DSL-Magazin.deDSL-PROVIDER1&1 DSL (inkl. GMX und WEB.DE)

[1&1] Termin nicht eingehalten - Wie kündigen ?!?

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (6): 1234»» Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Adressbuch-Synchchronisierung bei web.de plötzlich unmöglich | Was tun? 1&1 schreibt Mahnungen für gekündigten Vertrag
DSL_Problem ist offline DSL_Problem DSL_Problem ist männlich


Gelegenheits-User

Dabei seit: 06.Jan.2008
Beiträge: 16

Themenstarter Thema begonnen von DSL_Problem

11.Jan.2008 15:53 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie DSL_Problem in Ihre Freundesliste auf Email an DSL_Problem senden Beiträge von DSL_Problem suchen
Frist widersprochen

Ich habe einen Brief an 1&1 geschrieben und prompt eine Antwort bekommen.
Sie arbeiten mit Hochdruck daran um mir den Anschluss bereitzustellen.

Zu der Frist, die ich gesetzt habe kam nur ein Satz...

Die von Ihnen gesetzte Frist zum 22.01.2007 widersprechen wir.

Was hat das zu bedeuten? Heißt es soviel wie, daß sie es nicht wahrnehmen?
Wie soll ich denn weiter vorgehen?

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
tobi-honky ist offline tobi-honky


Starter

Dabei seit: 12.Jan.2008
Beiträge: 5
12.Jan.2008 19:35 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie tobi-honky in Ihre Freundesliste auf Email an tobi-honky senden Beiträge von tobi-honky suchen
verrückt Ich bin nicht allein auf dieser Welt!

Ja Servus, ich bin neu hier im Forum und habe genau das selbe Problem wie der Themen Autor!
Da ich nicht Rechtschutzversichert bin, kann das u.U. teuer werden...
Es wäre super wenn du (Autor) mich auf dem Laufenden hälst, was bei dir passiert...

Ich habe am 27.10 bestellt zum 2.1.08 und bisher nichtmal einen Freischalttermin. Jetz sitztich hier kein Telefon , kein internet nur Handy - das wird teuer!
Ich brauche auch aus beruflichen Gründen das Internet!

Ich hab soooo ein Hals!

Gruß Tobi

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AndreDsl ist offline AndreDsl AndreDsl ist männlich


Super Moderator

Dabei seit: 19.Sep.2002
Beiträge: 5414
Herkunft: Lübeck
13.Jan.2008 21:47 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AndreDsl in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AndreDsl suchen
RE: Frist widersprochen

Zitat:
Original von DSL_Problem
Die von Ihnen gesetzte Frist zum 22.01.2007 widersprechen wir.

Was hat das zu bedeuten? Heißt es soviel wie, daß sie es nicht wahrnehmen?
Wie soll ich denn weiter vorgehen?


Hallo,
das ist der klägliche Versuch drum rum zu kommen! Wenn ich wegen Mord zu 30 Jahren Gefängnis veruteilt werde, kann ich mich auch hinstellen und sagen:" Ich widerspreche dem!", juckt bloß niemenden! Augenzwinkern

Haste den Brief auch per Einschreiben geschickt? Fax ist/war nicht zwingend notwendig, mach Dir mal keinen Stress.
Wenn sie die Frist verstreichen lassen schickst Du, wie schon geschrieben, eine fristlose Kündigung, wegen nichterfüllung des Vertrages! Per Einschreiben natürlich. Kannst darin auch gleich mitteilen, dass Du sofort Deinen Anwalt einschaltest, sollten sie die Kündigung nicht akzeptieren.

@tobi-honky, wird nicht teuer. 1und1 weiß doch genau, dass sie im Unrecht sind und verlieren würden. Die hoffen bei sowas nur auf die Dummheit der Leute. Wenn der erste Brief vom Anwalt kommt, machen sie sich nass wie ein Baby seine Windel! Augenzwinkern

Gruß, André

Wenn Dummheit ein Bodenschatz wäre, dann wäre Deutschland reicher als Saudi Arabien!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
DSL_Problem ist offline DSL_Problem DSL_Problem ist männlich


Gelegenheits-User

Dabei seit: 06.Jan.2008
Beiträge: 16

Themenstarter Thema begonnen von DSL_Problem

15.Jan.2008 12:36 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie DSL_Problem in Ihre Freundesliste auf Email an DSL_Problem senden Beiträge von DSL_Problem suchen
Frist

Hallo,

ich habe es per Einschreiben an die Firma geschickt.
Wei sieht es eigentlich mit der Beweislage aus, daß Sie nicht zu gegebenen Zeitpunkt den Anschluß nicht zur Verfügung stellen konnten !? Ich habe nämlich nichts schriftliches ausser
einer Email von der Kundenbetreuung, in dem mir gesagt wird daß es kein Problem sei bis zu dem gewünschten Termin den Anschluß freizuschalten.

Es sind mittlerweile 2,5 Monate seit dem Auftrag, gibt es irgendwo ein Gesetz worin es steht, wie lange der Kunde warten muss oder kann?
Mir persönlich ist es schon viel zu lang.

Habe ich als Kunde auch einen Anspruch auf schnelle Verfügbarkeit oder muss ich mir eine Zusage für bestimmten Zeitraum extra schriftlich bestätigen lassen?
Bisher wurde mir nämlich nichts verbindliches mitgeteilt.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
tobi-honky ist offline tobi-honky


Starter

Dabei seit: 12.Jan.2008
Beiträge: 5
15.Jan.2008 14:12 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie tobi-honky in Ihre Freundesliste auf Email an tobi-honky senden Beiträge von tobi-honky suchen
-

Das Problem mit dem fehlenden schriftl. bestätigten Einrichtungstermin habe ich auch. Ich denke daran wirds wohl scheitern!
Wenn die keine Aussage da drüber machen wie lange es dauern kann , kannst du sie deswegen ja auch nicht belangen, oder?

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (6): 1234»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar