DSL-Magazin.deDSL-PROVIDER1&1 DSL (inkl. GMX und WEB.DE)

Hinhaltetaktik bei 1&1 Surf&Phone - und jede Menge Ärger

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (2): 12» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Telefon unterbricht stänidg | Ungewollter Vertrag und Probeleme beim Widerruf mit 1&!
normaler_kunde ist offline normaler_kunde


Starter

Dabei seit: 08.Sep.2008
Beiträge: 8
08.Sep.2008 16:32 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie normaler_kunde in Ihre Freundesliste auf Email an normaler_kunde senden Beiträge von normaler_kunde suchen
Daumen runter! Hinhaltetaktik bei 1&1 Surf&Phone - und jede Menge Ärger

Hallo miteinander!

Möchte hier als jahrelanger 1&1-Kunde einmal schildern, wie man von 1&1 so behandelt wird, wenn man statt zu wechseln, tatsächlich Kunde bleibt und sogar noch seinen Tarif upgraded!

1. Habe vor kurzem einen Wechsel von der Deutschland-Flat auf 1&1 Surf&Phone komplett beantragt, nachdem mir die DTAG ein ähnliches Angebot gemacht hat. T-Com bot mir ein Komplettpaket Call&Surf mit allen bisherigen MSN und 16.000er-Leitung an meinem Anschluss an, was 1&1 mir nur immer angekündigt hatte, jedoch technisch nie möglich war! Als ich kündigen wollte, ging es auf einmal doch bei 1&1!

2. Zunächst wurde mir 3 mal per Email mitgeteilt, dass mein Bestätigungsfax zur Rufnummern-Mitnahme "unleserlich" übermittelt wurde. Dabei habe ich es über zwei verschiedene Anschlüsse und über den PC gefaxt! Habe mich darufhin erkundigt, ob es nicht an der Gegenstelle liegen könne!

3. Daraufhin bekam ich das Formular nochmals per Post mit der Aufforderung, es erneut an die bereits bekannte Nr. zu senden. Habe es dann nochmals gefaxt. Diesmal kam eine Email, wonach der untere Teil nicht lesbar war!!!! Inzwischen 3 Wochen seit Antragsstellung vergangen!

4. Habe es dann mit Edding ausgefüllt und nochmals versandt! Endlich kam die Bestätigung, dass der Auftrag eingegangen sei! 3,5 Wochen!

5. Drei Tage später eine Email, wonach an meinem Anschluss nur eine deutlich gerigere Bandbreite als die angebotenen 16.000 möglich sind! Wie hoch genau die Bandbreite ist, darüber gab es auch nach mehreren Anfragen keine Angabe. Lediglich 5 Euro Preissenkung der monatlichen Grundgebühr wurden offeriert. Dass ich nun nur 2 der ursprünglichen 4 MSN nutzen kann, habe ich über Umwege von einem Bekannten erfahren, der bei 1&1 mal tätig war. Inzwischen 4 Wochen vergangen!

6. Heute kommt eine Email, wonach die benötigte und beauftragte Hardware nicht lieferbar ist! Wann genau Sie lieferbar ist, darüber auch keine Auskunft möglich! Soeben habe ich die Auskunft erhalten, dass der Auftrag zwar nächste Woche ausgeführt wird, ich jedoch mit meiner vorhandenen Hardware den Anschluss nicht nutzen kann! Die notwendige Hardware wird wohl in einem Zeitfenster von 6-8 Wochen wieder lieferbar sein!

Fazit:

Das mit den unleserlichen und/oder unvollständigen Faxen kenne ich ja schon von anderen 1&1 Kunden, der rest ist einfach eine bodenlose Frechheit!

Hat jemand eine Meinung dazu!!!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ujw ist offline ujw


Top-User

Dabei seit: 31.Dec.2002
Beiträge: 762
Herkunft: MOL
Füge ujw in deine Contact-Liste ein
08.Sep.2008 21:07 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ujw in Ihre Freundesliste auf Email an ujw senden Beiträge von ujw suchen
RE: Hinhaltetaktik bei 1&1 Surf&Phone - und jede Menge Ärger

Hallo, die Mail mit der nicht lieferbaren Hardware bekommt fast jeder. Bekommst sie nach meiner Erfahrung aber recht schnell. Zwei MSN`s stand bei mir auch, aber ich habe 4 mitgenommen, ohne Probleme. Nun waren die auch schon lange vorher als VoIP Nummer registriert, kann sein dass es daran lag. Ich habe meine ganzes Umfeld zu 1und1 Komplett umgezogen, hatte nie Probleme mit dem Fax.
Der Tarifwechsel dauert normalerweise nur 3-4 Tage. Hast du noch keinen R Tarif bekommen?
Guck mal ins CC was du jetzt für einen Tarif nutzt.
Gruß
ujw

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von ujw am 08.Sep.2008 21:08.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
normaler_kunde ist offline normaler_kunde


Starter

Dabei seit: 08.Sep.2008
Beiträge: 8

Themenstarter Thema begonnen von normaler_kunde

09.Sep.2008 07:40 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie normaler_kunde in Ihre Freundesliste auf Email an normaler_kunde senden Beiträge von normaler_kunde suchen
Daumen runter! RE: Hinhaltetaktik bei 1&1 Surf&Phone - und jede Menge Ärger

Hallo ujw!

Habe bezüglich Deiner Anmerkungen nochmals nachgefragt!

Also Hardware erhalte ich tatsächlich erst in 6-8 Wochen! MSN kann ich nur 2 mitnehmen wegen der Bandbreite. Mein Tarif ist umgestellt! Habe aber lt. Fritz.Box noch weniger Bandbreite als zuvor (weiß natürlich, dass die Messung nicht allzu viel wert ist, jedoch auch, dass die vorhandene Box bis zu 6.000 kann)! Was nutzt mir zudem die Tarifumstellung, wenn ich keine Hardware habe, um VoIP zu nutzen!!! Zudem ist mein ISDN-Anschluss immer noch geschaltet! Auch wenn mir 1&1 die T-Com-Grundgebühr für einen Analog-Anschluss ausgleicht, zahle ich immer noch drauf.

Außerdem muss ich für einkommende Rufe immer noch den NTBA dazwischen schalten, da ja ein entsprechender Netzabschluss erwartet wird, solange der ISDN-Anschluss geschaltet ist. Ohne NTBA kommen einkommende Rufe nicht an.

Ich finde es insgesamt eine ganz üble Geschichte, wenn die T-Com einem den Anschluss garantiert (mein Nachbar - gleiches Haus hat es jetzt so!) und 1&1 dann erzählt, das können Sie auch anbieten, ja sogar günstiger! Am Ende hat man den selben Anschluss wie zuvor, eine Menge Papierkram und Ärger, nur dass das ganze einen anderen Namen hat!


In diesem Sinne!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ujw ist offline ujw


Top-User

Dabei seit: 31.Dec.2002
Beiträge: 762
Herkunft: MOL
Füge ujw in deine Contact-Liste ein
09.Sep.2008 14:30 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ujw in Ihre Freundesliste auf Email an ujw senden Beiträge von ujw suchen
RE: Hinhaltetaktik bei 1&1 Surf&Phone - und jede Menge Ärger

Finde ich schon alles sehr merkwürdig, ich hatte dünne DSL 2000, konnte 4 Nummern mitnehmen ohne Probleme. Und das bei dem Tarif Doppelflat 6000 (29,95). Das heißt immer bis zu 6000 bzw. bis zu 16000 bei dem Tarif für 34,95. Bei der Umstellung hin zu 1und1 bekommen hier alle ADSL2 und da kam bei mir und meinen Nachbarn DSL6000 heraus. Was hast du denn jetzt für Harware dran? Welche Fritz ist das denn?
6-8 Wochen warten würde ich nicht, besorg dir bei ebay eine 7170 für ca. 60-70€, klemm die dran, ist eh die beste Box z.Z. Die 7270 ist immernoch mit zu vielen Fehlern behaftet.
Und wenn du irgendwann mal die Box bekommst verkaufst du wieder eine. Die 7170 ist ziemlich wertstabil zur Zeit.
Gruß
ujw

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von ujw am 09.Sep.2008 14:33.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
normaler_kunde ist offline normaler_kunde


Starter

Dabei seit: 08.Sep.2008
Beiträge: 8

Themenstarter Thema begonnen von normaler_kunde

10.Sep.2008 07:51 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie normaler_kunde in Ihre Freundesliste auf Email an normaler_kunde senden Beiträge von normaler_kunde suchen
RE: Hinhaltetaktik bei 1&1 Surf&Phone - und jede Menge Ärger

Hallo ujw!

War auch meine Idee! Habe mir jetzt eine Fritz!Box Surf&Phone 2 von 1&1 über meinem Nachbarn besorgt (ist ein halbes Jahr alt!)! Habe trotzdem lt. Box nur einen Downstream von etwas unter 3.000! Habe jedoch den Doppelflat-Tarif mit DSL16.000. Vorher hatte ich Deutschland-Flat DSL6.000 und hierbei immer so +/- 6.000.

Lt. 1&1 steht mir momentan die maximale Bandbreite zur Verfügung! Auch manuelles Einstellen der ATM-Werte gemäß Vorgabe ändert daran nichts.

VoIP habe ich eingerichtet! Raustelefonieren klappt nur sporradisch. Wenn ich nicht "Festnetz Ersatzverbindung" aktiviere zu 90 % gar keine Telefonate nach außen möglich! Gleichzeitig über zwei Nummern raustelefonieren geht gar nicht! Entweder ist alles zerhackt oder ich habe ein Echo beim anderen Teilnehmer, manchmal sogar einen totalen Abruch der Verbindung beider Gespräche. Eingehende Anrufe nur über den noch geschalteten ISDN-Anschluss möglich! Ohne geht gar nichts, aber das hatte ich schon erläutert!

Ist doch wirklich super, man beauftragt eine Dienstleistung, bekommt davon nicht mal die Hälfte oder etwas ganz anderes. Das Einzige was stimmt, ist die Abrechnung. Die Gebühren für Hardwareversand und neuen Tarif wurden nämlich schon abgebucht!

Schätze mal, die sind viel zu schnell, viel zu groß geworden! Bin seit über 6 Jahren dabei und war eigentlich immer sehr zufrieden!

Werde mal sehen, was sich noch tut!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von normaler_kunde am 11.Sep.2008 06:37.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (2): 12»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar