DSL-Magazin.deDSL-PROVIDER1&1 DSL (inkl. GMX und WEB.DE)

1und1-Service und Technischer Support

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (5): 2345» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag dauende verbindungsabbrüche, bankeinzug trotz entz. LEV | Eigener Fehler bei Anmeldung zu DSL 2000
Dompteur9 ist offline Dompteur9


Stammgast

Dabei seit: 04.Jul.2005
Beiträge: 53
17.Sep.2007 09:13 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Dompteur9 in Ihre Freundesliste auf Email an Dompteur9 senden Beiträge von Dompteur9 suchen
1und1-Service und Technischer Support

Da es gerade paßt und ich bei meinem letzten Problem mit 1und1 über einen Forenbeitrag plötzlich sehr freundlichen und kompetenten Service genießen konnte, berichte ich hier einfach mal über mein aktuelles Problem mit dem Provider (wobei ich mich grds. nicht beschweren kann, in der Regel läuft alles so, wie es soll):

Nun habe ich allerdings vorletzten Freitag mal wieder meine Rechung bekommen. Auf dieser befinden sich insg. 46 Minuten Telefonate über die 1&1 SIM-Karte zum 1&1 Kundenservice. Nun weiß ich sicher, im vergangenen Monat überhaupt keinen Kontakt zur 1&1 hotline gesucht zu haben. Somit habe ich noch am Freitag unmittelbar nach Erhalt der Rechnung bei 1&1 angerufen und um Klärung gebeten. Man hat mir zugesagt, meine Reklamation sofort an die zuständige Abteilung weiterzuleiten und sich spätestens bis Dienstag bei mir zu melden.

Dienstag wurde dann der komplette Betrag der Rechung von meinem Konto abgebucht und nachdem sich bis dahin noch niemand bei mir gemeldet hatte, habe ich meine Beschwerde auch noch einmal per mail an 1&1 gesendet. Bis jetzt habe ich keine Reaktion. Seriös finde ich dieses Verhalten nicht und bin gespannt, ob ich tatsächlich noch irgendwann eine Antwort erhalte.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Dompteur9 ist offline Dompteur9


Stammgast

Dabei seit: 04.Jul.2005
Beiträge: 53
17.Sep.2007 16:52 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Dompteur9 in Ihre Freundesliste auf Email an Dompteur9 senden Beiträge von Dompteur9 suchen
...schau an, es geht doch

...und siehe da, eben kommt die Email, aus Kulanz und einmalig und ohne Anerkennung irgendeiner Rechtspflicht erstattet 1&1 mir den Betrag auf der kommenden Rechnung...

Tja, dann will ich mal nichts gesagt haben und freue mich darüber, dass zumindest bei mir 1&1 ziemlich ordentlich arbeitet...

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
PPPoE-Fehler ist offline PPPoE-Fehler PPPoE-Fehler ist männlich


Stammgast

Dabei seit: 21.Sep.2007
Beiträge: 69
Füge PPPoE-Fehler in deine Contact-Liste ein
21.Sep.2007 18:19 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie PPPoE-Fehler in Ihre Freundesliste auf Email an PPPoE-Fehler senden Beiträge von PPPoE-Fehler suchen
RE: 1und1-Service und Technischer Support

Zitat:
Original von AndreDsl
Hall
na Buehly, so lagsam bekomm ich das Gefühl, Du bist einer von den "Bezahlten" die von Providern gezielt in Foren eingesetzt werden, um die Meinung eines Providers zu pushen.
Oder aber Du bist bloß ein 1und1 Mitarbeiter! Augenzwinkern

Wenn Du wissen willst worauf sich meine Aussagen beziehen, dann benutz die SUFU. Wie Du schon gesagt hast lesen bildet! Augenzwinkern

Im übrigen hab ich nur Fragen gestellt und Tatsachen geschrieben, die große Klappe mit sehr niedrigem Niveau hast Du! Aber mach Dir nix draus davon hatte wir schon soooo viele hier, da biste nicht der Erste! Augenzwinkern

Gruß, André


Moin
also erstmal...Andre ich glaub du hastn problem mit deinem etwas zu grossen Ego.
1. Dein post bezüglich software Fehler sind auf den Provider zurück zu führen...

Soll 1&1 am besten Techniker einstellen die täglich bei jedem kunden vorbeikommen und die Fritzbox kontrollieren? lies mal die Agb da steht u.a drin das jeder nutzer dazu verpflichtet ist seine hard/software aktuell zu halten.
das beinhaltet auch software updates werkseinstellungen laden und gelegentliche neustarts.

2. Mal allgemein

1&1 ist als vertreiber der Fritzboxen auch für Garantie ansprüche dein ansprechpartner...
is das gleiche wie wenn du dir nen MP3 player bei media markt kaufst dann gehste auch zu media markt wenn das ding kaputt ist und nicht direkt zu dem japanischen dritthersteller der das ding irgendwo von kindern zusammenbauen lässt...

aso btw bevor irgendwelche mutmaßungen anfangen..JA ich arbeite bei 1und1 und JA ich sitze in der technik und JA ich bin z.b der der störungen und defekte geräte aufnimmt ...

so far

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von PPPoE-Fehler am 21.Sep.2007 18:20.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Buehly ist offline Buehly Buehly ist männlich


Gelegenheits-User

Dabei seit: 30.May.2004
Beiträge: 10
21.Sep.2007 18:36 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Buehly in Ihre Freundesliste auf Email an Buehly senden Homepage von Buehly Beiträge von Buehly suchen
RE: 1und1-Service und Technischer Support

Zitat:
Original von PPPoE-Fehler
[quote]Original von AndreDsl

2. Mal allgemein

1&1 ist als vertreiber der Fritzboxen auch für Garantie ansprüche dein ansprechpartner...
is das gleiche wie wenn du dir nen MP3 player bei media markt kaufst dann gehste auch zu media markt wenn das ding kaputt ist und nicht direkt zu dem japanischen dritthersteller der das ding irgendwo von kindern zusammenbauen lässt...

aso btw bevor irgendwelche mutmaßungen anfangen..JA ich arbeite bei 1und1 und JA ich sitze in der technik und JA ich bin z.b der der störungen und defekte geräte aufnimmt ...

so far


Auch Du verwechselst Garantie mit Gewährleistung.

Garantie: Freiweillige Leistung des HERSTELLERS

Gewährleistung: Gesetzliche Handhabe des Käufers gegenüber dem Verkäufer. Nach 6 Monaten Beweislastumkehr. Der Käufer muss nachweisen, dass das Gerät von ANFANG AN DEFEKT gewesen ist, sonst wird die Sache kostenpflichtig. Defekte ab 6 Monate nach Kauf sind in jedem Fall kostenpflichtig bzw. KULANZ des Verkäufers.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AndreDsl ist offline AndreDsl AndreDsl ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 19.Sep.2002
Beiträge: 5414
Herkunft: Lübeck
21.Sep.2007 19:40 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AndreDsl in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AndreDsl suchen
RE: 1und1-Service und Technischer Support

Zitat:
Original von PPPoE-Fehler
lies mal die Agb da steht u.a drin das jeder nutzer dazu verpflichtet ist seine hard/software aktuell zu halten.
das beinhaltet auch software updates werkseinstellungen laden und gelegentliche neustarts.



Hallo,
na dann zeig mir mal, wie im allgemeinen ein Normalsterblicher ein Firmwareupdate bei einem reinem Modem durchführen soll! Augenzwinkern
Auch bei Routern, wo es sicherlich problemlos machbar ist, ist es wohl kaum jedermann zuzumuten, das selbst durchführen zu lassen, mit der Gefahr den Router zu zerflashen!

Desweiteren muss ich die Garantie nicht über den Händler abwickeln, es steht mir frei den Hersteller selber in die Pflicht zu nehmen.

Im übrigen die T-Com hat solche Techniker, die Du angesprochen hast. Naja, wie heißt es so schön:" You get what you pay for" Augenzwinkern
Aber Dein Username ist wirklich treffend gewählt! Zunge raus Ach ja und mein Ego ist noch viel größer als Du Dir vorstellen kannst! fröhlich

@Buehly,
na dann aber mal ganz genau:
Bei der gesetzlichen Gewährleistung, muss das Gerät nur bei Verkauf mängelfrei sein. Wobei eben auch versteckte Mängel, die erst nach dem Kauf auftreten, vom Hersteller zu tragen sind. Daher muss der Hersteller in den ersten 6 Monaten den Beweis erbringen, ein mängelfreies Gerät verkauft zu haben. Dies ist in der Regel unmöglich und er muss nachbessern.

Nach den ersten 6 Monaten tritt die angesprochene Beweislastumkehr in Kraft und der Kunde muss nachweisen, dass der Mangel von Anfang an bestand. Dies ist für den Kunden meist unmöglich, daher ist bei der gesetzlichen Gewährleistung nach 6 Monaten Schluß mit nachbessern/umtauschen.

Anders bei der Garantie, dort gilt für die gesamte, angegebene Laufzeit eine volle Haftung für jegliche Art unverschuldeter Mängel, zu den Bedingungen des Herstellers.

Im Übrigen hat der Hersteller, im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung, das Recht 2x nachzubessern. Tritt der Fehler ein drittes Mal auf, so hat der Kunde dann ein Recht auf Rückgabe, bzw. Wandlung des Vertrages.

Dennoch bleibe ich dabei, da der Fehler ja von Anfang an in der Firmware gesteckt hat (angeblich!), wäre es eben Aufgabe des Herstellers gewesen nachzubessern.

Klingt aber eher unglaubwürdig, ich denke eher die T-com hat da mal wieder was an der Leitung gemacht und dann hat irgendwas nicht hingehaun.
Hatte ich bei Alice mal, auf einmal ging das Modem nicht mehr(syncronisierte sich nicht mehr) und Alice meinte da wäre was an der Leitung geändert worden.
Dann das alte Versatel Modem drangehängt und schwupp lief alles wieder.

Gruß, André

Wenn Dummheit ein Bodenschatz wäre, dann wäre Deutschland reicher als Saudi Arabien!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von AndreDsl am 21.Sep.2007 19:43.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (5): 2345»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar