DSL-Magazin.deDSL-PROVIDER1&1 DSL (inkl. GMX und WEB.DE)

1&1 6000 günstig bestellt, können nur 1000er Leitung liefern

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
| Druckvorschau | An Freund senden
Gehe zu
Seiten (2): 12 Thema zu eigenen Favoriten hinzufügen
Beitrag Neue Angebote im neuen 1&1-Kundenshop ????? | Aktuelle Erfahrungen mit Umstieg zu GMX wegen FeeFlat?
magic2you ist offline magic2you magic2you ist männlich


Starter

Dabei seit: 25.Aug.2006
Beiträge: 4

Themenstarter Thema begonnen von magic2you

26.Aug.2006 21:14 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie magic2you in Ihre Freundesliste auf Email an magic2you senden Beiträge von magic2you suchen
traurig RE: 1&1 6000 günstig bestellt, können nur 1000er Leitung liefern

Hi Chris,

herzlichen Dank für das Feedback! D.h. ja im Klartext, 6000er nebst Bonusfeatures geht formal nicht - warten auf T-Com wegen Erhöhung der Bandbreite.

Im ersten Telefonat mit dem Callcenter-Agent sah es nicht so aus, dass 1&1 sich auf einen größeren Bonus als den Erlass die Anschlussgebühr bei Beibehaltung der 1000er Kapazität einläßt. Nun denn, mir geht's irgendwie ums Prinzip. Warum sollte ich, was Klaus vorschlug, bei T-Com nachfragen, wenn 6000er Leitungen beworben werden? 1&1 hätte den Leistungscheck ja auch irgendwie in die Homepage integrieren können - das sollte nicht mein Problem sein. Der Mehrpreis von aktuell 2,- €/p.M. (Anschluss + Flatrate + Telefonflat) eigentlcih auch nicht, auch wenn die Leitung dann nur 'ne geringere Kapazizät hat. Bin mal gespannt, ob der Preis für's Modem sich erhöht.

Aber: Kann ich denn in der Laufzeit des Vertrages auf 6000 MBit/sec upgraden (ohne Anschlussgebühr, wieder 24 Mon. Flatrate kostenlos)? Oder sollte ich besser den Vorschlag von Chris aufgreifen, den Vertrag rückabzuwickeln um dann später nochmal zu 1&1 zu wechseln?

Dann noch zu VoIP: Ich war erstaunt, dass bei 1000 MBit/sec download nebst 192MBit/sec upload problemlos über AVM 7170 telefoniert werden kann. Surfe eigentlich nicht, wenn ich telefoniere. Wann habe ich Qualitätsprobleme, wie wir sie aus der Vergangenheit kennen? Oder: Sind auch zwei Telefonate und Onlineverbindung (ohne Aktivität) problemlos möglich?

Und ein letztes: Der Auftritt von 1&1 hat mir gut gefallen - prompte Bestellbestätigung, einfache Installation und ein dezenter Hinweis, dass ein Wechsel zu T-Online bei Call die email Adresse erhält (das könnte meine letzte Rettung sein). Verbuchen wir mal die Aussage des Callcenter-Mitarbeiters unter Ausrutscher. Bin mal gespannt, wie Anfang nächster Woche der nächste Anruf verläuft.

Grüße,

Magic2you Augen rollen

Was wichtig ist, kommt wieder!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ChrisInFranken ist offline ChrisInFranken


Fachmann

Dabei seit: 07.Aug.2005
Beiträge: 242
Herkunft: Franken
27.Aug.2006 09:46 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ChrisInFranken in Ihre Freundesliste auf Email an ChrisInFranken senden Beiträge von ChrisInFranken suchen
RE: 1&1 6000 günstig bestellt, können nur 1000er Leitung liefern

Hi magic2you,

ich fasse noch mal zusammen, was ich verstanden habe:

1. Du hast ein besonders günstiges Bündle von DSL6000-Anschluss, Hardware, Flatrate und VoIP-Tarif bestellt
2. 1&1 hat den Vertrag angenommen und Dir die Bestandteile des Vertrages geliefert
3. DSL6000 ist nicht möglich, daher haben sie Dir DSL1000 geschaltet

Wenn das so ist, würde ich mich stur stellen: Vertrag ist Vertrag (mir ist so, als ob gerade 1&1 das auch immer wieder sagt). Entweder 1&1 schafft die 6000-Bandbreite oder sie sollen den Vertrag rückabwickeln. Alternativ kannst Du Dich auf die niedrigere Geschwindigkeit einlassen, wenn die DSL-Grundgebühr der DSL1000-Leitung entspricht und sich die weiteren Leistungen und Konditionen nicht ändern.

1&1 wird sich darauf einlassen müssen, weil sie sonst bei der T-Com die Kosten für Bereitstellung und Rückabwicklung haben, die sie zu keinem umsatzträchtigen Vertrag gegenbuchen können. Das würde 1&1-intern zu einigen Prozessproblemen führen.

Ich meine, Du hast alle Trümpfe in der Hand. 1&1 hätte den Vertrag nicht eingehen dürfen, wenn sie nicht schalten können.

Allerdings: Wenn Du den Vertrag dann so eingehst, wird es keine weiteren Boni geben. Ob ein Wechsel innerhalb der Vertragslaufzeit dann möglich ist, hängt von den weiteren Vertragsbedingungen ab, die in den AGB oder der Leistungsbeschreibung stehen.


Zu VoIP: Ein Telefonat über VoIP benötigt 80kBit/s im Down- und im Upstream. Das bedeutet, dass bei DSL1000 nur der Upstream der Flaschenhals ist. Allerdings kannst Du bei 192kBit Upstream zwei Telefonate führen und hättest noch minimale Luft fürs Surfen. Die Fritz!Box sichert der Telefonie übrigens automatisch die notwendige Brandbreite, so dass die Telefonie in der Qualität nicht beeinflusst wird, lediglich das Surfen kann langsamer werden.


Ich höre immer wieder, dass der Service bei 1&1 immer besser wird und das ist gut so. Ich habe leider sehr schlechte Erfahrungen gemacht bei 1&1, aber das ist sicher nicht repräsentativ. 1&1 bietet eine solides Angebot mit inzwischen gutem Service, aber auch zu vergleichsweise hohen Preisen.

Viele Grüße,
Chris

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von ChrisInFranken am 27.Aug.2006 09:48.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
serafeena ist offline serafeena serafeena ist weiblich


Fachmann

Dabei seit: 29.Jun.2006
Beiträge: 162
Herkunft: Rhein-Main-Gebiet
27.Aug.2006 13:15 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie serafeena in Ihre Freundesliste auf Email an serafeena senden Beiträge von serafeena suchen
RE: 1&1 6000 günstig bestellt, können nur 1000er Leitung liefern

Hallo magic2you,

ich kann mich ChrisInFranken nur anschliessen; ich meine ebenfalls, dass es an 1&1 gewesen wäre, dich darauf aufmerksam zu machen, dass die gewünschte Bandbreite nicht lieferbar ist und Optionen anzubieten. Was ja auch geschehen ist. Allerdings müssen sie den Vertrag auch ohne weiteres für null und nichtig erklären, falls du mit keiner Option einverstanden bist. Denn - wie auch ChrisInFranken schon sagte - in deinem fall ist ja nichtmal die Mindestleistung von 3000 kbit/s möglich; der Vertrag kommt also gar nicht erst zustande.

Trotz allem: Das Angebot von 1&1 finde ich SCHON kulant; eine 1a-Hardware, keine Bereitsstellungsgebühren - was willst du eigentlich mehr? Bei jedem anderen Anbieter musst du für diese Bandbreite Bereitstellungsgebühren (oder wie auch immer das genannt wird) zahlen. Und nicht jeder liefert einen erstklassigen Router wie die FritzBox mit, noch dazu ohne Zuzahlung. Nur wenn dir ein anderer Anbieter einen höhere Bandbreite bieten kann, würde ich mich an deiner stelle sofort von 1&1 verabschieden. Oder wenn du dich nicht so lange binden willst. Andernfalls überlege dir, was bei einem anderen anbieter besser/günstiger ist.

Was das geplante upgrade angeht: darauf würde ich keinen pfifferling geben. kein mensch kann dir im moment sagen, ob und wann die gewünschte bandbreite für dich zur verfügung stehen wird und ob ein upgrade dann für dich möglich sein wird. solange du von 1&1 keine diesbezügliche schriftliche zusage hast, geh davon aus, dass es NICHT funktionieren wird. Auch ICH habe mit 1&1 einschlägige erfahrungen machen müssen...

...trotzdem muss man auch die guten seiten sehen (wie geschildert). und auch MEINE erfahrung muss nicht repräsentativ sein Augenzwinkern immerhin gibt's mittlerweile eine kostenfreie hotline für alle deutschland-/city-flat-besitzer...vielleicht hat 1&1 ja tatsächlich aus der vergangenheit gelernt. wunder gibt es immer wieder... fröhlich

lg serafeena

Lieber Gott, gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann und die Weisheit, das Eine vom Anderen zu unterscheiden.
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seiten (2): 12
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Triple Play · DSL Verfügbarkeit · Vodafone · Toptarif finden · Flatrate · DSL 16000 · Breitband · UMTS · congstar