DSL-Magazin.deDSL-PROVIDER1&1 DSL (inkl. GMX und WEB.DE)

1&1 will Geld nicht zurückzahlen

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Keine VErbindungstrennung | Wirrwarr
Mordi_1011 ist offline Mordi_1011


Starter

Dabei seit: 24.Jan.2005
Beiträge: 7
24.Jan.2005 09:57 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mordi_1011 in Ihre Freundesliste auf Email an Mordi_1011 senden Homepage von Mordi_1011 Beiträge von Mordi_1011 suchen
wütend 1&1 will Geld nicht zurückzahlen

Ich habe im Frühjahr 2004, ca. Anfang März, bei der 1&1 Hotline angerufen und mit einem Mitarbeiter gesprochen.
Im Internet hatten Sie ein Angebot zur Einrichtung eines DSL Anschlusses in Verbindung mit ISDN.
In diesem Paket enthalten war u.a. ein WLAN Router. Ich bin von einer Gemeinde in die Nächste gezogen und musste daher einen Telefonanschluss neu einrichten lassen.

Meine Frage zielte dahin, wie wir bei der Vertragsänderung oder einer evtl. Kündigung verfahren müssen.
Er meinte, dass wir das alles am Telefon erledigen können. Daher besteht keine schriftliche Kündigung meinerseits, da der Kollege meinte, dass wir das alles am Telefon erledigen können.

Ich habe mir den Namen des Mitarbeiters notiert da ich das bei allen Telefongesprächen mache, die ich mit mir unbekannten Personen führe..

Wir haben somit alles erforderliche am Telefon besprochen. Auch das, dass meine Domain, www.xxx.de, mit zu dem neuen Vertrag umgezogen wird. Alles kein Problem, meinte er zu mir.

Das habe ich nun gemerkt...

Als ich meine Kontoauszüge überprüft habe musste ich feststellen, dass sowohl von meinem alten als auch von meinem neuen Vertrag die Gebühren in Höhe von je 14,90.- EURO abgebucht werden. Und das schon seit April.

Mehrere Rücksprachen mit dem Telefonsupport (wobei die erste Person mir mehrfach ins Wort gefallen ist à sehr höflich) ergaben eine für mich sehr unzufriedene Lösung. In der Art, dass man mir sagte, dass ich meine Gebühren wohl nicht zurück erhalten werde. Das kann nur ein schlechter Scherz sein.

Fakt ist:

Ich wurde definitiv von einem Mitarbeiter am Telefon falsch beraten.
Ebenfalls wurde ich nicht darüber informiert, dass eine Kündigung nur in schriftlicher Form zu erfolgen hat. Darüber hinaus sagte man mir, dass meine Domain mit umgezogen wird, was nicht erfolgt ist.
Ebenfalls habe ich für eine Leistung schon zehn Mal bezahlt, die ich nicht in Anspruch nehmen kann und auch nicht in Anspruch genommen habe.

Jetzt wird mir gesagt, dass ich wahrscheinlich die zuviel gezahlten 149.- EURO nicht zurück bekommen werde, weil ich nicht schriftlich gekündigt habe.

Mehrere Schreiben von mir, mit Kopien der Aufträge, wurden nicht beantwortet. Trotz setzen einer Frist.

Ich habe einen riesen Hals auf den Laden da man auch dort niemanden persönlich ans Telefon bekommen kann und sie mir nicht helfen wollen!!!!

Schon mal ein ähnliches Problem gehabt?

Bei T-Com ruft man auch an und macht Vertragsänderungen/-Kündigungen am Telefon....

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
voulse ist offline voulse voulse ist männlich


Super-User

Dabei seit: 05.Jul.2003
Beiträge: 1770
Herkunft: Franken
24.Jan.2005 11:14 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie voulse in Ihre Freundesliste auf Email an voulse senden Beiträge von voulse suchen
RE: 1&1 will Geld nicht zurückzahlen

Herzlich Willkommen hier im Forum !!!!!

Grundsätzlich ist immer eine schriftliche Kündigung per Einschreiben besser, aber das entschuldigt natürlich nicht das Verhalten der 1&1-Mitarbeiter.
Ich würde hier noch mal ein Einschreiben mit der Schilderung des kompletten Sachverhaltes direkt an die Geschäftsleitung schicken und hier die bisher entstandenen Kosten (Porto etc.) in Rechnung stellen und der Androhung einer Frist nach der das ganze einem Anwalt übergeben wird.
An deiner Stelle hätte ich übrigens die Abbuchungen zurückgehen lassen.

Never change a running system Zunge raus
So long Volker

Router: Fritz!Box 7390 | FRITZ!OS 06.30
DSL: SkyDSL 25000 down / 6000 up
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mordi_1011 ist offline Mordi_1011


Starter

Dabei seit: 24.Jan.2005
Beiträge: 7

Themenstarter Thema begonnen von Mordi_1011

24.Jan.2005 11:57 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mordi_1011 in Ihre Freundesliste auf Email an Mordi_1011 senden Homepage von Mordi_1011 Beiträge von Mordi_1011 suchen
RE: 1&1 will Geld nicht zurückzahlen

Hallo Volker,

Danke erst einmal. Ich warte schon seit 12 Tagen auf eine Antwort und habe letzte Woche wieder an den entsprechenden Herren geschrieben. --> Keine Reaktion. Kündigen werde ich in jedem Falle da ich das Verhalten nicht akzeptieren kann. Ich hoffe zumindest, dass ich die 149.- EURO zurück erhalten werde. Teufel

Da meinte einer doch glatt am Telefon, so in etwa, ich wäre es selber schuld, wenn ich nicht schriftlich kündige... Hallo???

Niemand ist so blöd und verlässt sich nicht auf die Aussage eine MAs um dann sinnlos Geld zu verschenken. Vor allem für einen Anschluss, der seit dem 31.03.2004 nicht mehr besteht. Was für 1 & 1 leicht nachvollzogen werden kann....

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
KarlaArsch ist offline KarlaArsch KarlaArsch ist weiblich


Starter

Dabei seit: 24.Jan.2005
Beiträge: 4
24.Jan.2005 15:35 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie KarlaArsch in Ihre Freundesliste auf Email an KarlaArsch senden Homepage von KarlaArsch Beiträge von KarlaArsch suchen
RE: 1&1 will Geld nicht zurückzahlen

Hallo Mordi,

oh oh, du sprichst mir so sehr aus der seele was diesen verein 1und1 und deren noch-nicht-mal-Hauptschulabschluß-Mitarbeitern angeht.

ich habe meine geschichte mittlerweile beim anwalt, und man glaubt es kaum, aber 1und1 schreibt immer noch rechnungen für eine nicht-vorhandene DSL-Leitung. zum Glück hatte ich im Vorwege denen schon die bankeinzugsermächtigung entzogen.

Wollen wir mal zusammen nachts nach Montabauer, oder so ähnlich, das ist doch das kaff wo die "schlauen" 1und1 Mitarbeiter abhängen??????

Wäre schön wenn du mir deine erfolge mitteilst....

karlaarsch@gmx.de

liebe grüße
und ärger dich nciht über die, bring eh nichts.... ;o)))

ich tus trotzdem noch

sandra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mordi_1011 ist offline Mordi_1011


Starter

Dabei seit: 24.Jan.2005
Beiträge: 7

Themenstarter Thema begonnen von Mordi_1011

24.Jan.2005 21:03 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mordi_1011 in Ihre Freundesliste auf Email an Mordi_1011 senden Homepage von Mordi_1011 Beiträge von Mordi_1011 suchen
RE: 1&1 will Geld nicht zurückzahlen

Hallo Sandra,

anscheinend bin ich nicht der Erste... verwirrt
Ich habe echt die Nase sowas von gestrichen voll und werde am Do einen Brief per Einschreiben an die Geschäftsleitung verfassen und werde die Einzugsermächtigung entziehen, gleichzeitig kündigen und mein Geld zurück fordern.

Ich hoffe mal, dass vielleicht irgendwo ein etwas schlauerer Kopf sitzt!?

Nicht ärgern ist gut gesagt, es geht bislang immerhin um 149.- EURO (291,42.- DM)

>>> Isch werd bekloppt <<<

Kannst mir ja gerne mal Deine Geschichte erzählen. Schreib doch mal...

mordi_1011@web.de

Gruß,

Carsten

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar