DSL-Magazin.deDSL-PROVIDER1&1 DSL (inkl. GMX und WEB.DE)

Probleme mit Kündigung bei 1&1...so funktionierts

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (22): 1011121314»» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag web.de eMail-Filterregeln sortieren | Weiterleitung zu Festnetz mit Handy-Flat
AndreDsl ist offline AndreDsl AndreDsl ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 19.Sep.2002
Beiträge: 5414
Herkunft: Lübeck
06.Apr.2009 22:39 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AndreDsl in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AndreDsl suchen
RE: rücktritt vom vertrag

Zitat:
Original von FränkiW
Nun bin ich irritiert,
soll man nun mit Rechtsschritte drohen oder nicht ?
Es bringt doch auch nichts, wenn unsererseits ..USER.. nur heisse Luft kommt.
ich dachte in diesem Forum sprudeln ein paar Handfeste Paragraphen heraus,
die die Provider echt zusammenzucken lassen.



Hallo,

naja, wenn es noch nicht wirklich klar ist, bzw. man auf ne Kündigungsbestätigung wartet, dann frage ich erstmal an, ob mein Einschreiben, das durch den Rückschein, den ich habe, eindeutig nachweisbar angekommen ist, schon bearbeitet worden ist.

Dann merken die schonmal dass man sich mit den "Spielregeln" etwas auskennt.
Wenn Firsten drohen zu verstreichen, dann würde ich schon deutlicher werden und auf die Möglichkeit der Klage und das erwirken von Schadenersatz hinweisen.

Wenn dann wirklich die Frißt versteicht und das eigene Anliegen ignoriert wird, dann muss zumindest ein Brief vom Awalt folgen, um deutlich zu machen, dass man es ernst meint.

Die kennen die Rechtslage ja schließlich auch und können dann ja die Notbremse ziehen, falls jemand sein Recht wirklich einklagen/durchsetzen will.

Bei denen die es mit sich machen lassen, weil sie keinen Bock oder kein Geld für den Rechtsweg haben, da kassieren sie dann eben nochmal 2 Jahre ab. Augenzwinkern

Deswegen, je mehr gegen angehn und Support/Bearbeitungskosten verursachen, desto weniger Erfolg haben die Provider damit.

Das ist jedoch auf keinen Fall der Weisheit letzter Schluß, vielmehr einfach meine Meinung, bzw. mein Weg wie ich das mache.

Gruß, André

Wenn Dummheit ein Bodenschatz wäre, dann wäre Deutschland reicher als Saudi Arabien!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
KlausBerger ist offline KlausBerger


Starter

Dabei seit: 05.May.2009
Beiträge: 1
05.May.2009 18:37 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie KlausBerger in Ihre Freundesliste auf Email an KlausBerger senden Beiträge von KlausBerger suchen
1&1 Internet AG - Vertragsbeendigung

Hallo,

habe den Eindruck 1 und 1 wird immer dreister. Habe aber im Netz einen sehr hilfreichen Beitrag gefunden. Hoffe, dass ich einigen damit helfen kann.

http://www.verbraucherschutz.tv/1und1/1u...tungen#more-508

Grüße Klaus

Klaus
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
summer6 ist offline summer6


Starter

Dabei seit: 04.Jun.2009
Beiträge: 1
04.Jun.2009 23:35 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie summer6 in Ihre Freundesliste auf Email an summer6 senden Beiträge von summer6 suchen
traurig RE: rücktritt vom vertrag

Hallo Andre,
hätte ne Frage an Dich.
Habe im Sept. 2005 einen Vertrag mit 1&1 geschlossen.
Das Thema Kündigung geht aus dem Vertrag
auf der Rückseite wo die die AGB`s stehen nicht hervor.
Habe mir sagen lassen, dass dies nicht rechtens ist.
Damit hätte ich das Recht auf eine außerordentliche Kündigung.
Stimmt das ???

Habe nämlich seit Jan. 2009 (Anschalttermin) einen neuen Provider (Vertragsabschluß/Juli 2009) und
1&1 nicht gekündigt!
Bin irrtümlich davon ausgegangen das macht mein neuer Provider für mich.....
Hab jetzt gekündigt: Vertragsende Feb. 2010, hat mir 1&1 mitgeteilt.
Desweiteren bucht 1&1 5,12 Euro von meinem Konto ab....
Der Tarif nennt sich DSL-City Flat.
Seltsamerweise haben die bis Dez. immer 29,95 Euro abgebucht...

Kannst Du mir einen Tip geben für die weitere Vorgehensweise???

Gruß
S6
Steig da langsam nicht mehr durch.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Geli1963 ist offline Geli1963 Geli1963 ist weiblich


Starter

Dabei seit: 14.Feb.2009
Beiträge: 6
Herkunft: Steinhöring
05.Jun.2009 08:43 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Geli1963 in Ihre Freundesliste auf Email an Geli1963 senden Beiträge von Geli1963 suchen
RE: 1&1 Internet AG - Vertragsbeendigung

Hi :-)

danke für die Info. Ich habe jetzt tatsächlich - mit Anwalt und Eigenbeteiligung von 102,-- Euro - endlich nach 5 Monaten von 1 & 1 die Bestätigung, dass ich raus bin, aber selbstverständlich ohne das sie das hätten müssen. Schade, dass dieses Interview nicht früher kam, hätte man denen den Wind aus den Segeln nehmen können. Meine Anwältin hat mir zeitweise auch wenig Hoffnungen gemacht, weil sie meinte, ich sei beweispflichtig, dass ich nicht sofort beauftragt hätte und sie hätte das 14-Tage-Widerrufsrecht auf der Basis nicht gewahrt gesehen. Danach ging es aber mit Inkassoschreiben weiter, die hab ich gleich der Anwältin weitergegeben. Ich bin zwar erleichtert auf der einen Seite, aber auch extrem verbittert, weil ich obwohl ich im Recht war mit 102,-- Euro dabei war. 1 & 1 ist für mich gestorben! Der letzte Satz war von denen tatsächlich, dass sie sich freuen würden mich irgendwann wieder als Kundin begrüßen zu dürfen. Ver.... kann ich mich selbst.

LG

Geli

Viele Grüße

Geli
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AndreDsl ist offline AndreDsl AndreDsl ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 19.Sep.2002
Beiträge: 5414
Herkunft: Lübeck
05.Jun.2009 10:25 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AndreDsl in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AndreDsl suchen
RE: 1&1 Internet AG - Vertragsbeendigung

Hallo,

@summer6, sorry bin kein Anwalt, das mit den AGB´s wird schwer nachzuweisen sein, dass Du die bei Vertragsabschluß nicht online einsehen konntest oder auf andere Weise, vermute ich mal.

Wenn Dein neuer Provider hätte kündigen sollen/müssen, so könnte er haftbar sein. Auch dafür brauchst Du reproduzierbare Vereinbarungen. War der Vertagsabschluß zum Wechsel nicht eher Juli 2008? Dan äwre auf jeden Fall genug Zeit gewesen, dass der neue Provider Deine Kündigungsfrißt hätte berücksichtigen können.

Das mit der 1 jährigen Kündigungsfrist seitens 1und1 kommt hin, eine Verlängerung beträgt in der Regel 12 Monate.

Lies Dir alle Unterlagen nochmal durch und im Zweifel oder Falschabrechnung seitens 1und1 sofort handeln, sprich 1und1 drauf aufmerksam machen und wenn nötig den Rechtsweg bestreiten.

Gruß, André

Wenn Dummheit ein Bodenschatz wäre, dann wäre Deutschland reicher als Saudi Arabien!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von AndreDsl am 05.Jun.2009 10:25.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (22): 1011121314»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar