhalten.

Wer bei dem harten Konkurenzkampf auf dem DSL-Markt kündigt bekommt wohl automatisch den geächteten Status! verwirrt

Gruß, André

Wenn Dummheit ein Bodenschatz wäre, dann wäre Deutschland reicher als Saudi Arabien!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von AndreDsl am 31.Jan.2009 10:31.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (22): 56789»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar