DSL-Magazin.deDSL-PROVIDER1&1 DSL (inkl. GMX und WEB.DE)

Nach Kündigung bei GMX wieder zu GMX

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (2): 12» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag neue hardware ( modem ) kriegen vielleicht ?? | GMX DSL Flat 1000
boggemon ist offline boggemon boggemon ist männlich


Starter

Dabei seit: 20.Jul.2006
Beiträge: 4
Herkunft: Marburg
20.Jul.2006 09:14 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie boggemon in Ihre Freundesliste auf Email an boggemon senden Beiträge von boggemon suchen
Fragezeichen Nach Kündigung bei GMX wieder zu GMX

Hallo liebe DSL-Gemeinde,

wir sind eine WG und eine alte Mitbewohnerin, auf deren Namen der alte GMX-Vertrag für DSL-2000 und Flatrate lief, hat wegen Auszug aus der WG zum 19.8.06 fristgemäß gekündigt. Nun würde ich gerne einen neuen Vertrag bei GMX für DSL-6000 und Flatrate abschließen. (Telefonanschluß ist weiterhin der selbe Nummer wie zuvor bei T-Com). Ein Wechsel-Tarif ist somit ja nicht möglich. Nur ein Einsteiger-Tarif.

Nun meine Fragen:
1. Wann kann frühestens der neue DSL-Vertrag auf meinen Namen laufen (20.8. oder 1.9.)?

2. Wie lange dauert ca. die Neuregistrierung bei GMX und somit auch die Verfügbarkeit des Anschlusses?

3. Ist es ratsam erst eine Neuanmeldung nach dem 19.8. zu machen, damit es bei GMX intern nicht zu Verwechslungen kommt?

Würde mich sehr über eine Antwort freuen. Danke schonmal.
Bo

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von boggemon am 20.Jul.2006 09:15.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
pcHannes

Gast

20.Jul.2006 13:26 Zum Anfang der Seite springen
RE: Nach Kündigung bei GMX wieder zu GMX

Sei gegrüßt liebe(r) boggemon! smile

Normalerweise muss ein Zeitraum von 3 Monaten eingehalten werden um als Neukunde zu gelten.
Ist der T-Com-Anschlussinhaber aber nicht der gleiche und der Name des Bestellers ebenfalls ein anderer, geht das direkt.
Ich gehe mal davon aus das bei Euch auch der Telefonanschluss übertragen wird.

Zu 1.: Wenn der Dsl-Port freigegeben ist. Während dieser Zeit hast du eine allgemeine 'Bestellsperre'. Die gilt für dich auch bei allen anderen Dsl-Providern.
Dauer der Freigabe: Ca. 14 Tage. In Ausnahmen länger.

Zu 2.: Die erfolgreiche Neuregistrierung ist davon abhängig ob der Dsl-Port zu eurem Tel.-Anschluss freigegeben ist, s. o.
Die Verfügbarkeit kann dir keiner voraussagen, hängt von vielen Einzelheiten ab.
Wie lange hats denn beim jetzt noch laufenden Vertrag gedauert?
Aus meinen eigenen Erfahrungen sollte man mit mind. 4 Wochen rechnen.

Zu 3.: siehe Punkt 1

Gruß Hannes

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
boggemon ist offline boggemon boggemon ist männlich


Starter

Dabei seit: 20.Jul.2006
Beiträge: 4
Herkunft: Marburg

Themenstarter Thema begonnen von boggemon

20.Jul.2006 16:39 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie boggemon in Ihre Freundesliste auf Email an boggemon senden Beiträge von boggemon suchen
RE: Nach Kündigung bei GMX wieder zu GMX

Lieber pcHannes,

vielen Dank für die Infos. So wie das nun aussieht werde ich mich dann bei einem anderen Anbieter anmelden müssen, da der Telefonanschluß noch auf meine alte Mitbewohnerin und mich läuft (Immer zwei Mitbewohner sind in der Rechnung, sonst kostet jeder Namens-Wechsel in der Rechnung 50 Euro bei der guten alten T-Com böse . Der Wechsel wurde nun gerade erst gemacht und der neue Wechsel ist erst in 3-4 Monaten kostenfrei.). Somit bin ich dann ja keine direkten Neukunden. Die dreimonatige Sperre wäre dann ja da.
Also müsste dann ein Einsteiger-Antrag bei einem anderen Provider erfolgen. Dieser erfragt dann direkt bei GMX den aktuellen DSL-Port-Status. GMX würde den dann aber erst 2-4 Wochen nach dem offiziellen Kündigungstermin den Port an den neuen Provider freigeben. Habe ich das so richtig verstanden?

Alles sehr kompliziert! verwirrt

Was würde denn passieren wenn ein neuer Anbieter den Port-Status bei GMX erfragt und GMX sagt der Port ist nicht frei?


Hast du zufällig einen guten Tipp für einen DSL-6000-Anbieter ohne Internet-Telefonie?

Danke. Gruß Bo

Dieser Beitrag wurde schon 4 mal editiert, zum letzten mal von boggemon am 20.Jul.2006 16:45.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
serafeena ist offline serafeena serafeena ist weiblich


Fachmann

Dabei seit: 29.Jun.2006
Beiträge: 162
Herkunft: Rhein-Main-Gebiet
20.Jul.2006 17:50 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie serafeena in Ihre Freundesliste auf Email an serafeena senden Beiträge von serafeena suchen
RE: Nach Kündigung bei GMX wieder zu GMX

hallo boggemon,

Zitat:
Original von boggemonHast du zufällig einen guten Tipp für einen DSL-6000-Anbieter ohne Internet-Telefonie?


ja. lidl-dsl.
d.h. dls-flat von congster, dsl-anschluss von t-com, startpaket gibt's bei lidl für 20 Euro. die ersten 3 Monate kosten dich darüberhinaus nichts, danach sind die kosten ähnlich der anderer anbieter. das beste daran: im ersten quartal spottbillig, superkurze laufzeiten und wenn du willst, kannst du nach 3 monaten WIEDER den anbieter wechseln. kuckst du hier:

http://www.dsl-magazin.de/forum/thread.php?threadid=9847

oder direkt unter http://www.lidl-dsl.de

um eine gewisse wartezeit (sprich: dsl-freie zeit) wirst du allerdings wohl auch in diesem fall nicht herumkommen. aber das ist wohl bei jedem wechsel bzw. anbieter zu erwarten...

grüße inklusive, serafeena smile

Lieber Gott, gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann und die Weisheit, das Eine vom Anderen zu unterscheiden.
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ChrisInFranken ist offline ChrisInFranken


Fachmann

Dabei seit: 07.Aug.2005
Beiträge: 242
Herkunft: Franken
20.Jul.2006 21:05 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ChrisInFranken in Ihre Freundesliste auf Email an ChrisInFranken senden Beiträge von ChrisInFranken suchen
RE: Nach Kündigung bei GMX wieder zu GMX

Hallo boggemon,

wo ich doch so gerne von United Internet Firmen wie 1&1 und GMX abrate, möchte ich Serafeena hier Recht geben (aber nicht nur deshalb Augenzwinkern).

Ich glaube für Dich muss Lidl-DSL tatsächlich die erste Wahl sein. Gerade in einer WG sind kurze Kündigungsfristen viel Wert. Denn die aktuellen AGB von GMX erlauben keine ausserordentliche Kündigung bei Umzug mehr! Die Kündigung ist nur noch gestattet, falls GMX an Deinem neuen Wohnsitz nicht mehr geschaltet werden könnte .

Wohlgemerkt:
Das bedeutet, dass Du GMX auch dann zu zahlen hättest, wenn Du am neuen Wohnsitz gar kein GMX mehr hast, aber GMX die technischen Voraussetzungen finden würde, dort DSL zu schalten (vielleicht solltest Du den Satz nochmal lesen, weil der ist glaube ich ziemlich kompliziert geworden).

Für 24 Monate würde ich mich persönlich nicht binden. Die nächsten Preise die fallen werden sind die Grundgebühren. Davon würdest Du bei GMX in den nächsten 24 Monaten nicht profitieren. Das kann also teuer werden. GMX ist billig, aber nicht preiswert.

Gruß, Chris

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von ChrisInFranken am 20.Jul.2006 21:06.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (2): 12»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar