DSL-Magazin.deDSL-PROVIDER1&1 DSL (inkl. GMX und WEB.DE)

Probleme mit Kündigung bei 1&1...so funktionierts

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (22): 23456»» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag web.de eMail-Filterregeln sortieren | Weiterleitung zu Festnetz mit Handy-Flat
AndreDsl ist offline AndreDsl AndreDsl ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 19.Sep.2002
Beiträge: 5414
Herkunft: Lübeck
28.Feb.2008 10:22 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AndreDsl in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AndreDsl suchen
RE: Umzug und Kündigung

Hallo,

Du könntest Die Verbraucherzentrale befragen, selber Schreiben per Einschreiben mit Rückschein an 1und1 senden und falls 1und1 das ignoriert versuchen selber Klage einzureichen (nicht empfehlenswert), gg.f Anzeige bei der Polizei.

Mehr fällt mir spontan leider auch nicht ein. Auf jeden fall dranbleiben!

Edüt: Ich persönlich würde Anzeige bei der Polizei erstatten. Denn um den Tatbestand des Betruges zu erfüllen, muss vorsätzlich gehandelt werden. Da 1und1 ja offensichtlich bekannt ist, dass die Leistungen nicht erbacht werden können, wird ganz bewußt Geld genommen ohne Leistung zu erbingen. Das ist meiner Meinung nach Betrug.

Da 1und1 eh nur auf Anwaltsbriefe/Klageandrohungen reagiert, wird eine Anzeige bei der Polizei bestimmt auch ziehen möcht ich wetten!

Gruß, André

Wenn Dummheit ein Bodenschatz wäre, dann wäre Deutschland reicher als Saudi Arabien!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von AndreDsl am 28.Feb.2008 10:26.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
fazja ist offline fazja


Starter

Dabei seit: 10.Mar.2008
Beiträge: 1
10.Mar.2008 23:00 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie fazja in Ihre Freundesliste auf Email an fazja senden Beiträge von fazja suchen
Fragezeichen Vertrag nicht abgeschlossen!!!

ich glaube, ich bin hier richtig!!!

also ich brauche dringend hilfe!!!

miene Eltern haben einen DSL-Vertrag, vor kurzem hat meine Mutti die Hotline angerufen, um die neue Bankverbindung mitzuteilen.
die bankverbindung wurde nicht geändert, stattdessen wurde ein neuer Vertrag abgeschlossen!!!!! und da mein Vater ins Ausland war und hat seine Mails nicht gelesen, waren 14 Tagen des Widerrufsrechts vorbei. danach haben die Eltern angerufen, geschrieben, alles erklärt, dass sie diesen Vertrag nie abgeschlossen haben.
aber 1&1 haben Brief geschickt, dass sie jetzt für 2 Verträge zahlen müssen (der andere Vertrag läuft noch 1,5 Jahre)
ich bin geschockt, kann das wahr sein?!!!!
was kann man machen, kann mir jemand Tipps geben?

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AndreDsl ist offline AndreDsl AndreDsl ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 19.Sep.2002
Beiträge: 5414
Herkunft: Lübeck
10.Mar.2008 23:39 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AndreDsl in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AndreDsl suchen
RE: Vertrag nicht abgeschlossen!!!

Hallo,

immer das gleiche mit dem Sauladen!

1. Anzeige bei der Polizei wegen Betrug!
2. Ab zum Anwalt und richtig Dampft machen!

Bloß nicht gefallen lassen sowas!

Edüt: Wenn das so weitergeht mit 1und1 kann ich mir diese Tips in die Signatur stellen, ist einfacher! Augen rollen

Gruß, André

Wenn Dummheit ein Bodenschatz wäre, dann wäre Deutschland reicher als Saudi Arabien!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von AndreDsl am 10.Mar.2008 23:41.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Joachim1234 ist offline Joachim1234


Starter

Dabei seit: 13.Mar.2008
Beiträge: 3
13.Mar.2008 18:55 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Joachim1234 in Ihre Freundesliste auf Email an Joachim1234 senden Beiträge von Joachim1234 suchen
!

hi,

Die MVL meines 1und1 Vertrages endet ende Mai. Deshalb habe ich schon vor einigen Wochen gekündigt. Ich bin auf die Page https://vertrag.1und1.de und habe dort die Kündigung vorgenommen. Nachdem ich meinen Authentifizierungscode bekommen hatte, hab ich halt bei der Hotline angrufen um ihn freizuschalten. Das Gespräch dauerte recht lange, der 1und1 Mitarbeiter wollte nicht wahrhaben das ich kündigen will. Naja jedenfalls hat er dann den Code freigeschaltet und ich konnte den Zettel ausdrucken für die Kündigung. Unterschrieben und an per Post (Einschreiben per Rückschein) versickt. nach einigen Tagen konnte ich dann unter https://vertrag.1und1.de bei Kündigungsstatus sehen, dass meien Kündigung freigeshclatet ist. Aber das ist gerade mein Problem. Ich habe keine Bestätigung per Mail oder Post bekommen über die Kündigung! Jetzt habe ich Angst das 1und1 behauptet sie haben nix erhalten und etwas unleserliches, obwohl unter https://vertrag.1und1.de noch steht, dass es freigeschaltet ist. hat jemand vielelicht einen Tipp für mich?

Danke

Joachim

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
kiburi ist offline kiburi


Starter

Dabei seit: 25.Mar.2008
Beiträge: 5
26.Mar.2008 00:08 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie kiburi in Ihre Freundesliste auf Email an kiburi senden Homepage von kiburi Beiträge von kiburi suchen
RE: Umzug und Kündigung

Hallo xMarys,

ich bin im Septeber umgezogen und erlebe das Gleiche mit 1&1 wie du. Kein DSL am neuen Wohnort verfügbar aber ich darf vollen Preis zahlen. Zusätzlich fallen Gebühren an für Telefon (da Flatrate nicht nutzbar), Internet (Call by Call bzw. da die Leitung zu schwach auf der Brust war habe ich einen UMTS-Vertrag abgeschlossen), Movie-Flat nicht nutzbar. Die 29.99 für die alleinige Nutzung eines Handys sind natürlich ein starkes Stück. Den UMTS-Vertrag mußte ich abschließen, da ich über Internet ein Fernstudium mache, wo ich schon ein halbes Semester lang nicht auf die Studienplattform kam.

1&1 hatte dann sogar nach wochenlangem Hinhalten ("wir müssen noch messen lassen", "es liegt an der Telekom", "ach wir brauchen Ihren Auftrag, damit wir messen lassen können") angeboten, auf 9,99 zu reduzieren und den DSL-Anschluss über die T-kom zu buchen. Ich war erst freudig überrascht (warum nicht gleich so), aber nach einigem Hin und Her kam dann raus, das auch die T-kom kein DSL schalten könne (obwohl es in der gleichen Strasse DSL gibt - ja ich weiss, lange Leitung und so...).

Jetzt stellen sie sich stur und wollen von der Reduzierung des Preises nix mehr wissen, geschweige denn von außerordentlicher Kündigung wegen Nichterfüllung des Vertrages, Erleidung von Nachteilen mit zusätzlichen Kosten etc..

Ich habe sogar das Verbraucherschutzministerium angeschrieben, die haben mich aber an die Verbraucherzentralen verwiesen, da sie keine rechtliche Beratung durchführen können. Da hab ich jetzt nach der nächsten Weigerung von 1&1 hingeschrieben. Es ist meiner Ansicht nicht rechtens, Verbraucher mit Verweis auf die AGB in eindeutigen Nachteil zu setzen und den vollen Preis zu verlangen obwohl die Leistung nicht erbracht wird.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (22): 23456»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar