DSL-Magazin.deDSL-PROVIDER1&1 DSL (inkl. GMX und WEB.DE)

Probleme mit Kündigung bei 1&1...so funktionierts

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (22): 1112131415»» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag web.de eMail-Filterregeln sortieren | Weiterleitung zu Festnetz mit Handy-Flat
RASSA ist offline RASSA


Starter

Dabei seit: 09.Aug.2009
Beiträge: 1
09.Aug.2009 19:45 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie RASSA in Ihre Freundesliste auf Email an RASSA senden Beiträge von RASSA suchen
RE: 1&1 Internet AG - Vertragsbeendigung

hi,
habe 1&1 schon seit mehr als 2 Jahren von daher (war auch so weit zufrieden) kein Kündigung geschickt, heißt die haben mir jetzt auf 1 Jahr verlängert. Jetzt zu meinem Problem. Ich möchte schnellst möglich kündigen, da ich von einem anderen Anbieter mehr begeistert bin (Angebotmäßig), die Kündigung wird aber erst (laut 1&1) 18.12.09 gekündigt. Kann man denn iwie das ganze schneller machen, dass ich schon jetzt Kündige???

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
alias ist offline alias


Stammgast

Dabei seit: 28.Nov.2007
Beiträge: 50
11.Aug.2009 19:27 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie alias in Ihre Freundesliste auf Email an alias senden Beiträge von alias suchen
RE: 1&1 Internet AG - Vertragsbeendigung

Nach vielen Problemen mit 1u.1 habe ich letztes Jahr rechtzeitig bei 1&1 gekündigt. Ingesamt 3mal bei der bekannten Adresse vertrag.1und1.de und immer fristgerecht..

Zuerst schrieb ich eine ganz normale Kündigung an 1und1, mir schrieb daraufhin eine Frau ...... (Name ist mir bekannt), das die Kündigung so wirkungslos wäre und ich auf oben genannter URL kündigen solle.

Ich bin also auf die Seite gegangen, Kündigung angeklickt, die Nummer gewählt, mit dem Mitarbeiter geredet, dann das Dokument ausgedruckt und per Fax verschickt. Auf der Vertragsseite tat sich nichts, also rief ich bei 1u.1 an und fragte nach meiner Kündignung. Das Fax wäre nie angekommen sagte man mir.

Ich also wieder auf die Seite dann die Nummer angerufen, wieder die Frage nach dem warum der Kündigung. Ich antworte:" Das geht sie nichts an, schalten sie das Dokument frei". Diesmal schickte ich die Kündigung per Einschreiben. Die Post hatte zur der Zeit aber Betriebsversammlungen und die Kündigung kam nicht innerhalb der geforderten 7 Tage Frist an. Das wurde mir diesmal in einer eMail mitgeteilt, ich solle erneut kündigen.

Also wieder auf die Seite, die Nummer........ usw., wieder die Frage, warum. Ich antworte:" Weil 1u.1 ein Sauladen ist, schalten sie das Dokument frei." So langsam war ich extrem sauer. Das Dokument ging wieder per Einschreiben an 1u.1.

Diesmal antwortete mir die Dame vom ersten Brief, ich könne nicht außerordentlich kündigen.

Also ich war platt, ich habe doch 3mal mit dem 1u.1 Dokument gekündigt, da steht überhaupt nichts von außerordentlich.

Danach ging es zum Rechtsanwalt. Der sagte mir das der vorgeschriebene Weg der Onlinekündigung nicht rechtes sei, auch wenn das in den AGB's steht, was ist wenn man keinen PC mehr hat, dann kann man bei 1u.1 gar nicht kündigen und muss ein Leben lang Kunde bleiben, oder was?

Diese 7 Tagefrist bis zum Eintreffen bei 1u.1 ist auch nicht rechtens, auch wenn das in den AGB's steht.

Man kann kündigen wie mal will, per Brief, Telefon oder eMail. Der Brief kann an irgendeine gültige Postadresse von 1u.1 geschickt werden. Das braucht noch nicht mal per Einschreiben geschehen. Auch wenn die behaupten das der Brief nicht angekommen sei, ist das egal. Die können ja auch behaupten in dem Einschreiben war kein Dokument, also der Umschlag wäre leer gewesen.

Dies ist natürlich keine rechtsverbindliche Auskunft, ich gebe nur die Worte meines Anwalts wieder wie ich sie in Erinnerung habe. Im Zweifelsfall müsst ihr euch selbst bei einem Anwalt erkundigen.

Nach dem Brief von meinem Anwalt hatte ich innerhalb von 2 Tagen die Kündigungsbestätigung per eMail. Komisch, die wollen selbst alles mit Unterschrift und eigenen Dokumenten, aber hier geht das so.

Nach einiger Zeit, ich war schon bei einem anderen Anbieter, rief doch tatsächlich jemand von 1u.1 an und fragte wie er mich als Kunde zurück gewinnen könne. Ich sagte ihm er sollte sich meine Daten auf den Monitor holen und sich seine Frage doch mal selbst beantworten.

Mir sind 100 € Selbstbeteiligung für einen Anwalt lieber als dieser Kündingungsstress mit zurückbuchen von Gebühren wegen nicht erbrachter Leistung und daraus folgenden Inkassostress und Einträgen bei der Schufa. Solche Firmen können einem aus Böswilligkeit nämlich das Leben sehr schwer machen. Der Ärger mit Inkasso und Schufa wird teuer als die Selbstbeteilung. Das muss aber jeder für sich entscheiden. Meiner Meinung rechnet 1und1 damit das die Kunden irgendwann aufgeben, sich fügen und nicht oder schlecht erbrachte Leistung bezahlen. Sobald ein Brief vom Anwalt kommt sind die auf einmal ganz anders, so richtig nett und höflich. Natürlich hilft das nur wenn ihr im Recht seit und das auch begründen könnt, wer sich aus einem Vertrag mogeln will dem kann auch kein Anwalt helfen.

Ich habe das nicht entschieden, ich habe das nur befürwortet.

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von alias am 11.Aug.2009 19:48.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
DonPhilippo ist offline DonPhilippo DonPhilippo ist männlich


Starter

Dabei seit: 05.Jan.2010
Beiträge: 1
05.Jan.2010 14:42 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie DonPhilippo in Ihre Freundesliste auf Email an DonPhilippo senden Beiträge von DonPhilippo suchen
Daumen runter! Wenn es nicht so ärgerlich wäre....

Wenn es nicht so ärgerlich wäre, könnte ich vllt. noch darüber lachen. Neutral
Ich bin eben durch eine Suche auf eure Beiträge hier im Forum aufmerksam geworden und ich muss sagen, das läuft nach einer Kündigung bei 1und1 ja immer öfter nach dem gleichen Muster ab! Ich habe meine Probleme in einigen Postings hier zu 100% wiedererkannt.

Ich war vor Jahren Kunde von Strato, war da auch sehr zufrieden. Strato wurde dann vor einiger Zeit von freenet übernommen, was für mich auch keine negativen Auswirkungen hatte. Da ich aber bald aus meiner Studentenwohnung ausziehen werde und daher keinen mehrmonatigen Vertrag mehr am Bein haben will, habe ich im Oktober letzten Jahres fristgerecht bei freenet gekündigt, war auch alles klar, die Kündigungsbestätigung liegt mir natürlich vor. Der Vertrag sollte zum 14.12. auslaufen.

Dumm nur, dass am 01.12.09 die freenet AG in 1 und 1 aufging geschockt
Am 01.12. wurde ich per automatisch generierter Mail informiert, dass freenet AG und 1und1 jetzt zusammen gehören und dass man meine Kündigung mit Bedauern zur Kenntnis genommen habe. Soweit, so gut....

Also bin ich kurz vor Weihnachten zu meinen Eltern abgereist, da ich Internet benötige und habe zum 15.12. einen anderen Provider mit der Bereitstellung von DSL beauftragt. Nachricht: "Können nicht schalten, 1und1 lehnt den Wechsel ab". Naja, da dachte ich, gebe ich einfach mal ein paar Tage Zeit, SO eilig ist es ja dann doch nicht.

Zwischenzeitlich buchte 1und1 aber einen geringen Betrag von meinem Konto ab, der mich stutzig machte. Ich hatte keine Rechnung erhalten und der Vertrag sollte ja auch eigentlich rechtswirksam gekündigt sein....

Also eine ausführliche Mail mit meinem Problem an die Rechnungsstelle geschrieben...diese antwortete mir doch tatsächlich, dass von mir nie eine Kündigung eingegangen sei und ich gefälligst weiter bezahlen solle....der Vertrag bestehe ja weiter.

Nunja, daraufhin wollte ich beim Kundendienst anrufen und habe auch nach 20 Minuten in der Warteschleife niemanden erreicht.... Teufel

Also habe ich Frau L. von der 1und1-Rechnungsstelle nochmal geschrieben, dass mich das doch verwundert und dass der Vertrag noch bei freenet wirksam gekündigt worden sei. Ich würde jedenfall nichts mehr zahlen und die Einzugsermächtigung widerrufen.
Anstelle einer hilfreichen Mail kam ein Dreizeiler zurück, dass ich dann halt ab jetzt per Rechnung zahlen müsse großes Grinsen Diese Mail war SO arrogant, dass ich mir sie vermutlich ausdrucke und übers Klo hänge großes Grinsen

Nun ja, dann schaltete ja 1und1 diese tolle Werbung mit dem sog. "Herrn Davis", dem Leiter für den Bereich Kundenzufriedenheit, der sich FREUT, wenn man ihm schreibt großes Grinsen

Gesagt, getan und mehrere Tage gewartet....auch die Dame vom Bereich "Kundenzufriedenheit" kann keine Kündigung auffinden....also im Anhang alle Schriftlichkeiten hingeschickt und jetzt warte ich. Habe auch eine Frist gesetzt, in der sie gefälligst die Leitung freigeben sollen, da ich DSL benötige....ich bin schon sehr gespannt auf die Antwort....

Ich habe jedenfalls bislang noch keinen so unfähigen, unfreundlichen und nixpeilenden Kunden"service" erlebt....einfach unglaublich.
Ich, für meinen Teil, kann wirklich nur warnen, zu 1und1 zu gehen, da diese Art von Problemen dort wohl gehäuft auftreten... Ich bin tatsächlich einigermaßen schockiert, dass dies bei so vielen von euch auch der Fall war!
Sollten die nicht langsam spuren, werde ich mich auch mal an einige einschlägige PC-Magazine wenden, die haben ja teilweise entsprechende Rubriken für sowas...

Fest steht, ich werde 1und1 überhaupt nichts zahlen und sehe einem Rechtsstreit gelassen entgegen, da ich, Gott seis gepriesen, in der Bekanntschaft zahlreiche Rechtsanwälte habe und klar im Recht bin, da der Vertrag nun einmal wirksam gekündigt wurde. Wenn 1und1 die Kündigung im Wege der Zusammenlegung mit freenet verschlampt, so ist das nicht meine Sache....Jedenfalls bin ich ernsthaft am überlegen, 1und1 auf Ersatz meiner Auslagen und Schadensersatz für die Blockade meines Anschlusses in Anspruch zu nehmen.

Ich bin jedenfalls gespannt und warte freudig auf eine neue Mail von "meinem" Kundenservice aus Montabaur großes Grinsen
Euch allen wünsche ich noch gute Nerven, die kann man im Umgang mit 1und1 SEHR gut brauchen! fröhlich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
kein_plan ist offline kein_plan


Starter

Dabei seit: 18.Jan.2010
Beiträge: 1
18.Jan.2010 20:24 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie kein_plan in Ihre Freundesliste auf Email an kein_plan senden Beiträge von kein_plan suchen
Daumen runter! nie wieder gmx oder 1&1 dsl - kündigung fast unmöglich...

hallo,

wie an vielen stellen hier zu lesen, kann ich nur bestätigen, dass es fast unmöglich ist vernünftig zu kündigen. ich versuche das seit dem 7.12. auf dem ganz offiziellen weg. erst per hotline die kündigung freischalten lassen und dann das fax unterschrieben zurückfaxen.
soweit sogut. man ist fast überrascht, dass das so einfach ist.... aber

dann kommt der hammer.
nach zwei wochen in der hotline nachgefragt, ob ich auch ne bestätigung bekommen kann. - ja klar kein problem geht heute raus...
nach drei wochen nachgefragt, das gleiche, alles klar, geht raus.
nach vier wochen dann plötzlich heißt es, daß gar keine kündigung vorliegt!!!
alles nochmal gefaxt inkl. sendebericht!
alles ebenfalls noch per mail, das hat die hotline empfohlen.
nun ist seit 11.1 die ssache in bearbeitung, aber ich bekomme nicht einmal eine schriftliche bestätigung, dass alle unterlagen eingegangen sind.

das ist die gemeinheit. sie zögern das jetzt so lange heraus, bis mein vertrag zu ende ist und ich keine chance habe schnell zu einem anderen provider zu wechseln.

ich habe keine ahnung wem das helfen soll, wenn eigentlich zufriedene kunden, die auch andere dienste des anbieters nutzen, auf diese weise vergrault werden...

da sollen die 1&1 herren lieber mal in ihren kundendienst investieren und nicht in teure werbespots mit herrn d´avis...

ich kann nur jedem raten sendebericht des faxes unbedingt aufheben und am besten gleich auch per post /einschreiben schicken. sonst macht man sich nur die nerven kaputt bei der ständigen ungewissheit...

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
alias ist offline alias


Stammgast

Dabei seit: 28.Nov.2007
Beiträge: 50
18.Jan.2010 21:19 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie alias in Ihre Freundesliste auf Email an alias senden Beiträge von alias suchen
RE: nie wieder gmx oder 1&1 dsl - kündigung fast unmöglich...

kein_plan schrieb:

Zitat:
dann kommt der hammer. nach zwei wochen in der hotline nachgefragt, ob ich auch ne bestätigung bekommen kann. - ja klar kein problem geht heute raus... nach drei wochen nachgefragt, das gleiche, alles klar, geht raus. nach vier wochen dann plötzlich heißt es, daß gar keine kündigung vorliegt!!! alles nochmal gefaxt inkl. sendebericht! alles ebenfalls noch per mail, das hat die hotline empfohlen. nun ist seit 11.1 die ssache in bearbeitung, aber ich bekomme nicht einmal eine schriftliche bestätigung, dass alle unterlagen eingegangen sind.


Fast auf den Punkt genau identisch mit meinen Kündigungen vor etwas über einem Jahr, es hat sich also bei 1&1 trotz Herrn Davis noch nichts geändert. Mein Rechtsanwalt sagte seinerzeit, dass die Beschränkungen die 1&1 bezüglich der Kündigungen seinen Kunden auferlegt, rechtlich gegenstandslos sind. Man muss nur eine Kopie des Kündigungsschreibens aufheben. Mein Anwalt hat nach vier Kündiungsversuchen meinerseits, einen Brief an 1&1 geschrieben. Die Kündigungsbestätigung war innerhalb kürzester Zeit, per eMail, da. Komischerweise dürfen die per eMail eine Kündigung bestätigen. Kunden müssen ihre Vertragsaufhebung über http://vertrag.1und1.de abwickeln, ansonsten erkennen die das einfach nicht an. Aber lasst Euch nicht klein machen, die haben auch nicht mehr Rechte als ihre Kunden.

Wenn man eine Kündigung nur per Internet abwickeln kann, was macht man dann wenn man keinen PC mehr hat? Muss man dann ein Leben lang Kunde bei 1&1 bleiben?

Ich habe das nicht entschieden, ich habe das nur befürwortet.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von alias am 18.Jan.2010 21:20.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (22): 1112131415»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar