DSL-Magazin.deDSL-PROVIDER1&1 DSL (inkl. GMX und WEB.DE)

Ein setiniger Weg zu DSL6000 bei GMX

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag GMX Kündigung? | Fritz!BOX WLAN 7050 und Notebook
user101207 ist offline user101207 user101207 ist männlich


Starter

Dabei seit: 28.Sep.2005
Beiträge: 5
28.Sep.2005 21:04 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie user101207 in Ihre Freundesliste auf Beiträge von user101207 suchen
Daumen runter! Ein steiniger Weg zu DSL6000 bei GMX

Ich möchte hier meinen langen Weg zu DSL 6000 bei GMX schildern.



Am 23.07.2005 habe ich DSL 6000 bei GMX beantragt mit dem Wunschtermin 15.08.2005.

Zum 15.08. geschah auch etwas. Ich erhielt den WLAN Router und die Flatrate Zugangsdaten. Eine Info über den DSL Anschluss blieb GMX schuldig.



Am 24.08. erhielt ich eine E-Mail von GMX mit dem Hinweis, dass mein Anschluss auf DSL 6000 Verfügbarkeit erfolgreich geprüft wurde und der Anschluss am 01.09.2005 von T-Com (DSL1000) ab- und von GMX (DSL6000) zugeschaltet würde. Die E-Mail enthielt auch den Hinweis, dass sich der Schaltungstermin etwas verzögern könnte und ich mich spätestens am zweiten Tag ab 20 Uhr beim technischen Support von GMX melden sollte, falls die Umschaltung nicht klappen sollte.



Am 01.09. gegen 11 Uhr wurde dann von T-COM DSL1000 abgeschaltet und es tat sich nichts mehr. Von DSL seitens GMX keine Spur. Also rief ich am 03.09.2005 gegen 20:30 beim technischen Support von GMX an, um mein Anliegen (kein DSL Signal) vorzutragen. Dieser konnte mir leider nicht weiterhelfen. Ich müsste mich an den Accountservice wenden.



Dieser war leider erst am Montag, 05.09.2005, zu erreichen. Dort erfuhr ich, dass man mir nicht sagen könne, wann GMX den DSL Anschluss schalten würde. Ich müsste einfach abwarten. Auf der Internetseite http://dsl-status.gmx.de bekam ich die Info, dass mein DSL Anschluss am 07.09.2005 geschaltet WURDE. Dies verwunderte mich doch etwas, da der 07.09. zu diesem Zeitpunkt noch in der Zukunft lag.



Also hoffte ich auf den 07.09.2005 als Schaltungstermin. Als am Abend des 07.09. weiterhin kein DSL verfügbar war, wendete ich mich erneut an GMX und erhielt vom Accountservice die Information, dass der DSL Anschluss bereits am 01.09.2005 geschaltet wurde und dieser verwies mich an den technischen Support. Dieser stellte fest, dass die aktuelle Firmware des Routers eingespielt war und leitete das Ganze dann als Störung an T-Com weiter.



Am 08.09. erwartete mich auf meinem AB nach der Arbeit diverse Nachrichten der T-Com, die sich beschwerte, dass ich nicht zu Hause gewesen wäre, da sie doch meinen DSL Anschluss durchmessen müssten. Von Terminabsprache haben diese Leute anscheinend noch nie was gehört. Nach meinem Rückruf erschien noch am selben Abend ein Techniker und stellte fest, dass das DSL Signal tatsächlich nicht bei mir ankam. Das Problem musste also an anderer Stelle liegen.



Am späten Abend des 09.09.2005 musste ich zweimal hinsehen, als mir auffiel, dass mein DSL WLAN Router ein DSL Signal erhielt. Ich konnte mein Glück kaum fassen. Meine Euphorie wurde kurz danach allerdings gedämpft, als ich feststellte, dass ich nur DSL 3000 empfing.



Ein Telefonat mit dem technischen Support am darauffolgenden 10.09. brachte mir die Information, dass die von GMX bei T-Com eröffnete Störung als noch offen geführt würde, und ich mir keine Gedanken machen bräuchte. Die T-Com schaltet in der Regel zuerst testweise DSL3000 und wenn dies erfolgreich wäre nach ca. zwei bis drei Tagen DSL 6000.



Als ich aber am 19.09. weiterhin nur mit DSL3000 surfen konnte, wendete ich mich erneut an den technischen Support von GMX, die dieses Problem an die T-Com weitergeben wollte. Dies erwies sich als Fehler.



Am 20.09.2005 erreichte mich nämlich gar kein DSL Signal mehr. Also kontaktierte ich erneut GMX, die wiederum eine Störung bei der T-Com eröffnete.



Am 22.09.2005 erreichte meine Freude ihren absoluten Höhepunkt als ich gegen 18 Uhr feststellte, dass seit 17:30 ein DSL Signal mit einer Geschwindigkeit von 6000kbit bei mir ankam. Leider währte auch diese Freude nur kurz. Um 18:20 wurde das DSL Signal verloren. Folglich rief ich wieder bei GMX an, die mal wieder eine Störung bei T-Com aufgaben.



Da sich bis zum 24.09. keine Besserung einstellte, meldet ich dies erneut bei GMX, wo mir der verdutzte GMX Mitarbeiter mitteilte, dass T-Com diese letzte Störung abgewiesen hätte, da DSL 6000 funktionieren sollte. Aus den LogFiles meines Routers ging hervor, dass ca alle 10 Minuten ein DSL Signal empfangen werden konnte, dies aber nach ca. 2-10 Sekunden immer wieder verloren ging. Zeitweise hielt das DSL Signal sogar 2 Minuten wodurch sogar eine Internetverbindung aufgebaut werden konnte. GMX leitete dies erneut an T-Com weiter und versprach, wie bei jedem Telefonat, mich zu informieren, sobald das Problem gelöst sei.



Diverse Telefonate mit GMX am 26., 27. und 28. September, die von mir aus gingen, brachten leider keine Besserung. Aber wie von Geisterhand erhielt ich am 28.09.2005 gegen 12 Uhr endlich wieder ein DSL Signal. DSL 3000...





Einen Anruf oder eine E-Mail über den Bearbeitungsstand habe ich von GMX leider nie erhalten; außer die Rechnung natürlich (am 18.09.), in der mir für den Zeitraum 05.09. - 05.10. der Betrag für DSL 6000 berechnet wird. Meinen Einwand, dass ich bis auf 50 Minuten diese Leistung nicht erhalten hätte, wurde abgeschmettert. Die Begründung: Bis zum 30.06.2005 hatte GMX den DSL3000 Anschluss für eine Gebühr von 24,99/Monat angeboten. Ab dem 01.07. wurde dies zum gleichen Betrag auf DSL6000 umgestellt. Die Rechnung wäre also auch dann korrekt, wenn ich nur DSL3000 empfangen würde. Letztendlich wurde mir eine Kulanzgutschrift über 5 EUR angeboten.



Soeben habe ich GMX eine E-Mail geschrieben, dass ich ein DSL Signal erhalte, welches leider nur eine Leistung von 3130kbit hat. Sollten auf diesen Eintrag Antworten geschrieben werden, vergebt mir bitte, wenn ich nicht zeitnah darauf reagieren kann.



Denn ich gehe davon aus, dass GMX morgen wieder eine Störung bei T-Com aufmacht, da ich DSL6000 weiterhin nicht empfange und somit wohl ab morgen wieder das DSL Signal ganz verloren geht...



Zum Schluss möchte ich noch meine Erfahrung mit dem persönlichen Kontakt mit den GMX Mitarbeitern darstellen. Als Kunde hatte ich bisher bei keinem Mitarbeiter das Gefühl, dass mein Anliegen ernst genommen wird. Die Schuld wird immer auf T-Com geschoben, was mich als Kunde von GMX absolut nicht interessiert. Nicht T-Com ist mein Vertragspartner sondern GMX. Auch die Aussagen des Accountservice am 05.09., dass ich einfach abwarten müsste, wann DSL geschaltet wird um mir dies niemand sagen könne, empfand ich als Verarsche (sorry) des Kunden. Wenn nicht GMX, wer sonst soll mir das sagen können?

Auch die Tatsache dass Rückrufe durch GMX versprochen werden und nicht eingehalten werden, kann ich nicht nachvollziehen und empfinde es als Frechheit gegenüber dem Kunden.

Ein Telefonat mit dem Beschwerdemanagement am 28.09. (11 Uhr) möchte ich Euch nicht vorenthalten. Dort wurde mir unmissverständlich klar gemacht, dass ich einen Vertrag abgeschlossen hätte, der eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten besäße. Somit wäre es nicht möglich den Vertrag zu widerrufen, auch wenn GMX seit 29 Tagen die vertraglich vereinbarten Leistungen nicht erbringt. Auch von diesem Mitarbeiter wurde mir ein Rückruf durch einen Techniker versprochen. Als ich darauf antwortete, dass ich da mal gespannt wäre, ob mich wirklich mal jemand von GMX zurückrufen würde und dies nicht wieder ein leeres Versprechen wäre, legte der GMX Mitarbeiter auf. Einen Rückruf habe ich bisher natürlich nicht erhalten.

P.S. Auch DSL3000 läuft nicht stabil. Ca. alle 4-6Stunden geht das DSL Sigal verloren.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von user101207 am 28.Sep.2005 21:04.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
melle ist offline melle melle ist männlich


Starter

Dabei seit: 22.Jun.2005
Beiträge: 7
Herkunft: berlin
29.Sep.2005 18:42 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie melle in Ihre Freundesliste auf Email an melle senden Beiträge von melle suchen
mein Beileid!

oh mann. das hört sich ja alles wirklich nicht gut an. das bin ich gott sei dank nicht von gmx gewohnt gewesen geschockt !

hoffe das beste für dich!

http://www.speedmeter.de

download: 218,4 kbyte/s
upload: 21,5 kbyte/s
verbindung: 319,0 verb/min
ping: 59,0 ms

T-DSL 2000 / gmx 8000 mb
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Julien ist offline Julien Julien ist männlich


Kenner

Dabei seit: 23.May.2005
Beiträge: 82
29.Sep.2005 20:54 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Julien in Ihre Freundesliste auf Email an Julien senden Homepage von Julien Beiträge von Julien suchen
RE:Ein steiniger Weg zu DSL6000 bei GMX

Hachja und darum geh ich auch zu t-com zurück und hasse den tag, als ich den vertrag über Reasale DSL-Anschluss abgeschlossen hab.

Naja hoffe natürlich auch mein bestes für dich und mit anderem Modem das gleiche? Augenzwinkern

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Julien am 29.Sep.2005 20:55.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
user101207 ist offline user101207 user101207 ist männlich


Starter

Dabei seit: 28.Sep.2005
Beiträge: 5

Themenstarter Thema begonnen von user101207

30.Sep.2005 12:20 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie user101207 in Ihre Freundesliste auf Beiträge von user101207 suchen
RE: Ein steiniger Weg zu DSL6000 bei GMX

Habe soeben die Hotline angerufen, die man für eine Vertragskündigung kontaktieren soll. Die Dame erklärte mir, dass meine Argumente nicht zählen, da doch ein Techniker versucht hätte, mich am 28.09.2005 zu erreichen... über Handy und ich wäre nicht dran gegangen.

Seltsam nur, dass mein Handy keinen Anruf in Abwesenheit anzeigte und mir auch niemand auf die Mailbox gesprochen hat... Davon, dass dies angeblich vor zwei Tagen war, also 48 Stunden, und danach es wohl nicht mehr versucht wurde mich zu erreichen, spreche ich gar nicht erst.

Naja, mir wurde dann wieder ein Rückruf dieses Technikers versprochen. Eine Stunde gebe ich denen. Teufel

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
user101207 ist offline user101207 user101207 ist männlich


Starter

Dabei seit: 28.Sep.2005
Beiträge: 5

Themenstarter Thema begonnen von user101207

30.Sep.2005 12:41 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie user101207 in Ihre Freundesliste auf Beiträge von user101207 suchen
RE: Ein steiniger Weg zu DSL6000 bei GMX

Der Rückruf durch GMX erfolgte.
Der Techniker erklärte mir, dass bei mir leider nur DSL 3000 geschaltet werden könnte.
Die Auftragsbestätigung vom 24.08. mit dem Originalwortlaut "Wir haben Ihren Auftrag auf die Verfügbarkeit von DSL 6000 geprüft und können Ihnen hiermit eine voraussichtliche Schaltung zum 01.09.2005, mit einer Geschwindigkeit von 6000 kbit/s mitteilen." sei hinfällig, da man nun in dem Zeitraum vom 01.09.2005 - 30.09.2005 feststellen musste, dass DSL6000 doch nicht möglich sei.
Die Prüfung vor Schaltung des Anschlusses wäre schließlich nur eine theoretische Prüfung. Er können ja auch nicht sagen, wie das Wetter nächste Woche würde und so verhielte es sich auch mit der Vorhersage, wie schnell ein Anschluss sein wird.

Für mich hat es den Anschein, als will man mich verarschen. Ich kann doch sehr wohl von einem GMX DSL Techniker erwarten, dass er die Leitung durchgemessen kann. Wettervorhersagen kann ich dafür eher von Herrn Häckel oder anderen Wetterfröschen erwarten. Vielleicht wollte mir der Techniker mir damit aber auch nur klar machen, dass er von DSL soviel versteht wie von Wettervorhersagen - nämlich rein gar nichts.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von user101207 am 02.Oct.2005 09:46.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar