DSL-Magazin.deDSL-PROVIDER1&1 DSL (inkl. GMX und WEB.DE)

Probleme mit Kündigung bei 1&1...so funktionierts

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (22): 123»» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag web.de eMail-Filterregeln sortieren | Weiterleitung zu Festnetz mit Handy-Flat
jle ist offline jle


Starter

Dabei seit: 04.Oct.2007
Beiträge: 1
04.Oct.2007 16:54 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie jle in Ihre Freundesliste auf Email an jle senden Beiträge von jle suchen
Daumen hoch! Probleme mit Kündigung bei 1&1...so funktionierts

Hallo,
da ja wirklich viele, viele Leute Probleme mit dem "Besten Produkt des Jahres" -1&1DSL- haben, möchte ich hier mal kurz schreiben wie es mir so ergangen ist mit 1&1 und euch ein paar Tips geben, wie Ihr von diesem Schweineladen wegkommt.
Also:
Ich beauftragte im Januar2007 1&1 mit einem 3DSL16000 Anschluss. Erst lief alles ohne Probleme und ich war soweit zufrieden (mal abgesehen von der MaxdomeMovieFlat).
Dann im März kam es plötzlich zu einigen Verbindungsabbrüchen, die sich aber nach wenigen Minuten wieder erledigt hatten.

Einige Fehlermeldungen der FritzBox die in loser Folge immerwieder kamen:
DSL-Syncronisierung beginnt (Training)
PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung
DSL antwortet nicht
u.a.

Im April hatte ich dann schon täglich mehrere Verbindungsabbrüche, die teilweise Stunden andauerten. Auch die Telefonie war in diesen Zeiten nicht möglich (nur wenn ich das Telefon in die normale Telefondose steckte...also der Hausanschluss funktionierte).
Daraufhin mehrere Anrufe bei der Hotline...inkompetente unfreundliche Mitarbeiter...mehrere Versuche das Problem zu lösen u.a. HardwareUpdate bei der FritzBox...ohne Erfolg.
Im Mai habe ich dann durch mehrere nervige Anrufe bei der Hotline eine Ersatz FritzBox zugeschickt bekommen...das Problem bestand aber weiterhin...manche Tage öfter manche Tage weniger.
Im Juni dann massive Probleme und durchgängig Verbindungsabbrüche...da Hotline unfähig, über E-Mail-Verkehr versucht...das gleiche in Grün....inkompetent und unfreundlich...dann hats mir gereicht:

-2 Wochen Frist zur Nachbesserung gesetzt mit Androhung einer außerordentlichen Kündigung und Einzugsermächtigung entzogen
-Antwort:"fristlos kündigen ist nicht möglich"
- innerhalb der 2 Wochen habe ich täglich die Ereignisprotokolle der Fritzbox gesichert (die Kiste überschreibt sich nämlich von selbst-ACHTUNG-) und dem 1&1support per E-Mail die "Neuigkeiten" übermittelt.Das ist wichtig!!!
-Antwort: Aufgrund des Telekomstreiks verzögert sich die Entstörung Ihres DSL Anschlusses (ungefähr 10x......ist aber irrelevant...ich hab ja schließlich mit 1&1 den Vertrag und nicht mit der TCom
-mit Ablauf der 2 Wochenfrist war die Störung noch immer nicht behoben, deshalb: Außerordentliche Kündigung (per Einschreiben->WICHTIG!!!) und Fritzbox Retour geschickt
-Antwort: fristlose Kündigung ist nicht möglich...blabla
-Brief (per Einschreiben) mit Einspruch und erneuten Verweis auf außerordentliche Kündigung.
- 1. Mahnung
- Brief von InkassoBüro (BayrischerInkassoDienst oder so)
- Alle Unterlagen zu meinem Anwalt gegeben....und 2 Briefe später war die Sache gegessen.......Aufgabe seitens 1&1

ich sag: Tschüß 1&1......NIE WIEDER!!!

Wichtig :
-Ereignisprotokolle sichern und an 1&1 schicken
-alles schriftlich machen (per Einschreiben)
-2 Wochen Nachbesserunsfrist setzen (steht sogar in den AGBs von 1&1)
-außerordentliche Kündigung mit Bezug auf die AGBs und FritzBox zurückschicken
-nicht einschüchtern lassen (auch nicht von Inkassobüros)
-bei Bedarf Anwalt einschalten (dann gehts schneller)

viel Erfolg!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AndreDsl ist offline AndreDsl AndreDsl ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 19.Sep.2002
Beiträge: 5414
Herkunft: Lübeck
04.Oct.2007 18:11 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AndreDsl in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AndreDsl suchen
RE: Probleme mit Kündigung bei 1&1...so funktionierts

Hallo,
sehr interessanter Bericht, werde ihn mal fest machen, damit das jeder gleich findet.

Gruß, André

Wenn Dummheit ein Bodenschatz wäre, dann wäre Deutschland reicher als Saudi Arabien!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
deefence ist offline deefence


Starter

Dabei seit: 21.Oct.2007
Beiträge: 1
21.Oct.2007 11:11 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie deefence in Ihre Freundesliste auf Email an deefence senden Beiträge von deefence suchen
Ärger mit 1&1 Kündigung

Mir geht es aktuell genauso...
nur ging mein Anschluss nie...
Aber kündigen will man mich nicht lassen...
Habe jetzt auch die 2 Wochen Frist gesetzt,
das mit dem Sichern der Ereignisse ist ein guter Tip! Danke..
Ansonsten denke ich auch, dass es ohne Anwalt nix wird!

Das problem ist auch dass bei 1&1 keiner weiss was der andere macht..
und der Hammer war letzten Donnerstag...Anruf bei der Hotline...
5min Gespräch mit dem techniker...er legt mich in die Warteschleife...und nach 20min in der Warteschleife...wird das gespräch einfach beendet und ich bin wieder am Anfang der Hotline...
neuer Anruf...beim Vertragsmanagemt...ich will kündigen...antwort 1&1...ja dann amchen sie mal..tschüss...gespräch beendet...

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Elsys ist offline Elsys


Starter

Dabei seit: 03.Nov.2007
Beiträge: 1
03.Nov.2007 11:36 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Elsys in Ihre Freundesliste auf Email an Elsys senden Beiträge von Elsys suchen
a

meine Freundin hatte das selbe Problem...
1&1 bestellt, zugangsdaten, fritzbox und alles erhalten, nur kam der techniker nie. deshalb konnte sie nie ins internet! nach mehrmaligen versuchen (4 technikertermine). die schönen hotlineprobleme hatte ich dann auch... nach ewigkeiten in der warteschleife hatte ich endlich jemanden am telefon, der stellte mich weiter durch und nach weiteren 10 minuten war ich wieder am anfang des menüs unglücklich naja aufgeben wollte ich nicht, das ganze nochmal von vorne, diesmal ohne angabe der kundennr. in den bereich technik. mir war das völlig egal wo ich lande. dem techniker habe ich alles erzählt was vorgefallen war und das er mich auf gar keinen fall weiterstellen soll. ich habe ihm den text diktiert den er ins programm schreiben soll.
inhaltlich in etwa: nach dem der techniker zum 4. mal nicht erschien und somit der internetzugang nicht funktioniert, gebe ich ihnen 14 Tage zeit dieses zu beheben. Sollte nach ablauf der 14 Tagen der Fehler nicht behoben sein, so werde ich vom vertrag zurücktreten.
Desweiteren habe ich eine gutschrift gefordert, da ich die in rechnung gestellten leistungen nie erhalten habe. da eine kontaktaufnahme ohne internet / telefon sehr schwierig ist, bat ich noch um einen rückruf auf dem handy.
und siehe da, zwei tage später giutschrift der rechnungen, und ein anruf, neuer techniker termin.. es tat sich etwas dachte ich...

nun ja der techniker kam erneut nicht, also email geschrieben das ich vom vertrag zurück trete.... antwort von 1&1 war eine stornierungsbestätigung und eine letzte rechnung.
diese wurde zum glück einige tage später wieder storniert (rechnung)
also fritzbox zurück und thema erledigt... nie wieder 1&1

wenn ihr probleme habt lasst euch nicht von der hotline abwimmeln, die greifen alle auf das selbe system zu, derjenige am telefon soll euer anliegen einfach festhalten (und lasst euch den text nochmal vorlesen) danach kann er euch wenn er sich dann besser fühlt in die warteschleife verbannen smile

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
jeanbear23 ist offline jeanbear23


Starter

Dabei seit: 09.Nov.2007
Beiträge: 1
09.Nov.2007 18:40 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie jeanbear23 in Ihre Freundesliste auf Email an jeanbear23 senden Beiträge von jeanbear23 suchen
RE: a

Da habe ich auch etwas beizusteuern: Nachdem ich zwei Monate lang nur sehr sporadisch DSL-Verbindung hatte, und weder 1&1 noch Telekom in der Lage waren, nach langem Hin und Her eine stabile Verbindung herzustellen, kündigte ich am 10. Juli 07 den Anschluss fristlos. Einige Tage später erhielt ich einen Anruf von 1&1, dass der Anschluss am 26. Juli abgeschaltet wird. Damit war für mich die Angelegenheit erledigt. Für die Monate August und September erhielt ich jeweils eine Rechnung mit 0,00 € Rechnungsbetrag. Im Oktober (nach Ablauf de regulären Kündigungsfrist für diesen Vertrag) erhielt ich eine Rechnung mit 4,99 € für die City-Flat. Aber was sollte ich mit einer City-Flat ohne Anschluss?
Ein Anruf (für teuer Geld) ergab, dass die fristlose Kündigung abgelehnt wurde (niemand teilte mir das mit), und dass der Vertrag für die City-Flat sich um ein Jahr verlängert, da nicht regulär gekündigt wurde (warum auch, wenn ich annehmen musste, dass die fristlose Kündigung wirksam wurde). 2 Monate wurde mir nichts in Rechnung gestellt. Dann aber, nach Ablauf der Kündigungsfrist, wird mir eine (sinnlose) City-Flat in Rechnung gestellt. 1&1 beharrt auf dem Vertrag. Was soll ich tun? Ist das seriöses Geschäftsgebaren? Ich ärgere mich, dass ich in der Vergangenheit so viel Werbung gemacht habe für 1&1. Die wurden ab dem Jahr 2006/2007 grottenschlecht. Miserabler Service, Abwimmeln und Hinhalten sind die Regel, null Leistung wird geboten.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (22): 123»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar